Neuer Real Player spielt Windows Media unter Linux ab

BetriebssystemOpen SourceSoftwareWorkspaceZubehör

Das Multimedia-Unternehmen Real Networks kündigte eine Linux Version seines Real-Players an, womit es in Zukunft auch möglich sein wird Windows-Media-Formate auf Linux-Maschinen abzuspielen.

Pünktlich zu Weihnachten beschert Real Networks die Linux-Gemeinde mit einer eigenen Version seiner Abspielsoftware. Der für Dezember angekündigte Player, soll neben DVDs , MP3-Daten und den sonstigen üblichen Formaten auch Windows Media Audio und Video abspielen können.

Zwar bietet bereits der hauseigene Helix-Player die Möglichkeit WMA- und WMV-Inhalte abzuspielen, laut Jeff Duchmann , Chef von Real Networks Clients- und DRM-Sparte, bietet der Real Player für Linux jedoch eine Menge neuer Features. Darunter beispielsweise das direkte Brennen von Medieninhalten aus der Anwendung.

Einen Wehrmutstropfen gibt es jedoch: Der Player spielt nur DRM-freien Windows-Content ab. Damit können Musikangebote wie beispielsweise von Napster auch weiterhin nicht genutzt werden. (ah)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen