IT-News Samsung

(Bild: Shutterstock/Rugdal)

Blackberry dementiert Gerüchte zu Übernahmegesprächen mit Samsung

Berichten zufolge hat der koreanische Konzern angeblich 7,5 Milliarden Dollar geboten. Samsung gehe es vor allem um Blackberrys geistiges Eigentum. Die Kanadier sind aber fest entschlossen, unabhängig zu bleiben – obwohl offenbar in den vergangenen Wochen mehrere Kaufinteressenten vorstellig wurden.

Samsung Z1 (Bild: Samsung)

Samsung Z1: Verkauf des ersten Tizen-Smartphones beginnt

Das Gerät kostet umgerechnet rund 78 Euro. Es enthält ein 4-Zoll-Display, einen Dual-Core-Prozessor mit Zugriff auf 4 GByte Arbeitsspeicher sowie das Linux-basierende Tizen als Betriebssystem. Mit ihm will Samsung der im Herbst von Google vorgestellten Reihe Android One Konkurrenz machen. Mit dem Verkauf beginnt der Konzern zunächst in Indien.

Samsung Galaxy A5 (Foto: CNET).

Smartphones: Verkauf von Galaxy A5 und Galaxy A3 läuft an

Samsung hat jetzt den Startschuss für den Verkauf gegeben. Damit sind nun auch die Euro-Preise der Smartphones im Aluminiumgehäuse bekannt. Die UVP für das Galaxy A5 liegt bei 399 Euro, für das Galaxy A3 bei 299 Euro. Allerdings sind beide noch nicht lieferbar.

Samsung Galaxy A7_Black (Bild: Samsung)

Galaxy A7: Samsung präsentiert sein bisher dünnstes Smartphone

Das Smartphone ist 6,3 Millimeter dick und misst 15,1 mal 7,6 Zentimeter. Es ist somit kompakter als etwa das iPhone 6 Plus. Ferner bietet es ein 5,5-Zoll-Display, einen Achtkernprozessor, 2 GByte RAM, 16 GByte erweiterbaren Speicher sowie eine 13-Megapixel-Kamera. Das Galaxy A7 kommt wahlweise als LTE- oder Dual-SIM-Ausführung. Als Betriebssystem dient Android 4.4.

Samsung Portable SSD T1 (Bild: Samsung)

Samsung stellt kreditkartengroße SSD mit bis zu 1 TByte vor

Der koreanische Hersteller hat auf der CES eine SSD in einem kleineren Format gezeigt, als es bislang andere Laufwerke boten. Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 450 MByte/s lassen sich laut Samsung auch UHD-Filme schnell überspielen und mitnehmen. Die Portable SSD T1 genannte Neuvorstellung soll Ende Januar ab 180 Euro auch hierzulande erhältlich sein.

Samsung SE790C

Samsung stellt Curved-Bildschirme auf der CES vor

Die neuen gebogenen Monitore von Samsung sind durch den TÜV Rheinland geprüft auf Einhaltung aller Vorgaben zu Augenfreundlichkeit, Ergonomie und Produktionsmaterial. Ein 34-Zöller mit “Ultra-WQHD”-Auflösung von 3440 mal 1440 Bildpunkten (21:9-Format) ist das größte der Curved-Displays. Das VA-Panel ermöglicht Einblickwinkel von 178 Grad.

Samsung Ultrabook Series 9- CES2015 (Bild: Samsung)

Samsung plant kleineres Ultrabook der Serie 9

In koreanischer Sprache hat der asiatische Elektronikgigant schon einmal in Aussicht gestelllt, seine Ultrabook-Serie technisch zu erneuern und auf der CES zu zeigen. Der Mobilcomputer wird kleiner (12,2 Zoll) und leichter (900 Gramm) als die bisherige Serie 9.

Samsung Ativ One 7 Curved (Bild: CNET)

Samsung krümmt den All-in-One-PC

Auf der CES will der koreanische Hersteller einen All-in-One-Rechner mit gekrümmtem Monitor vorstellen. Der PC im 27-Zoll-Display zeigt 1920 mal 1080 Bildpunkte. Durch die leichte Biegung soll er größer wirken als er ist.

storage-festplatte (Bild: Shutterstock / kubais)

Die interessantesten Personal-Storage-Produkte des Jahres 2014

Durch leistungsfähigere Multimediaprodukte nehmen auch die Datenmengen rasant zu. Gleichzeitig wächst der Bedarf, auf Daten immer zugreifen zu können. Die Speicherprodukte müssen da mithalten. Sie sichern für weniger Geld immer mehr Bits und Bytes auf weniger Platz. ITespresso lässt die Produkte Revue passieren, denen das besonders gut gelang.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung plant für 2015 angeblich einen eigenen Bezahldienst

Die Koreaner verhandeln derzeit angeblich mit dem US-Start-up LoopPay. Das Unternehmen verwendet aktuell eine Technik, die Magnetstreifen von Kredit- und Bankkarten imitiert. Samsungs Bezahldienst soll überdies auch die Nahfunktechnik NFC unterstützen.

