Viewsonic hilft mit Gateway bei der drahtlosen Bildübertragung

MobileNetzwerkeWLAN
viewsonic-wpg-370-gateway

Das WPG-370 von Viewsonic verbindet beliebige Geräte per Funk mit Monitoren, Projektoren und Fernsehern die Intel-WIDI oder Wi-Fi-Miracast unterstützen. Gefunktes Videostreaming in 1080p-Qualität ist damit über jeden HDMI- oder VGA-Anschluss möglich. Auch Filme von einem USB-Stick direkt zu senden ist möglich.

Viewsonic hat das Wireless-Gateway WPG-370-Gateway in Deutschland in den Handel gebracht. Es ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 169 Euro erhältlich. Das Gateway überträgt Videosignale von Smartphones, USB-Sticks oder PCs und Notebooks kabellos an WIDI- oder Miracast-Endgeräte.

viewsonic-wpg-370-gateway
Das WPG-370 sendet Videosignale an jedes WIDI- oder Miracast-fähige Display (Bild: Viewsonic).

Der Sender muss nicht mit einer der beiden Bildübertragungstechnologien ausgestattet sein, denn das übernimmt das Gateway. So sind 1080p-Streaming oder Live-Spiegelung der Display-Inhalte (etwa bei Präsentationen über einen Beamer) möglich, wenn der Sender nur einen VGA- oder HDMI-Port hat.

Der Funker ist rein hardwaregesteuert und nicht von einem Betriebssystem abhängig. So können Bilder von Desktop-PCs, Laptops, Tablets und Smartphones weitergericht werden, ganz egal, ob der Anwender Windows, Mac, iOS oder Android als Betriebssystem nutzt. Dennoch ist etwa der Einsatz der iPhone- und Android App iMediaShare zum Senden von Multimedia-Dateien wie Videos, Musik und Photos möglich.

Als Anschlussmöglichkeiten bietet das WPG-370 selbst HDMI, VGA und Optical Audio. Zudem erlaubt das Gerät das direkte Streaming von Multimedia-Dateien von einem USB-Stick, ohne dass ein PC dafür notwendig ist. Der Bilderfunker lässt sich zudem ins Netzwerk einbinden. Dann kann jedes verbundene Endgerät Inhalte streamen.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen