IT-News Developer

Blukii SmartBeacon

Blukii reduziert Energiebedarf seines funkenden Bewegungs- und Temperatursensors

Der “Blukii“, ein Entwicklerbausatz mit Sensoren für Wearable-Computing-Anwendungen, hat ein Energie-Management-System erhalten. Die größte Hürde für sinnvolle Lösungen war die begrenzte Batterielebensdauer. Mit dem jetzt entstandenen Blukii-SmartBeacon zielt der Schwarzwälder Hersteller auf neue Anwendungsgebiete.

Smooster

Smooster startet Web-Design-Service für KMU

Und noch ein Online-Webbaukasten kommt auf den bereits recht überladenen Markt. Das ficht das Jungunternehmen Smooster nicht an: Man biete Funktionen für Profi-Webdesigner mit der Einfachheit der Einsteigerdienste. Für pauschal 399 Euro erzeugt Smooster zudem ein komplett neues, eigenes Design.

Logo der Programmiersprache Swift

Apple stellt Swift als Programmiersprache für App-Entwickler vor

Sie soll Objective C und Python als native Sprachen für Cocoa und Cocoa Touch ablösen. Allerdings kann Swift-Code neben vorhandenem Objective-C-Code ausgeführt werden. Durch das Ausschließen bestimmter Fehlerklassen in Swift will Apple zudem die Sicherheit erhöhen.

Setzt JavaScript-Programme gegeneinander an: Stefan Trenkel, Initiator des Web Worker Contests (Bild: Team Neusta).

Entwickler startet JavaScript-Programmierspiel

Der Web Worker Contest richtet sich vor allem an JavaScript-Entwickler und wird direkt im Browser gespielt. Dabei treten Programme, in diesem Fall in den “Web Worker” gekapselt, gegeneinander an, um möglichst viele Spielfelder zu besetzen. Start ist am 27. Mai 2014.

Apples World Wide Developers Conference 2014 findet vom 2. bis zum 6. Juni statt.

Apple präsentiert iOS 8 und OS X 10.10 voraussichtlich am 2. Juni

Für den Tag ist bei der Worldwide Developer Conference eine zweistündige Keynote anberaumt. Bei dieser Gelegenheit hatte Apple in den vergangenen Jahren jeweils neue Versionen seiner Betriebssysteme angekündigt. Beobachter rechnen zudem mit der Vorstellung eines MacBook Air mit Retina Display.

Chrome 35 bringt bessere Touch-Bedienung

Bestimmte Touch-Gesten lassen sich von Entwicklern nun für Teilbereiche einer Website deaktivieren um Fehlbedienungen zu vermeiden. Zudem führt Chrome 35 auch neue JavaScript-Funktionen ein. Außerdem schließt Google in der aktuellen Version seines Browsers 23 Sicherheitslücken.

FbStart Logo

Facebook nimmt nun Bewerbungen für FbStart entgegen

Es handelt sich um ein Programm für App-Entwickler. Teilnehmende Start-ups bekommen von Facebook unter anderem kostenfrei Werbemöglichkeiten. Außerdem stellen ihnen Facebook-Partner Dienste wie Produkttests, Personalvermittlung, Kundenservice, Videokonferenzen und Dokumentenverwaltung kostenfrei zur Verfügung.

Metaio Seethrough

Augmented Reality: Metaio erweitert Entwicklerkit um Transparenzfunktionen

Datenbrillen können durch Funktionen des Metaio SDK Realbilder schneller und besser mit Computergrafik verknüpfen. Statt Videobilder mit Rechnergrafik zu ergänzen, verknüpft die Software erkannte Koordinaten und blendet Animationen und Bilder in die Realität ein. Optimierungen für neue Datenbrillen beschleunigen Darstellung und Erkennung.

Linuxquestions.org hat Nutzer in 30 Kategorien nach der populärsten Open-Source-Software gefragt (Bild: Shutterstock / Bildagentur Zoonar)

Open-Source-Software ist weniger fehlerhaft als proprietäre Projekte

Das ist das Ergebnis einer Studie, die von auf Softwaretests spezialisierten Firma Coverity. Demnach liegt die Defekt-Dichte von Open Source bei 0,59 je 1000 Zeilen Code. In Großunternehmen entwickelter Code hat hingegen eine Defekt-Dichte von 0,72. Die Firma prüft seit sechs Jahren die Codequalität. Erstmals liegt quelloffene Software nun vorne.

Android Geld (Bild: ITespresso mit Material von Shutterstock und Google).

Firmen finden nur schwer auf Android-Apps spezialisierte Freelancer

Über 80 Prozent der Unternehmen suchen App-Entwickler, die sich auf Android spezialisiert haben, aber nur 50 Prozent der Freelancer bieten Fachwissen über Googles Betriebssystem. Im Gegenzug nimmt die Nachfrage nach iOS-Entwicklern weiter ab. Das geht aus einer Erhebung der Projektbörse Gulp hervor.

google-sundar-pichai-800

Android für Wearables bald verfügbar

Googles Ziel ist es, Android künftig auch auf Wearables und anderen Geräten zu verbreiten. Laut Android-Chef Sundar Pichai ist zudem die Integration des Mobilbetriebssystems in Fahrzeuge vorgesehen.

zertapps (Bild: Otaris Interactive Services GmbH)

Bremer Forscher nennen zwei wesentliche Schwachstellen in Android-Apps

Informatiker der Uni Bremen haben das Kommunikationsverhalten und den Software-Code mobiler Web-Apps bekannter Software-Hersteller getestet. Ihren Untersuchungen zufolge stecken auch in Programmen aus dem Play Store Schwachstellen, über die sich das Smartphone knacken lässt. Zwei davon kommen besonders häufig vor.

