IT-News Hotspots

Unitymedia (Bild: Unitymedia)

“WifiSpots”: Unitymedia macht nach Abmahnung Zugeständnisse

Der Kabelanbieter hat eine Unterlassungserklärung abgegeben, laut der er etwa die WiFiSpot-AGB in den umstrittenen Punkten überarbeiten will. Allerdings plant er weiterhin, die Router seiner Kunden automatisch und ohne deren explizite Zustimmung als Hotspot freizuschalten.

Familie_WLAN-Hotspot_Ferienwohnung (Bild: Shutterstock)

TP-Link und Socialwave bringen WLAN-Hotspot-Paket für Ferienwohnungen

Es soll die Besitzer von Urlaubsunterkünften vor der umstrittenen Störerhaftung schützen. Das ab sofort erhältliche Hotspot-Paket besteht standardmäßig aus einem 300-MBit/s-Router sowie einer vorinstallierten Software. Bei Bedarf lässt es sich um ein WLAN-Powerline-Extender-Kit ergänzen.

WLAN-Hotspot (Bild: Shutterstock/Georgejmclittle)

QSC zeigt mit Airqoo WLAN-Hotspot-Lösung für den Handel

Sie richtet sich an Ladenbesitzer, die ihr Hotspot-Angebot auch für Werbemaßnahmen nutzen wollen. Eine cloudbasierende Plattform namens Airqoo Gateway bildet das Herzstück der Lösung. Sie erstellt anhand von gesammelten Authentifizierungsdaten etwa Bewegungsprofile eines Kunden. Gehostet wird sie in QSC-eigenen Rechenzentren in Deutschland.

Tablet Business (Bild: Shutterstock)

ZTE und Uros kündigen mobilen LTE-Hotspot Goodspeed MF900 an

Laut Anbietern handelt es sich um den ersten auf dem Markt erhältlichen LTE-Hotspot, der bis zu zehn SIM-Karten aufnimmt und parallel bis zu 14 Nutzer per WLAN sowie einen Nutzer per USB an 4G-Netze weltweit anbinden kann. Er richtet sich an Geschäftsreisende und unterstützt den Datenroaming-Dienst von Goodspeed.

Kabel Dutschland WLAN-Hotspot (Bild: Kabel Deutschland)

Kabel Deutschland: WLAN-Hotspot-Flat nun ohne Kabelanschluss buchbar

Sie wird jetzt für 19,99 Euro pro Monat angeboten. Für Kunden mit einem “Internet & Telefon”-Tarif des Kabelnetzbetreibers kostet sie wie bisher auch je nach Tarif zwischen 4,99 und 9,99 Euro monatlich. Wie bereits seit Einführung des Angebots sind die ersten 30 Minuten weiterhin für alle Nutzer gratis.

Kabel Dutschland WLAN-Hotspot (Bild: Kabel Deutschland)

Kabel Deutschland: WLAN-Hotspot-Netz bald in 150 Städten verfügbar

60 weitere Städte will der Provider bis Ende Juni mit WLAN-Hotspots ausrüsten, darunter Ludwigshafen, Görlitz, Lüneburg, Timmendorfer Strand und Schwerin. Damit werden im Verbreitungsgebiet insgesamt 150 Städte mit WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen und Straßen versorgt sein.

Logo NetCologne

NetCologne kündigt kostenloses WLAN für Köln an

Den Anfang macht der Roncalliplatz: Zum Start des Weihnachtsmarkts soll dort kostenfreies Surfen “für mehrere Stunden” möglich sein. 2014 wird der Service dann auf mindestens vier weiteren Plätzen eingerichtet. Momentan führt NetCologne Gespräche mit potenziellen Sponsoren.

kabel-deutschland-wlan-hotspot

Kabel Deutschland baut freies WLAN in sechs weiteren Städten aus

Spätestens Ende des Jahres wird das Angebot auch in Celle, Chemnitz, Göttingen, Koblenz, Landau und Lübeck verfügbar sein. Es umfasst dann insgesamt über 600 öffentliche WLAN-Hotspots in 92 Städten. Nutzer können dort pro Tag jeweils eine halbe Stunde gratis surfen.

