IT-News Betriebssysteme

Moto Z (Bild: Motorola)

Moto Z bekommt Android 7 und wird “Daydream ready”

Das weltweite Ausrollen des Updates beginnt in dieser Woche. Die Aktualisierung macht Moto Z und Moto Z Force zugleich kompatibel zu Googles Virtual-Reality-Plattform. Als erste Modelle eines Drittherstellers erhalten sie die Zertifizierung “Daydream ready”.

Linux Tux (Bild: Larry Ewing)

Gutachter empfehlen München Abkehr von Linux

Ein neues Gutachten der Firma Accenture bescheinigt dem LiMux-Projekt Jahre nach dem Abschluss noch offenkundige Schwächen. Allerdings gibt es Zweifel an der Unabhängigkeit der Untersuchung. Erneut scheint die Zukunft des umstrittenen Vorzeigeprojektes ungewiss.

Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10: Microsoft verbessert Kamera und Linux-Subsystem

Die Kamera-App für PC und Mobile erhält mit dme aktuellsten Insider-Build eine neue Bedienoberfläche. Sie unterstützt auf den Surface-Geräten zudem die Funktion “lebendige Bilder”. Microsoft untersucht außerdem noch einen Fehler, der die Installation des Builds 14951 auf Smartphones verhindert.

Windows 10 (Grafik: Microsoft)

So plant Microsoft mit den Patch-Rollups für Windows

Die Änderungen greifen schon diese Woche. Microsoft fasst dann sicherheitsrelevante Fixesauch für Windows 7 und 8.1 zu kumulativen Updates zusammen. Unternehmen stehen künftig drei verschiedene Varianten der Rollup-Updates zur Verfügung.

Windows 10 (Grafik: Microsoft)

Microsoft löst Probleme mit Update KB3194496

Die Installation des Updates verhindern Einträge eines Xbox-Diensts in der Registrierungsdatenbank. Das nun verfügbare Skript entfernt sie automatisch. Wie zudem herauskam, war Microsoft das Problem schon aus dem Insider Program bekannt.

Windows Store (Grafik: Microsoft)

Win32-Anwendungen nun im Windows Store erhältlich

Beispielsweise stehen nun Evernote und Magix Movie Edit Pro zur Verfügung. Im ersten Schritt laufen sie allerdings nur auf dem Desktop. Im nächsten Schritt sollen die für die Universal Windows Platform konvertierten Apps auch auf Smartphones, HoloLens und der Xbox One nutzbar sein.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Windows 10 Enterprise E3: Microsofts Betriebssystem-Abo für KMU

Ab 1. September ist das Betriebssystem für 5,90 Euro (UVP) pro Nutzer und Monat verfügbar. Die Mindestlaufzeit für ein Abonnement beträgt ein Jahr, Lizenzen lassen sich monatlich hinzufügen oder aussetzen. Als Vorteile des Angebots nennt Microsoft geringen Verwaltungsaufwand und zusätzliche Sicherheitsfunktionen.

Windows 10 Anniversary Update als ISO-Datei (Bild: ZDNet.de)

Windows 10: Anniversary Update streikt unter Umständen bei mehreren SSDs

Das Problem wurde nach der Installation des Anniversary Update vor allem dann beobachtet, wenn das Betriebssystem auf einer SSD und Anwendungen und Daten auf einer anderen SSD gespeichert sind. Beim Start im Safe Mode tritt der Fehler nicht auf. Darüber lässt sich dann auch eine vorübergehende Lösung des Problems erreichen.

Android 7.0 Nougat (Bild: Google)

Final von Android 7.0 Nougat nun verfügbar

Neue Funktionen lohnen sich vor allem für Smartphones mit großen Displays. Zunächst werden die Geräte aus Googles Nexus-Reihe durch Over-the-Air-Updates aktualisiert. Das LG V20 wird dann in den nächsten Wochen das erste neue Gerät sein, das mit vorinstalliertem Android 7 auf den Markt kommt.

Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10 bekommt 2017 zwei Feature-Updates

In diesem Jahr bleibt das Anniversary Update Version 1607 das einzige große Update für Windows 10. Geplant hatte Microsoft das Betriebssystem zwei- bis dreimal pro Jahr zu aktualisieren. Die Pläne wurden offenbar auf Drängen von Firmenkunden geändert..

Windows 10 Anniversary Update als ISO-Datei (Bild: ZDNet.de)

Nun verfügbar: Windows 10 Anniversary Update als ISO-Datei

Das Anniversary Update wird nicht allen Nutzern und nicht auf allen Geräten schon jetzt über die Update-Funktion angeboten. Offenbar werden Nutzer mit aktueller Hardware sowie aktuellen BIOS- und Firmwareversionen bevorzugt. Anderen Anwendern stehen jedoch andere Möglichkeiten zur Verfügung – etwa der Download der ISO-Datei.

Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10 nun nur noch eingeschränkt kostenlos verfügbar

Seit Freitag bietet Microsoft das kostenlose Upgrade von Windows 7 und 8.1 auf Windows 10 nicht mehr an. Auch die vielfach als lästig empfundene App mit der “Empfehlungsfunktion” wird abgestellt. Allerdings besteht nach wie vor eine legale und kostenlose Möglichkeit zu migrieren.

Cyanogen (Grafik: Cyanogen)

Berichte: Entlassungen und Umstrukturierung bei Cyanogen

Die Kündigungswelle betrifft möglicherweise mehr als 20 Prozent der Belegschaft. Dem Unternehmen nahestehende Quellen sprechen von 30 Personen, die bisher ihren Job verloren habe. Cyanogen soll zudem unter der Leitung eines ehemaligen Facebook-Managers eine neue Strategie entwickeln.

Android 7 Nougat (Bild: Google)

Google veröffentlicht letzte Developer Preview von Android Nougat

Die fünfte Vorabversion enthält bereits alle finalen Programmierschnittstellen des API Level 24. Die “fast fertigen System-Images” stehen ab sofort für Googles Nexus-Geräte zur Verfügung. Sony hat sein Betaprogramm für Android Nougat indes schon eingestellt.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft bietet Windows 10 Enterprise auch im Abo an

Es handelt sich um die Version Windows 10 Enterprise E3. Sie ist aber auch im Rahmen regulärer Lizenzprogramme erhältlich. Neu ist auch die Variante E5, die neben Windows 10 Enterprise die Sicherheitslösung Windows Defender Advanced Threat Protection enthält.

Windows 10 Bildschirm (Bild: Microsoft)

Anniversary Update: Microsoft bündelt App-V mit Windows 10

Es beschränkt den App-Virtualisierungs-Client allerdings auf Windows 10 Enterprise und Education. Nutzer von Windows 10 Pro müssen also auf Windows 10 Enterprise umsteigen. Andernfalls enthalten sie keine weiteren Updates für App-V und die User Environment Virtualization.

Windows 10 Schriftzug (Grafik: ZDNet)

Windows 10: Jüngstes Build enthält Hinweis auf Abo-Modell

In einem Systemordner befindet sich eine ausführbare Datei namens “UpgradeSubscription”. Microsoft zufolge richtet sich das Tool nur an Volumenlizenz-Kunden. Es nutzt jedoch einen Registry-Eintrag namens “AllowWindowsSubscription”.

Windows Upgrade Windows-10 (Bild: Peter Marwan/silicon.de)

Microsoft kommt Windows-10-Muffeln entgegen

Microsoft entschärft das Upgrade-Hinweisfenster mit klar formulierten Wahlmöglichkeiten. Das Anklicken des roten X in der Fensterecke soll kein Update mehr auslösen, sondern wie von Nutzern erwartet weitere Erinnerungen ablehnen. Microsoft erklärt, mit der Änderung auf Kundenfeedback zu reagieren.

android-n (Screenshot: ZDNet.de)

Google gibt erste Beta-Version von Android N frei

Diese ist zur neuen Grafikschnittstelle Vulkan kompatibel und soll sowohl Sicherheit als auch Produktivität verbessern. Darüber hinaus baut Google darin auch einen Virtual-Reality Modus ein. Die zugehörige Plattform namens Daydream soll dann ab Herbst verfügbar sein.