Outlook_Mobile_iOS (Bild: Microsoft)
von Rainer Schneider 0

Sie bietet die Funktionen, die bisher die App Acompli zur Verfügung stellte. Google Drive und Dropbox werden weiterhin unterstützt. Für die Outlook-App verspricht Microsoft allerdings wöchentliche Updates – und zwar unter anderem mit neuen Business-Funktionen. Die Acompli-App soll dagegen nicht mehr aktualisiert werden.

Mehr

Microsoft_Office_Mobile_640
von Rainer Schneider 0

Word, Excel und Powerpoint stehen unter Google Play zum Download für Tablets mit Android 4.4 Kitkat zur Verfügung. Ein Abonnement von Office 365 ist nach dem ersten Monat notwendig. Die Home-Variante kostet zum Beispiel für bis zu fünf Installationen 99 Euro im Jahr.

Mehr

Infor-Logo (Bild: Infor)
von Manfred Kohlen 0

Der “Electronic Data Interchange”, eine Art Framework für die richtige Daten-Konvertierung und Umsetzung des Austauschs zwischen Unternehmen und Anwendungen, soll durch gemanagte Dienste beherrschbarer werden. Infor ist nicht der erste, der so etwas bietet. Der geplante Service des Software-Konzerns richtet sich vorerst an Fertigungsunternehmen und deren Zulieferer.

Mehr

Pro Tools First (Screenshot: Avid)
von Peter Marwan 0

Die Pro Tools First genannte Version der Software von Avid soll einfach genug sein, um auch Unerfahrenen den Einstieg in die Musikproduktion zu ermöglichen. Gleichzeitig sei sie aber ausgereift genug, um damit musikalische Ideen in professionelle Produktionen umsetzen zu können. Sie erlaubt Nutzen maximal drei Projekte gleichzeitig zu bearbeiten.

Mehr

Filemaker Community (Bild: Filemaker)
von Manfred Kohlen 0

Die Apple-Datenbanktochter stellt ihr kostenlose Ressourcen bereit, die beim Erstellen von Business-Lösungen mit Filemaker helfen sollen. Die erzeugten Anwendungen laufen auf iPad, iPhone, Windows, Mac und im Web. Mit der Restrukturierung sollen zusätzliche Anwender für die Plattform gewonnen werden.

Mehr

office-for-windows10-word (Bild: Microsoft)
von Rainer Schneider 0

Wie das Betriebssystem selbst lassen sich die “universellen” Apps auf Geräten mit unterschiedlich großen Displays nutzen. Zu diesem Zweck wurden Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook mit neuen Features versehen. Zeitgleich arbeitet Microsoft weiterhin an der Desktop-Variante Office 2016, die in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen soll.

Mehr

Spartan ist als Standardbrowser für Windows-10-Geräte vorgesehen (Bild: Nate Ralph / CNET)
von Bernd Kling 0

Die als “Project Spartan” entwickelte Anwendung soll der neue Standardbrowser in Windows 10 werden. Wir der Name schon andeutet, fällt sie “spartanisch” aus – soll also schneller und schlanker sein. Außerdem soll sich der Browser für Anwender auf PCs, Tablets und Smartphones identisch darstellen.

Mehr

windows-10-telefon (Bild: CNET)
von Rainer Schneider 0

Die Plattform ist für Geräte mit einer Displaydiagonalen von maximal 8 Zoll konzipiert. Das OS positioniert Microsoft als “großartige Ergänzung” zu einem PC. Es integriert Skype und den neuen Browser Spartan sowie Designelemente von Windows 10.

Mehr

Perfect PDF9 Editor+Converter (Bild Soft XPansion)
von Manfred Kohlen 0

Soft XPansion bringt zwei weitere Tools rund um PDF/A-Dokumente: Eines für das Erzeugen und Nachbearbeiten verschiedener PDF-Formate und ein weiteres für die Konvertierung. Der Converter erstellt PDFs aus beliebigen Quellformaten. Der Editor erzeugt PDF/A-Dokumente in den Versionen PDF/A-2 und PDF/A-3. Der Converter kostet 19,99 Euro, der Editor 39,99 Euro.

Mehr

Mailbird 2.0 Wingman
von Manfred Kohlen 0

Die Software greift auf mehrere Mailboxen zu. Gleichzeitig verbindet sie über eingebundene Apps mit Chats und sozialen Netzwerken. Für Version 2.0 startet das Unternehmen aus Indonesien am 9. Februar eine Crowdfunding-Aktion. Der Client, der die Mailbox aufräumen soll, läst sich aber schon kostenlos nutzen.

Mehr