Das WLAN-Taxi für mobile Arbeiter

Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets sind die Renner in der IT-Branche. Hightech-Gurus und Marktforscher schwärmen vom flexiblen Arbeiten unterwegs. Doch der Alltag sieht anders aus. Die Großstädte ignorieren die Bedürfnisse der mobilen Arbeiter. Ein Weckruf für Stadtplaner und Verkehrsexperten.

Pilotprojekt für kostenloses öffentliches WLAN in Berlin gestartet

Vom Start weg können Nutzer an 44 Orten kostenlos im öffentlichen Raum surfen. Bis zum Sommer 2013 sollen es rund 100 werden. Die Surfzeit ist pro Nutzer allerdings auf 30 Minuten pro Tag begrenzt. Ausnahme: Kunden von Kabel Deutschland, einem der Partner des Projekts.

Landgericht München erlaubt anonyme WLAN-Hotspots

Das jetzt veröffentlichte Urteil vom Januar ist bereits rechtskräftig. Allerdings befreit es Anwälten zufolge Betreiber nicht von der Haftung für illegale Aktionen der Nutzer. Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung fordert daher eine gesetzliche Regelung, die genau das tut.

Blackberry OS 7.1 macht Blackberry zum Hotspot

Auf der CES hat Research in Motion die Version 7.1 seines Mobilbetriebssystems Blackberry OS vorgestellt. Mit diesem kann ein Blackberry als WLAN-Hotspot für andere Geräte arbeiten und Daten leicht per NFC austauschen.

TP-Link stellt mobilen WiFi-Hotspot vor

Man weiß unterwegs oft nicht, wann und wo man einen Hotspot benötigt. In so einem Fall soll man die »Wireless Mini Pocket Router« mitnehmen und bei Bedarf aus der Tasche holen.

Ricoh Mobiles Drucken

Vom Mobilgerät über den Hotspot ausdrucken

Ricoh hat jetzt weitere Multifunktionssysteme für mobiles Drucken konfiguriert. Mit den Hotspot-Printern lassen sich von unterwegs aus Dokumente von einem internetfähigen Mobilgerät in Farbe ausdrucken.

Apple veröffentlicht iOS 4.3

Das von Apple gleichzeitig mit dem iPad 2 vorgestellte iOS 4.3 sollte zwar erst morgen veröffentlicht werden, doch es steht bereits jetzt zum Download bereit.

Skype übernimmt Abrechnung kostenpflichtiger WLANs

Pünktlich zum Mobile World Congress startet Skype ein Partnerprogramm für WLAN-Betreiber. Das erspart Nutzern, sich zuvor beim Hotspot-Anbieter und dann nochmals per Skype anzumelden. Auch die Abrechnung kostenpflichtiger Zugänge erfolgt über das Skype-Guthaben.

Skype Access: Bis Freitag kostenlos

Weil im Flugverkehr noch immer nicht allzu viel geht, stellt Skype den Internet-Zugang an WLAN-Hotspots via Skype Access von heute bis Freitag kostenlos zur Verfügung. So können die Gestrandeten wenigstens surfen und mailen.

Kostenloses WLAN für Berliner

Nach fast drei Jahren ist es endlich soweit: Berlins Innenstadt wird zu einem großen WLAN-Hotspot. Darin können Besucher und Einwohner kostenlos im Internet surfen.

Verizon baut sein WiFi-Business aus

Das weltweite Hotspot-Netz des US-Providers umfasst bereits über 70.000 Stationen. Es soll weiter ausgebaut und der WiFi-Zugang stark vereinfacht werden.

T-Hotspots für Apples iPod Touch

Die Mobilfunktochter des ehemaligen Staatskonzerns findet Gefallen an der neuen Partnerschaft mit den Kaliforniern und fädelte gleich noch ein Exklusivangebot ein.

AT&T lockt mit kostenlosen Hotspots

Im Kampf um neue Internetkunden geht der wiedererstarkte Telekom-Gigant neue Wege und bietet frischen Abonnenten an, alle Hotspots der Firma umsonst zu nutzen.