Nokia liefert “Internet Tablet” 770 aus

BetriebssystemMobileOpen SourceSmartphoneSoftwareWorkspace

Der finnische Hersteller begann heute, die ersten Geräte seiner neuen Produktkategorie auf Linux-Basis auszuliefern.

Das kleine Gerät ist Nokias erstes linuxbasiertes Terminal-Produkt. Es ist für das Surfen im Internet und Abrufen von E-Mails über Wireless LAN gedacht.

“Seit wir das Produkt im Mai angekündigt haben, gab es viel Interesse an dem Gerät – vor allem aus der Open-Source-Szene”, so Janne Jormalainen, Vice President Convergence Products bei Nokia.

Das Gerät verfügt über ein 4,1″ großes Touch-Screen-Display; die Tastatur wird lediglich eingeblendet. Neben WLAN soll auch ein Bluetooth-Modul vorhanden sein, das den Verbindungsaufbau ins Internet über Handys ermöglicht.

Außer einem Webbrowser mit Flash-Player soll softwareseitig auch ein E-Mail-Client sowie ein Mediaplayer verfügbar sein. Darüberhinaus gibt es Newsreader, Dateimanager und einen Client für Internet-Radio. Eine komplette Funktionsliste gibt es Online.

Das 770 soll für 350 Euro zu haben sein. (ds)

Lesen Sie auch :