Samsung Galaxy S III Mini (Bild: Samung)

Galaxy SIII Mini für 119 Euro bei Aldi Nord

Das Smartphone ist zu dem Preis ab 22. Dezember bei Aldi Nord erneut im Angebot. Zum Angebotsumfang gehört wie bei der Aktion im September, als es 129 Euro kostete, ein Startguthaben von 10 Euro für Aldi Talk. Neben dem Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz sind eine 5-Megapixel-Kamera und 8 GByte interner Speicher verbaut.

Samsung (Bild: Samsung)

Mobile-Geschäft von Samsung soll durch B2B-Fokus angekurbelt werden

Die B2B-Sparte wurde ebenso wie die Software-Abteilung und ein Teil des koreanischen Media Solution Centers in die Mobile-Division eingegliedert. Das Media Solution Center America im Silicon Valley bleibt hingegen bestehen. Es war der dritte und letzte Teil der alljährlichen Restrukturierung.

Samsung Small Signage Display DB10D (Bild: Samsung)

Digital Signage: Samsung erweitert Angebot um 10-Zoll-Screen DB10D

Beim Schlagwort Digital Signage denke die meisten an große und auffällige Displays zur Präsentation. Samsung sieht aber auch für kleine Formate zahlreiche Einsatzgebiete. Nach einem 21,5 Zoll großem Display im Sommer bringt es jetzt ein 10-Zoll-Modell als Stand-alone-Lösung mit integriertem Medien-Player. Die DB10D genannte Anzeige nimmt Präsentationen per WLAN oder HDMI entgegen.

Samsung Galaxy SIII Neo (Bild: Samsung)

4,8-Zoll-Smartphone Galaxy SIII Neo bei Aldi für 179 Euro

Das Android-Smartphone von Samsung ist eine Neuauflage des Galaxy S3. Es läuft mit einem Quad-Core-Prozessor mit 1,4 GHz Takt und verfügt über einen Akku mit 2100 mAh. Das Galaxy SIII Neo ist ab 11. Dezember bei Aldi Nord und Süd erhältlich.

Patente (Bild: Shutterstock / Olivier-Le-Moal)

Samsung will Verkauf von Nvidia-Chips verbieten lassen

Der aktuelle Patentstreit zwischen Samsung und Nvidia eskaliert weiter. Die Koreaner haben nun eine Klage bei der Internationalen Handelskommission der USA eingereicht. Im September iniitierte Nvidia zuerst Patentklagen gegen Samsung und Qualcomm. Samsung bezieht in seine neue Klage auch die Hersteller Biostar Microtech sowie Elitegroup Micro Systems ein.

Patente (Bild: Shutterstock / Olivier-Le-Moal)

Google beendet Patentstreit mit Rockstar-Konsortium

Laut Gerichtsunterlagen hat Google mit dem Konsortium rund um Microsoft und Apple Bedingungen für einen Vergleich ausgehandelt. Das eigentliche Patentabkommen muss jedoch noch ausgearbeitet werden. Die 2013 von Rockstar eingereichte Patentklage richtet sich gleichermaßen gegen Samsung, HTC, LG und ZTE.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung stellt Smartphone-Pläne für 2015 vor

Der Konzern plant ein Viertel bis ein Drittel weniger neue Modelle als 2014 vorzustellen. Zudem will er seine Position im Einsteiger- und Mittelklassesegment stärken. Damit wappnet er sich gegen preisaggressive Konkurrenten wie das chinesische Unternehmen Xiaomi.

Das Samsung Galaxy Note Edge zeichnet sich vor allem durch den an einer Kante gekrümmten Bildschirm aus (Bild: Samsung).

Samsung Galaxy Note Edge Ende November in Deutschland erhältlich

Es wird dann bis Ende des Jahres ausschließlich über den Onlineshop des Herstellers verkauft. Das 5,6-Zoll-Phablet kann erst ab Januar 2015 auch im Einzelhandel erworben werden. Einen Preis hat Samsung noch nicht genannt. In den USA kostet es – zum Beispiel beim Provider AT&T – ohne Vertrag 946 Dollar.

Das Samsung Galaxy Young 2 gibt es ab 13. November für 75 Euro in Weiß und Schwarz bei Aldi Nord (Bild: Aldi Nord).

Android-4.4-Smartphone Samsung Galaxy Young 2 für 75 Euro bei Aldi

Die zweite Auflage des populären Samsung-Smartphones kommt mit einem 3,5 Zoll großen Bildschirm, der 320 mal 480 Bildpunkte darstellt. Dem 1-GHz-Prozessor stehen 512 MByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der interne Speicher von 4 GByte lässt sich um einen MicroSD-Einschub um bis zu 32 GByte erweitern.

Samsung Multifunktionsgerät Xpress M2885FW (Bild: Samsung)

Samsung bewirbt Multifunktionsdrucker mit Tablet als Zugabe

Beim Kauf eines von sechs ausgewählten Modellen von Samsungs Multifunktionsgeräten erhalten Kunden bis 31. Januar 2015 ein Tablet der Galaxy-Reihe als Prämie dazu. Beworben werden damit die Druckgeräte Xpress M2885FW, ProXpress M4583FX, Xpress C1860FW, CLX 6260FW, MultiXpress K4250RX und X4250LX. Je nach Wert gibt es unterschiedliche Varianten der Galaxy Tabs 4 und 5 – 7 oder 10 Zoll und WLAN oder gar LTE.

Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5 (Bild: Samsung)

Galaxy A3 und Galaxy A5: Samsung zeigt dünne Smartphones mit Metallgehäuse

Sie sind 6,7 beziehungsweise 6,9 Millimeter dick. Das Galaxy A5 kommt mit 5-Zoll-AMOLED-Bildschirm, 2 GByte RAM, 2300-mAh-Akku und 13-Megapixel-Kamera. Im Galaxy A3 sind eine 8-Megapixel-Kamera in der Rückseite, ein 4,5 Zoll großes Display und 1 GByte Arbeitsspeicher verbaut. Zum geplanten Verkaufsstart im November liegen erst wenige Informationen vor.

samsung-galaxy-note-edge (Bild: News.com

Lücke in Samsungs Ortungsdienst Find my Mobile aufgedeckt

Entdecker ist der Sicherheitsforscher Mohamed A. Baset. Ihm zufolge lässt sich ein Galaxy-Smartphone oder -Tablet unter Ausnutzung der Lücke beispielsweise aus der Ferne mit einem beliebigen Code sperren. Ein Angreifer muss dazu eine sogenannte Cross-Site-Request-Forgery-Attacke fahren. Das US-CERT stuft die Schwachstelle mit 7,8 von 10 Punkten ein.

Android 5.0 Lollipop (Bild: Google)

LGs Smartphone G3 bekommt Android 5.0 bis Jahresende

Die jüngste Android-Version für das Vorgängermodell G2 soll später folgen. Im Dezember will zudem Samsung Android 5.0 Lollipop für das Galaxy S5 verteilen. Wahrscheinlich erhält auch der Großteil der Samsung-Produkte aus dem Jahr 2014 das Betriebssystem-Update.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung erreicht mit 7,5 GBit pro Sekunde Geschwindigkeitsrekord bei 5G

5G soll der Nachfolger von 4G beziehungsweise LTE werden. An ihm arbeiten neben Samsung auch Ericsson und Huawei. Der Rekord bei der Datenübertragung wurde bei der Verbindung von zwei festen Punkten im 28-GHz-Band erreicht. Bei einem mit 100 Kilometer pro Stunde fahrenden Auto waren es immerhin noch 1,2 GBit/s.

Samsung SSD 840 EVO (Bild: Samsung)

Samsung behebt Leistungsabfall bei SSDs der Serie 840 EVO

Das Problem grundsätzlich eingeräumt hat der Konzern bereits Ende September. Jetzt steht allerdings ein Firmware-Update bereit. Außerdem erklärt Samsung Einzelheiten: Demnach ist die Fehlfunktion auf eine Unterforderung der SSD zurückzuführen. Sie trat dann auf, wenn Daten nur einmal geschieben und dann lange nicht aufgerufen wurden.

moto360 (Bild: Motorola)

Microsoft ermöglicht handschriftliche Eingaben auf Android-Smartwatches

Die Forschungsabteilung der Redmonder hat eine entsprechende Tastatur auf der Motorola Moto 360 und der Samsung Gear Live getestet. Eine Vorabversion für Android Wear stellt sie für interessierte Nutzer nun kostenlos zum Download bereit. Die Installation erfolgt manuell über die Android Debug Bridge.

Samsung Galaxy Tab Active (Bild: Samsung)

Galaxy Tab Active: Samsung stellt staub- und wassergeschütztes Tablet vor

Das 8-Zoll-Tablet erfüllt die Anforderungen der Schutzklassse IP67 und des Standards MIL-STD-810G. Es ist damit auch gegen große Temperaturunterschiede unempfindlich. Außerdem soll es den Fall aus bis zu 1,20 Meter unbeschadet überstehen. In Deutschland kommt es mit Stylus und Schutzhülle ab November für 599 Euro auf den Markt.

Samsung Galaxy S5 (Bild: Samsung)

Samsungs Gewinne brechen im dritten Quartal ein

Der Konzern rechnet mit einem Gewinnrückgang von 60 Prozent. Damit sinkt der operative Gewinn auf umgerechnet etwa 3 Milliarden Euro. Der Umsatz geht um 20 Prozent auf 34,92 Milliarden Euro zurück. Damit bleibt Samsung hinter den Erwartungen der Analysten.