IT-News Archos

Das Archos 50e Neon ist ab sofort für 79,99 Euro erhältlich (Bild: Archos).

Archos stellt günstiges 5-Zoll-Smartphone 50e Neon mit Dual-SIM vor

Das 5-Zoll-Gerät mit austauschbarer Rückseite und Wechselakku ist ab sofort für 79,99 Euro erhältlich. Es kommt mit Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarem Speicher, 8-Megapixel-Hauptkamera und Android 6.0 Marshmallow. Schwachpunkte sind das niedrig auflösende Display und die fehlende LTE-Unterstützung.

Archos präsentiert 5-Zoll-Smartphone mit Dual-SIM und LTE

Das Android-5.1-Modell Archos 50 Power erlaubt wahlweise die Kombination einer Micro-SIM-Karte mit einer Nano-SIM- oder einer Micro-SD-Karte. Angetrieben wird es von einer 1 GHz schnellen MediaTek-Vierkern-CPU mit integrierter Mali-720-GPU. Ihr stehen 2 GByte RAM und 16 GByte Storage zur Seite.

Archos 70 Oxygen (Bild: Archos)

Archos kündigt drei Tablets mit Android 6.0 an

Die Modelle Archos 70 Oxygen, 80 Oxygen und 101b Oxygen sollen auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona erstmals präsentiert werden. Die Zahl im Namen weist jeweils auf die Displaygröße hin. Sie kommen dann ab Mai für 100, 150 und 180 Euro in den Handel.

Archos 40 Power und Archos 50 Power (Bild: Archos)

Archos stellt günstige Smartphones mit langer Akkulaufzeit vor

Die Modelle Archos 40 Power und Archos 50 Power bieten Displays mit 4 respektive 5 Zoll Diagonale und einer Auflösung von 480 mal 800 beziehungswiese 1280 mal 720 Bildpunkten. Sie kommen ab Mai zu Preisen ab 70 und 150 Euro in Deutschland auf den Markt.

archos-50c-platinum (Bild: Archos)

Archos präsentiert Einsteiger-Smartphones mit Android 5.1

Das 5-Zoll-Gerät 50c Platinum und das 5,5-Zoll-Modell 55 Platinum kommen Anfang Oktober für rund 100 beziehungsweise 130 Euro auf den Markt. Unabhängig von der Diagonalen bietet ihr IPS-Screen eine Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln. Zur weiteren Ausstattung zählen eine Vierkern-CPU, 1 GByte Arbeitsspeicher, 8 GByte Storage und eine 13-Megapixel-Kamera.

50 Cesium und 50 Helium (Bild: Archos)

Archos kündigt baugleiche 5-Zoll-Smartphones mit Windows 10 und Android 5.1 an

Die 5-Zoll-Modelle 50 Cesium – mit Android – und 50e Helium – mit Windows – unterscheiden sich nur durch das Betriebssystem. Beide werden von Qualcomms Quad-Core-CPU Snapdragon 210 angetrieben und verfügen über 1 GByte Arbeitsspeicher. Außerdem sind für eine UVP von 130 Euro 8 GByte Speicher, LTE und zwei Kameras an Bord.

Archos_PCStick_Display (Bild: Archos)

Archos stellt PC Stick mit Atom-CPU und Windows 10 vor

Der integrierte Quad-Core-Prozessor taktet mit 1,33 GHz. Unterstützt wird er von einer Intel-HD-Graphic-GPU und 2 GByte RAM. Mit Maßen von 11,3 mal 3,76 mal 1,4 Zentimeter hat der 60 Gramm schwere HDMI-Stick das Format eines Feuerzeugs. Er soll Ende Juli zum Preis von 119,99 Euro in den Handel kommen.

Archos_Helium_1 (Bild: Archos)

Archos präsentiert Smartphones mit Dual-SIM-Funktion und LTE

Die 50 Helium+ und 55 Helium+ genannten Neuvorstellungen sollen im Juli zu Preisen von 159 und 169 Euro erhältlich sein. Die vom Hersteller in Sachen Design überarbeiteten 5- respektive 5,5-Zoll-Modelle integrieren einen Quad-Core-Prozessor mit 1 GHz Takt, der von 1GByte RAM und 8 GByte Datenspeicher unterstützt wird. Mit an Bord ist auch Archos’ Fusion-Storage-Technik.

Archos-45-neon (Bild: Archos)

Archos bringt Dual-SIM-Smartphone mit Selfie-Taste für rund 90 Euro

Das ab sofort erhältliche Modell 45 Neon wird von dem mit 1,3 GHz taktenden Quad-Core-SoC MediaTek MT6582 angetrieben. Der wird von einer Mali-400-GPU, 512 MByte RAM und 4 GByte Datenspeicher unterstützt. Letzterer kann per Micro-SD-Karte um bis zu 64 GByte erweitert werden. Zudem lässt sich interner und externer Speicher mittels der Archos-Software “FusionStorage” kombinieren.