Metaio-SDK

Augmented-Reality-SDK unterstützt 3D-Kameras und -Drucker

Metaios Developer Kit hilft Entwicklern, reale und virtuelle Eindrücke zu verknüpfen. Die überarbeitete Version integriert Kameras für dreidimensionale Aufnahmen, erlaubt die Nutzung von AR-Smartbrillen mehrerer Hersteller und ermöglicht die Ausgabe auf 3D-Druckern.

Zend-Studio-Screen

Zend verlängert Support für PHP und kündigt Software-Aktualisierungen an

Das Unternehmen hinter der Webserver-Sprache PHP erweitert den Langzeit-Support für über fünf Jahre nach dem Release-Datum. Dadurch soll die Unterstützung Anwendern älterer Versionen länger zur Verfügung stehen, als die Open-Source-Community dies zu tun gedenkt. Gleichzeitig kündigt er Zend Studio 10.6 an und stellt den Zend Server 6.3 in Aussicht.

Preis. Baden-Wuerttemberg goes Mobile

Baden-Württemberg lobt Preis für Mobil-Innovationen aus

Der Wettbewerb “BW Goes Mobile” beginnt 2014 mit neuen Kategorien, weiteren Mentoren und einem überarbeiteten Trainingskonzept. Die MFG Innovationsagentur lobt den Preis für die Kategorien “Stationärer Handel trifft E-Commerce”, “Public Sector Goes Mobile”, “Mobile Housemate 2.0” und “Inhouse App-Lösungen für KMU” aus.

rente

Wie sich Start-ups und Freelancer die Rente sichern

Als Selbstständiger muss man eigentlich nicht in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Manchmal kann private Vorsorge sogar höhere Renten bringen. In vielen Fällen lohnt sich eine freiwilllige, staatliche Versicherung aber dennoch, um später nicht am Hungertuch nagen zu müssen.

informatik-studium (Bild: Shutterstock)

App-Entwickler für Integration von Satellitendaten gesucht

Im Rahmen des Space App Camps 2014 sucht eine EU-geförderte Initiative 20 Entwickler von Smartphone-Anwendungen. Diese sollen die Satellitendaten europäischer Raumfahrtprogramme verwerten können. Der Wettbewerb findet in der Woche vom 4. bis 12. Mai in den Räumen der ESA nahe Amsterdam statt.

Intel Edison

Intel stellt Entwicklungs-PC in SD-Kartengröße vor

Ein kompletter Rechner mit WLAN-und Bluetooth-Technik in besonders kleiner Ausführung soll Entwicklern neue Chancen eröffnen, die Möglichkeiten von Wearable Computing auszuloten. Intel verkauft ihn als Entwicklungsboard. Der Minirechner kommt mit Linux-Betriebssystem und soll besonders wenig Strom benötigen.

ios 7

Ab Februar nimmt Apple nur noch Apps für iOS 7 an

Die Änderung gilt sowohl für neue Anwendungen als auch für Updates existierender Apps. Entwicklern schreibt Apple zudem künftig den Einsatz von Xcode 5 vor. Die aktuelle Version des Entwicklertools bringt 64-Bit-Support mit.

Bitdefender

Werbebasierende Android-Apps sind anfällig für Malware

Dem Sicherheitsanbieter Bitdefender zufolge wird die Schadsoftware über Werbe-Frameworks eingeschleust. Auch seriöse Entwickler bauen diese in Apps ein, um deren Erstellung zu finanzieren. Hat sich die Schadsoftware auf dem Smartphone eingenistet, kann sie unter anderem Anrufe auslösen und den Standort des Nutzers übermitteln.

Google Logo (Grafik: Google)

Chrome-Apps für Android und iOS kommen im Januar

Dann sollen zumindest erste Betaversionen erhältlich sein. Google strebt an die Chrome-Apps nicht nur bei Google Play, sondern auch in Apples App Store zu veröffentlichen. Außerdem arbeitet das Unternehmen an einem Entwickler-Toolkit.

VIA Springboardkit

VIA Technologies bringt Entwicklungsplattform Springboard

Mit dem Springboard zeigt der Hersteller eine Entwicklerplattform für Hobbybastler und kleine Anbieter von Embedded-Plattformen. Zentrum des Minirechners ist ein ARM-Prozessor. Damit springt VIA auf den neuen Do-it-yourself-Trend auf, den der britische Raspberry Pi und die Arduino-Softwareplattform auslösten.

visual-studio-logo

Microsoft präsentiert Cloud-Variante von Visual Studio

Die Desktop-Version von Visual Studio soll durch die Visual Studio Online genannten, auf Windows-Azure gehostete Entwickler-Dienste ergänzt werden. Sie umfassen Tools für die Projektplanung und Fehlerüberwachung. Zudem sind nun die finalen Versionen von Visual Studio 2013 und .NET 4.5.1 sind ab sofort erhältlich.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Für Schüler und Studenten: Visual Studio Professional 2013 kostenlos

Bekommen können es Lernende an Schulen, Hochschulen, Berufsschulen und Berufskollegs. Microsoft macht das Angebot im Rahmen seines Programms Dreamspark. Darüber gibt es Windows 8.1 ebenfalls kostenlos, um Windows Store Apps zu programmieren. An manchen Schulen stehen auch andere Versionen gratis zur Verfügung.

Raspberry Pi

Raspberry Pi als maschineller Universalübersetzer

Neben dem Einplatinen-Computer benötigt man für die Realisierung eines Übersetzungssystems auch ein Headset sowie einige Web-Tools. Auf diese Weise wird der gewünschte Text in der Ausgangssprache aufgezeichnet, anschließend in die Zielsprache übersetzt und vorgelesen.