IT-News Developer

Javaland

Javaland-Konferenz bringt Programmierer und Nutzer zusammen

Sie wird von der Deutschen Oracle-Anwendergruppe (DOAG) und den im iJUG e.V. verbundenen 18 Java-User-Groups im März 2014 für zwei Tage im Phantasialand in Brühl ausgerichtet. Neben Wissenstransfer, Networking und Gespräche stehen auch Vorträge zu allen Themen rund um Java auf dem Programm.

blukki-schneider-pen

Für Mobilanwendungen: offene Hardware-Plattform Blukii und Entwicklungskit

Das “Blukii”-Modul mit integriertem Bewegungs- und Temperatursensor soll Entwicklern helfen, neue Geschäftsideen umzusetzen: vom Schrittzähler im Schuh bis zum Kühlschrank-Defekt-Erkenner ist. Module für NFC oder Bluetooth leiten gemessene Informationen weiter – und Softwarebibliotheken schaffen die passende Anwendung.

Ericsson App Award 2014

Ericsson sucht die beste App für die Arbeitswelt

Der fünfte Ericsson App Award belohnt die besten Apps für die berufliche Anwendung. Der Wettbewerb richtet sich vor allem an Studenten und Unternehmen mit weniger als 100 Angestellten. Beide Entwicklergruppen können einen Preis gewinnen – der Gewinner jeder Kategorie 25.000 Euro, der Zweiteplatzierte jeweils 10.000 Euro.

code-monitor (Bild: Shutterstock)

Android-Spezialisten können mehr verdienen als iOS-Entwickler

Sehr erfahrene Android-Programmmierer können im Jahr auf bis zu 10.000 Dollar mehr kommen. Dies gilt allerdings nur für Spitzenkräfte. Android-Entwickler mit durchschnittlicher oder geringer Berufserfahrung bleiben weiterhin hinter iOS-Programmierern zurück. Außerdem werden letztere derzeit stärker gesucht.

cobol-code-contest

Wettbewerb sucht in COBOL erstellte Computerspiele

Beim COBOL Code Contest von Micro Focus winken den Gewinner 1000 Dollar, ein Sony-Smartphone oder ein Apple-Tablet. Voraussetzung ist die Nutzung der Visual COBOL Personal Edition des Anbieters. Die steht kostenlos zum Download bereit.

Saucelabs-Testing

BrowserSwarm erleichtert JavaScript-Tests

Das Open-Source-Tool ist eine gemeinsame Anstrengung von Microsoft, Sauce Labs und AppendTo und erlaubt das Prüfen von Programmen in der Script-Sprache. Es hilft so, Webprojekte über unterschiedliche Browserversionen und Devices hinweg startklar zu machen.

SamsungDevday 2013

Samsung versammelt europäische Entwickler

Samsung Electronics veranstaltet seinen ersten europäischen Developer Day. Am 18. November sollen in London das “European Developer Program” sowie neue Tools rund um das Mobil-Linux Tizen vorgestellt und Entwickler von Apps, Content und Webdiensten untereinander vernetzt werden.

Visual Studio 2013

Microsoft gibt Preise für Visual Studio 2013 bekannt

Die 2013er-Version von Visual Studio soll zu Preise zwischen 499 und 4249 erhältlich sein. Für einen begrenzten Zeitraum können Nutzer von Visual Studio 2012 für 99 Dollar auf die neue Version umsteigen. Das Upgrade kostet sie danach 299 Dollar.

AppConKit

AppConKit hilft Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Mobilstrategie

Der Trend bei der unternehmerischen App-Entwicklung hat sich gewandelt: Während 2010 noch Vorstände oder IT-Abteilung die meisten Mobilprojekte anstießen, sind es 2013 die Fachabteilungen. Um ihnen die Anwendungsentwicklung zu erleichtern, stellt Weptun nun ein simples Kit zur Verfügung. Start-ups erhalten es zu Sonderkonditionen.

chayns-tobit

Chayns macht aus Facebook-Fanseiten von Firmen Apps

Tobit hat seine kostenlose App-Umgebung Chayns, die Facebook-Seiten in Smartphone-Apps umwandelt, nun fertig gestellt und aus der Beta-Phase entlassen. Der Dienst richtet sich an kleine Unternehmen, die beispielsweise Informationen zu Veranstaltungen an ihre Kunden übermitteln wollen – sozusagen mit Facebook als Content Management System.

appmachine

AppMachine startet nun auch auf Deutsch

Der App-Baukasten des niederländischen Start-ups ist jetzt auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Mit ihm lassen sich Apps auch ohne Programmierkenntnisse Mobilanwendungen erstellen. Nutzer können aus drei Varianten zu Preisen zwischen 400 und 1000 Euro auswählen.

Checkliste (Bild: Shutterstock / Dmitry-Naumov)

BSI stellt Leitfaden für sichere Webanwendungen bereit

Er wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Zusammenarbeit mit SEC Consult erstellt. Das Werk soll Behörden und ihren Lieferanten als Orientierungshilfe bei der Softwareentwicklung dienen. Es bietet aber auch Firmen hilfreiche Informationen und Checklisten.

Microsoft Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft stellt Master-Zertifikate ein

Aus Kostengründen beendet Microsoft die Programme Master und Architect. Nur wenige hundert Interessenten haben in letzter Zeit teilgenommen. Teilnehmer mussten fast 20.000 Dollar für Schulungen und Prüfung zahlen. Der Konzern denkt über eine neue Qualifikation nach.

