IT-News Lindy

Festplattengehäuse Lindy 42827

Lindy bringt Festplattengehäuse für bis zu vier Laufwerke

Elektronikzubehör-Anbieter Lindy bringt Versionen seiner Quad-Drive-Gehäuse für die Schnittstellen USB 3.0, eSATA und SAS. Die Storage-Box verzichtet auf Zusatzfunktionen wie sie NAS-Server liefern und bindet lediglich die Laufwerke ein. Je nach Ausstattung kosten sie 109 respektive 156 Euro.

Lindy HDMI-zu-VGA-Adapter

Lindy-Adapter verbindet HDMI mit alten VGA-Monitoren

Hochauflösende Grafik macht altgedientes VGA oft unnötig – doch die analogen Bildschirme, Beamer und andere Geräte existieren und arbeiten immer noch. Der HDMI-zu-VGA-Konverter von Lindy schließt alte Systeme an moderne Rechner an. Er ist für alle gängigen Formen des HDMI-Anschlusses zu haben.

Lindy USB-3.0-Hub-und-GBit-Ethernet-Adapter

Lindy bringt USB-3.0-Hub mit Ethernet-Port

In einen USB-3.0-Port eingesteckt, vervielfacht der Adapter das Interface. Es kommen drei USB-3.0-Schnittstellen und ein Gigabit-Ethernet-Port hinzu. Das Add-on eignet sich vor allem für Windows-Tablets oder die ersten Rechner mit USB-3.0-Anschluss: sie hatten meist nur einen.

Lindy DisplayPort-HDMI-Adapter

Lindy-Adapter schließt zwei HDMI-Displays an DisplayPort an

Der Adapter kann das Grafiksignal des DisplayPorts auf die beiden Bildschirme klonen oder wie bei einem erweiterten Windows-Desktop aufteilen. Er wandelt das DisplayPort-Signal automatisch um. Die HDMI-HD-Screens können mit bis zu fünf Metern Kabeldistanz aufgestellt werden.

Lindy-KVM-Extender DVI-D und USB2

Extender von Lindy überträgt DVI-und USB-Signale über ein Kabel

Wenn sowohl Bildinformationen als auch Daten über längere Strecken gesendet werden müssen, streiken normale Kabel. Lindy offeriert nun eine Möglichkeit, die Video- und USB-2.0-Signale über eine Leitung bis zu 130 Metern schickt. Mit Erweiterungen funktioniert das sogar über 20 Kilometer.

Lindy-VGA-zu-HDMI-Konverter

Konverterkabel überträgt analoge VGA-Signale an HDMI-Screens

“Alte” analoge Signale können auch an modernste Displays übertragen werden. Dazu wandelt ein Konverter die VGA-Signale in ein digitales HDMI-Signal um. Auch den Ton aus 3,5-Millimeter-Audiobuchsen digitalisiert der Wandler und führt ihn dem HDMI-Ausgang zu.

Lindy_Wireless_HDMI_Extender

Lindy: WHDI-Extender mit 3D-Unterstützung

Lindy Elektronik stellt eine WHDI-Lösung vor, mit der ein Beamer drahtlos mit Videos versorgt werden kann. Kinotaugliche Formate sollen sich unkomprimiert ohne Schatten, Unschärfen, Verdunklung oder Dynamikverlust übertragen lassen.

Lindy USB 3.0 Docking Station

Lindy präsentiert mobile USB-Docking-Station für zwei Bildschirme

Die USB-Docking-Station von Lindy kann Sound, Netzwerk, USB, Tastatur- und Maus-Anschluss sowie die integrierte DisplayLink-USB-Grafikkarte bereitstellen – und das alles über ein USB-3.0-Kabel an den Rechner anschließen. Beim PC-Wechsel ändert sich nur ein Kabel – alle an der Docking-Station hängenden Geräte bleiben nutzbar.

Lindy bringt externen Laufzeitkompensator für VGA- und KVM-Extender

Grafiksignale lassen sich mittels Cat.5-Extendern über Netzwerkkabel auch auf langen Strecken übertragen. Ist die Entfernung jedoch zu groß, stören auf dem Ausgabemonitor oft Schatten und Unschärfen. In diesen Fällen will Lindy mit einem externe Laufzeitkompensator Abhilfe schaffen.

Lindy verlängert USB-Reichweite auf 100 Meter

Sind die USB-Verbindungs-Reichweiten nicht ausreichend, weiß Lindy Elektronik eine Lösung: USB-Anschlüsse werden einfach durch den “Lindy-Extender für USB 2.0” per RJ45-Netzwerkkabel “gestreckt”.

Lindy bringt Taschen-WLAN-Router als mobilen Hotspot

Er funkt nach 802.11 b, g und n und kommt mit zwei USB- sowie zwei Ethernet-Ports. Darüber wird via LAn oder UMTS-Stick der Zugang zum Internet hergestellt. Außerdem lassen sich auch Massenspeicher und Drucker anschließen. Praktisch: Zum Lieferumfang gehören Steckervorsätze, um den Router auch im Ausland mit Strom aus der Steckdose versorgen zu können.

Adapter konvertiert USB 3.0 zu DisplayPort

Lindy hat einen ‘USB 3.0 DisplayPort Adapter’ auf den Markt gebracht. Monitore und Beamer mit DisplayPort können somit von jedem Windows Rechner mit USB 3.0- oder USB 2.0-Ausgang als zusätzlicher Monitor genutzt werden – mit einer Auflösung von bis zu 2560 mal 1600 Pixeln.

Lindy stellt mobiles SATA-RAID-System mit USB 3.0 vor

Lindy hat ein externes Speichergehäuse mit Platz für zwei 2,5-Zoll-Festplatten vorgestellt. Das Aluminiumgehäuse mit dem Namen USB-3.0-Dual-2,5-Zoll-SATA-Mobile-RAID bietet mit USB 3.0 Übertragungsraten bis zu 5 Gbit/s.