IT-News iPhone

Coronavirus: Weniger Einnahmen für Apple

Durch das Coronavirus wird sowohl die Nachfrage der chinesischen Kunden als auch die Produktionsmöglichkeiten im Land beeinträchtigt. China ist einer der größten Märkte für Apple und der Hauptstandort, an dem seine Geräte wie das iPhone gefertigt werden.

Apple wegen Preisabsprache verurteilt

Apple hat Einfluss auf die Preisgestaltung von verschiedenen iPhone-Modellen genommen, zu dieser Üerzeugung ist die russische Kartellbehörde gekommen. Die Höhe der Strafe ist noch nicht bekannt.

Preisabsprachen: Apple droht Strafe in Russland

Das Bußgeld kann 15 Prozent des Jahresumsatzes in Russland betragen. Ein Vertreter der Behörde rechnet mit einer Strafzahlung von bis zu 5 Millionen Rubel. Apple soll Händlern in Russland die Preise für die iPhone-Modelle 5S, 5C, 6, 6 Plus, 6S und 6S Plus vorgegeben haben.

iPhone 7 Plus: Taptic Engine und Akku teilen sich den durch Wegfall des Kopfhörers verfügbaren Platz (Bild: iFixit).

Apple wehrt sich gegen Recht auf Reparatur

Derzeit arbeiten acht US-Bundesstaaten an gesetzlichen Vorgaben für ein Recht auf Reparatur. Hersteller wie Apple lehnen Reparaturen durch Verbraucher und freie Werkstätten ab. Sie befürchten unter anderem Beschädigungen an Akkus, die zu Explosionen führen könnten.

iPhone 7 und 7 plus (Bild: Apple)

Bericht: iPhone 8 kostet möglicherweise mehr als 1000 Dollar

Das soll zumindest für das kommende Top-Modell gelten. Gerüchten zufolge plant Apple drei Varianten des iPhone 8. Die teuerste soll als einzige ein OLED-Display erhalten, das etwa doppelt so teuer ist wie ein LCD-Screen. Auch eine drahtlose Ladefunktion soll die Kalkulation zusätzlich belasten.

Apple Airpods (Bild: Apple)

iOS 10.3 hilft bei der Suche nach verlorenen AirPods

“Mein iPhone suchen” kann auch beim Aufspüren von AirPods helfen, solange sie sich in Bluetooth-Reichweite befinden. Andernfalls erfährt der Benutzer, wann und wo die Kopfhörer zuletzt mit einem iOS-Gerät verbunden waren. iOS 10.3 erschien am 24. Januar zunächst als Betaversion für Entwickler.

Gerichtr gegen Apple (Bild: Shutterstock)

US-Gericht: iPhone-Nutzer können Apple wegen App-Store-Monopol verklagen

Ein Bundesberufungsgericht hebt das anderslautende Urteil einer untergeordneten Instanz auf. Die seit 2011 anhängige Klage wirft Apple vor, gegen Wettbewerbsrecht zu verstoßen und für höhere Preise zu sorgen. Der Kläger-Anwalt spricht von mehreren hundert Millionen Dollar Schadenersatz.

iOS 1^90, iPad, iPhone (Bild: Apple)

Sicherheitsforscher knacken Aktivierungssperre von iPhone und iPad

Überlange Zeichenfolgen für WLAN-SSID und Passwort lassen bei der Einrichtung eines iPads das Betriebssystem abstürzen. Das gibt einem Angreifer unter Umständen kurz Zugriff auf den Startbildschirm. Danach setzt das Gerät ohne Abfrage der Apple-ID die Einrichtung fort.

iphone_7_kamera (Bild: Apple)

Bericht: Apple entwickelt 3D-Kamera für iPhone 8

Es arbeitet angeblich mit LG Innotek zusammen. Die 3D-Technik soll unter anderem das von Apple übernommene Start-Up Linx liefern. Von LG Innotek wiederum stammt das Dual-Kamera-Modul des iPhone 7 Plus.

ios10-ipad-iphone (Bild: Apple)

Video-Link lässt iPhones und iPads einfrieren

Betroffen sind alle iOS-Geräte ab iOS 5. Der Fehler tritt auch unter iOS 10.2 Beta 3 auf. Das nur drei Sekunden lange Video muss in Safari wiedergegeben werden. Es wird derzeit über das russische Social Network VK verbreitet. Eingefrorene Geräte lassen sich per Hard-Reset reaktivieren.