Free3dPhotoMaker

Free 3D Photo Maker ist nun Open Source

Die Software kann aus nur einem Quellfoto 3D-Aufnahmen generieren. Die bisher schon kostenlose Software kann nun auch von Entwicklern an eigene Zwecke angepasst werden. Der Anbieter finanziert sich mit Links zu anderen Webseiten und der Installationen von Drittanbieter-Anwendungen.

windows-phone-app-studio

Windows Phone App Studio: Entwickler-Tool für Einsteiger

Microsoft hat mit dem Windows Phone App Studio ein Entwickler-Tool für Einsteiger vorgestellt. Es ist webbasiert, kostenlos und bietet zahlreiche Vorlagen für neue Apps. Sie lassen sich um Texte, Bilder und auch Webinhalte erweitern.

Code (Bild: Shutterstock)

Blackberry und Mozilla stellen gemeinsam quelloffenes Sicherheitstool vor

Das “Peach” genannte Fuzzing-Tool führt automatische Tests durch. Mozilla sucht damit nach Sicherheitslücken in HTML5-Technologien Blackberry nutzt Fuzzing-Tools unter andeem, um die Sicherheit von Betriebssystem und Apps zu erhöhen. Minon, ein weiteres neues Mozilla-Tool, fasst wertet Log-Dateien aus und fasst sie zusammen.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung lädt zu seiner ersten Entwicklerkonferenz ein

Die Veranstaltung findet vom 27. bis 29. Oktober in San Francisco statt. Im Mittelpunkt stehen voraussichtlich Android sowie die TouchWiz-Oberfläche der Koreaner. Thematisch erstreckt sich die Veranstaltung über alle “Bildschirm”-Produktkategorien, also von Mobiltelefonen über Tablets bis zu Fernsehern.

apple-logo-schwarz (Bild: Apple)

Hacker von Apples Entwickler-Website geht an die Öffentlichkeit

Der Sicherheitsforscher Ibrahim Balic hat eigenen Angaben zufolge 13 Sicherheitslücken in der Developer-Site entdeckt. Vier Stunden nachdem er Apple darüber informiert hatte, sei die Site offline gewesen. E-Mails von Balic hat Apple dagegen bis jetzt noch nicht beantwortet.

apple-logo-schwarz (Bild: Apple)

Apple gibt Hack seiner Entwickler-Website zu

Unbekannte wollten sich Zugriff auf Namen, Postanschriften und E-Mail-Adressen verschaffen. Als Folge des Angriffs war die Website von Donnerstag bis Sonntag nicht erreichbar. Apple erklärt, dass es alle persönlichen Daten der dort aktiven Entwickler verschlüsselt, Kundendaten seien von dem Angriff nicht betroffen.

Android Logo (Bild: Google)

Entwicklung von Android-Apps lohnt sich immer mehr

Das geht aus der Studie “Developer Economics” hervor, für die 6000 Entwickler von mobilen Anwendungen nach ihren Einnahmen befragt wurden. Demnach wird HTML5 bei Entwicklern ebenfalls beliebter. Auch Windows 8 und Blackberry 10 legen zu, das Interesse an Windows Phone lässt dagegen nach.

homeos-microsoft-logo

Microsoft stellt SDK für sein HomeOS bereit

Das Betriebssystem HomeOS ist für die Steuerung von Geräten in Heimnetzwerken gedacht. Laut Microsoft eignet es sich auch für das Energiemanagement und Anwendungen im Gesundheitswesen. Jetzt wurde die Betaversion eines SDKs für ein Lab of Things (LOT) genanntes, neues Framework hinzugefügt.

Firefox OS Smartphone (Bild: Mozilla)

Mozilla hat Firefox OS Simulator 4 freigegeben

In Version 4.0 bringt das Tool Möglichkeiten um Touchscreen-Eingaben, CSS-Formatierung und App-Käufe zu testen. Außerdem kommen weitere Tastaturkürzel dazu. Die Erweiterung für den Firefox-Browser hilft Entwicklern, zahlreiche Funktionen ihrer Apps auf dem Desktop zu überprüfen.

Dropbox Logo (Bild: Dropbox)

Dropbox will zum zentralen Synchronisierungsdienst werden

Der Cloud-Speicherdienst hat bei seiner ersten Entwicklerkonferenz ehrgeizige Pläne vorgestellt: Er will sich als Plattform für den Zugriff über Apps, Geräte und Dienste unterschiedlicher Anbieter etablieren. Um das Ziel zu erreichen, stellt es Entwicklern neue APIs und Tools zur Verfügung.

MobiCöoud SDK

Europäisches Konsortium veröffentlicht SDK für Cloud-Apps

Entwickler erhalten damit fertige Module, mit denen sie für Firmen geeignete, kollaborative Anwendungen erzeugen können. So hat etwa ein schwedischer Bahnbetreiber in Rekordzeit einen Mitarbeiter-App-Store fertiggestellt. Auch die öffentlichen Verkehrsmittel in Karlsruhe arbeiten an einem Cloud-Projekt auf dieser Basis.

Visual Studio 2013

Microsoft bringt Visual Studio 2013 früher als erwartet

Früher als erwartet bringt Microsoft die neueste Version der Entwicklungsumgebung. Sie ist vor allem auf größere Softwareprojekte ausgerichtet. Neuheiten gibt es mit Visual Studio 2013 bei plattformübergreifender Entwicklung, Entwicklungsmanagement und der Einbindung ins Unternehmensumfeld.