Archos 101 Magnus Plus (Bild: Archos)

Archos stellt Tablets mit bis zu 256 GByte internem Speicher vor

Das 10,1-Zoll-Tablet Archos 101 Magnus Plus mit 128 GByte Speicher an Bord kommt im April für 299 Euro in den Handel. Das Archos 94 Magnus mit 256 GByte und 9,4 Zoll großem Display wird ab April für 299 Euro ausschließlich Online-Shop des Herstellers angeboten. Beide kommen mit der hauseigenen Software Fusion Storage.

50 Oxygen Plus: Archos kündigt 5-Zoll-Smartphone mit Octa-Core-CPU an (Bild: Archos)

50 Oxygen Plus: Archos kündigt 5-Zoll-Smartphone mit Octa-Core-CPU an

Eine UMTS-Variante des 7,2 Millimeter dicken und nur 125 Gramm schweren Smartphones kommt mit Android 4.4 im März für 199 Euro in den Handel. Eine LTE-Version soll dann mit Android 5.0 im Juni folgen. Das Dual-SIM-Modell verfügt über 1 GByte RAM und 16 GByte internen Speicher. Eine Besonderheit gibt es bei den Erweiterungs-Slots.

Archos 52 Platinum (Bild: Archos)

Archos stellt Android-Phablets zu Preisen ab 150 Euro vor

Die Neuvorstellungen heißen Archos 52 Platinum, Archos 59 Xenon und Archos 62 Xenon. Sie bieten Display-Diagonalen von 5,2, 5,9 und 6,2 Zoll und alle drei eine Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten. Sie kommen mit Android 4.4, Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM und Dual-SIM-Unterstützung zur UVP von rund 150, 160 beziehungsweise 180 Euro in den Handel.

Archos 70c Cobalt bei Conrad (Conrad Elektronic)

Conrad verkauft 7-Zoll-Tablet von Archos für 49,99 Euro

Das Tablet von Archos läuft mit Android 4.4 und zeigt 1024 mal 600 Bildpunkte auf dem kapazitiven Display. Seine Internetverbindung bekommt es über WLAN, Telefonfunktionen sind nicht eingebaut. Mit USB OTG lässt es sich auch als externer Datenträger betreiben.

Archos 80b Helium 4G (Bild: Archos)

Archos kündigt 8-Zoll-Tablet mit LTE für 179 Euro an

Im 80b Helium sorgen ein Vierkern-Prozessor und der Mali-Grafikchip laut Archos dafür, dass sich auch hochauflösende Filme ruckelfrei betrachten lassen. Das jetzt auf der CES angekündigte Tablet mit Dual-SIM-Support, 1 GByte RAM und 8 GByte internem Speicher soll im ersten Quartal in Deutschland auf den Markt kommen.

Archos 50 Diamond (Bild: Archos)

Archos kündigt LTE-Smartphone für unter 230 Euro an

Das Archos 50 Diamond ist mit einem Achtkern-Prozessor von Qualcomm, 16 GByte internem Speicher und 2 GByte Arbeitsspeicher ausgestattet. Das Dual-SIM-Smartphone verfügt zudem über eine 16 Megapixel-Kamera und ein 5 Zoll großes IPS Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten.

Archos VR Glasses (Bild: Archos)

Archos bringt Virtual-Reality-Brille für 25 Euro auf den Markt

Der Hersteller kann die Archos VR Glasses so günstig anbieten, weil er keine Technik verbauen muss: Nutzer müssen ihr Smartphone in die Brille einlegen und können mit einer entsprechenden App dann Virtual-Reality-Inhalte erleben. Damit das besser klappt, will Archos auch seine Video-Player-App aktualisieren.

Archos 50b Platinum (Bild: Archos)

Android-Smartphone Archos 50b Platinum ab sofort verfügbar

Das Dual-SIM-fähige 5-Zoll-Smartphone ist für einen Preis von 150 Euro erhältlich. Ebenfalls in den Handel gekommen ist das kleinere Archos 45c Platinum. Der Preis für dieses Gerät gibt der Hersteller mit 110 Euro an. Beide sind mit einem Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz Takt ausgestattet.

Das Archos 50b Platinum kommt ab September für 129,99 Euro nach Deutschland. (Bild: Archos)

Archos stellt Smartphones ab 80 Euro vor

Die Android-Smartphones Archos 50b und 45c Platinum sind Dual-SIM-fähig und werden ab 110 Euro erhältlich sein. In den Handel kommen sollen sie spätestens im Oktober. Rund 80 Euro wird das Windows Phone Archos 40 Cesium kosten. Außerdem kündigt der Hersteller zwei Windows-Tablets und mit dem Modell 101 Oxygen auch ein Android-Tablet an.

Archos 80Helium 4G (Bild: Archos).

Archos bringt sein erstes Tablet mit Mobilfunk auf den Markt

Das 80 Helium 4G verfügt über ein 8 großes Zoll IPS-Display. Es wird von einem Vierkernprozessor mit 1,2 GHz Takt angetrieben und nutzt als Betriebssystem Android 4.3 In Deutschland und Österreich ist es ab sofort für 219 Euro, in der Schweiz für 249 Franken zu haben.