Apple iPhone 6s-plus (Bild: Apple)

iPhones speichern Anrufverlauf automatisch in der Cloud

Die Synchronisation umfasst eingehende, ausgehende, verpasste und abgelehnte Anrufe. Sie lässt sich nur zusammen mit iCloud Drive deaktivieren. Unter iOS 10 sind auch VoIP-Anwendungen wie Skype und WhatsApp betroffen. Apple speichert die Daten angeblich vier Monate auf seinen Servern.

iPhone 6 plus

Touch Disease: Apple führt Reparatur-Programm ein

Es gilt für Besitzer eines iPhone 6 Plus, bei dem der Touchscreen nicht mehr reagiert. Apple tauscht gegen eine reduzierte Servicegebühr von 167,10 Euro das Display und weitere Komponenten aus. Normalerweise kostet die Reparatur bei Apple 361,10 Euro.

apple-iphone-6s-plus (Bild: Apple)

China: Apple prüft Akkuprobleme des iPhone 6 und 6S

In China schalten sich einige iPhones offenbar grundlos ab. Trotz eines Akkustands von 50 Prozent oder mehr lassen sie sich nicht mehr einschalten. Apple hat nun zehn Tage Zeit, die Ursachen zu klären und Lösungsvorschläge zu unterbreiten.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus (Bild: Apple)

Apple hat iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt

Der neue Chip A10 Fusion mit vier Rechenkernen soll für mehr Performance bei gleichzeitig verringertem Energiebedarf sorgen. Die neue 12-Megapixel-Kamera verfügt über einen “intelligenten” Bildsignalprozessor und nutzt Maschinenlernen. Äußerlich sind die Unterschiede zu den Vorgängern gering,

G Data (Bild: G Data)

G Data macht Internet Security für iOS verfügbar

Bisher ließ sich nur eine Android-Version nutzen. Die ab 15,95 Euro erhältliche Security-Software bietet unter anderem einen integrierten Browser samt Cloud-Anbindung, eine Ortungsmöglichkeit bei Geräteverlust und Diebstahl, eine Kindersicherung sowie eine Jailbreak-Erkennung.

iphone-6s-ios9-3d-touch (Bild: CNET/CBS Interactive)

Apple beseitigt Sicherheitslücke im Sprachassistenten Siri

Das Unternehmen hat nun serverseitig einen Patch installiert. Dadurch kann die Gerätesperre auf einem iPhone 6S oder 6S Plus nicht länger mit Siri im Zusammenspiel mit der 3D-Touch-Funktion umgangen werden, um auf diese Wise Zugang zu Kontakten und Fotos zu erlangen.

Smartmobil Logo (Bild: Smartmobil)

Smartmobil offeriert LTE-Tarif im Bundle mit iPhone 6

Für das Apple-Smartphone wird im Rahmen des “LTE S Special + iPhone 6” genannten Angebots eine einmalige Zuzahlung von 149,99 Euro fällig. Die Allnet-Flat selbst kostet im ersten Jahr 24,99 Euro. Dafür erhalten Kunden 3 GByte Highspeed-Volumen mit bis zu 50 MBit/s.

ios-9-homescreen (Bild: Apple)

iOS 9.3.1: Update korrigiert Hyperlink-Bug

Der verursacht unter Umständen Abstürze oder eingefrorene iPhones und iPads, sobald versucht wird, Links in Safari oder anderen Apps zu öffnen. Offenbar steht der Bug im Zusammenhang mit der Funktion Universal Links. Apple hatte vorher bereits einen Aktivierungsfehler in iOS 9.3 korrigieren müssen.

sidestepper-iphone (Bild: Check Point)

Sidestepper-Schwachstelle überlistet Gatekeeper unter iOS

Die Kommunikation zwischen iOS-Geräten und MDM-Lösungen wird dadurch verwundbar für Man-in-the-Middle-Attacken. Das ermöglicht wiederum das Einschleusen bösartiger Firmen-Apps. Allerdings muss ein Angreifer einen Anwender erst zur Installation eines manipulierten Konfigurationsprofils verleiten.

iOS9 (Bild: Apple)

iOS 9.3: Weblink-Fehler führt zu Abstürzen von iPhones und iPads

Gegebenenfalls können in der Google-Suche angezeigte Links weder in Safari noch in Chrome geöffnet werden. Als mögliche Verursacher für den Fehler kommen Apps wie Yelp oder OneDrive infrage, da sie Add-Ons verwenden. Mitunter wird empfohlen, JavaScript in den Safari-Einstellungen zu deaktivieren.