Archiv

iPhone 6s (Bild: Apple)

Apple-Patent könnte künftig Display-Brüche vermeiden

Der Konzern aus Cupertino beschreibt in einem kürzlich bekannt gewordenen Patent eine neuartige Technik, der zufolge beim Herunterfallen des iPhones kleine Stoßdämpfer ausgefahren werden, um den Sturz abzufangen. Sensoren wie das Gyroskop oder auch die Kamera sollen helfen, einen Sturz zu erkennen.

Apple (Bild: Apple)

Apple löscht über 250 Spionage-Apps aus seinem App Store

Die betroffenen Anwendungen setzen ein Werbe-SDK des chinesischen Anbieters Youmi ein. Unter anderem erfasst dieses die Apple-ID samt der damit verknüpften E-Mail-Adresse. Zudem erstellt es eine Liste aller installierten Apps. Offensichtlich wussten viele Entwickler nichts von den Spionagefunktionen des SDK.

MobileCinema i60 (Bild: Aiptek)

Aiptek stellt Pico-Beamer für iPhone-Nutzer vor

Der kompakte MobileCinema i60 wird mit einer Halterung unter das Smartphone geklemmt und projiziert dann Bilder mit einer Diagonalen von bis zu 60 Zoll. Andere Mobilgeräte lassen sich über die üblichen Schnittstellen anschließen. Der Pico-Beamer spiegelt dann Display-Inhalte ohne zusätzliche App direkt vom Smartphone.

iOS9 (Bild: Apple)

Apple liefert erste Fehlerkorrekturen für iOS 9 aus

Mit der aktuellen Version iOS 9.0.1 korrigiert Apple den “Slide to Upgrade”-Fehler. Gegebenenfalls müssen Betroffene ihr Gerät dennoch auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Die Aktualisierung korrigiert zudem ein Problem mit manuell durchgeführten APN-Einstellungen.

iOS9 (Bild: Apple)

Update auf iOS 9 verursacht Probleme

In Sozialen Netzen beklagen Anwender Probleme mit Abstürzen, die während der und durch die Aktualisierung auftreten und das iOS-Gerät unbrauchbar machen. Dem sollen überlastete Update-Server zugrunde liegen. Binnen 24 Stunden nach der Freigabe erzielt iOS 9 daher einen vergleichsweise geringen Anteil von rund 12 Prozent.

Patentstreit_Apple gegen Samsung-Bild: CNET

Patentstreit: Apple hätte Verkaufsverbot für Samsungs Smartphones erwirken dürfen

Eine einstweilige Verfügung gegen die Koreaner hatte das Gericht in erster Instanz unrechtmäßig abgelehnt. Das Berufungsgericht gibt den Fall nun an das zuständige Bezirksgericht zurück. Unter anderem basiert die Entscheidung auf dem Verstoß gegen das hierzulande mittlerweile ungültige Slide-to-Unlock-Patent. Der Vorsitzende Richter übt massive Kritik an dem Urteil.

iPhone 6s (Bild: Apple)

Neues iPhone stößt vor allem bei iPhone-Besitzern auf Interesse

Das geht aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag des Schnäppchen- und Gutscheinportals Sparwelt.de hervor. Demnach haben bislang überwiegend Personen ein tatsächliches Kaufinteresse, die bereits ein iPhone nutzen. 94 Prozent der Befragten schließen den Kauf des neuen iPhones aus.

iphone-upgrade-programm (Screenshot: Kevin Tofel/ZDNet.com)

Apple startet iPhone-Upgrade-Programm in den USA

Teilnehmer können gegen Entrichtung einer Monatsgebühr ihr gegenwärtiges iPhone jährlich gegen das dann jüngste Modell eintauschen. Sie haben dabei stets freie Wahl, was den gewünschten Carrier betrifft. Insgesamt kostet die Teilnahme am Programm gegenüber den regulären Gerätepreisen rund 130 Dollar mehr.

ios-9-watchos-2 (Bild: Apple)

iOS 9 und watchOS 2 sind am 16. September verfügbar

Sowohl die Nutzer eines iPhone, iPad und iPod Touch als auch die Besitzer einer Apple Watch werden ihr Gerät dann gratis mit einem entsprechenden Update des Mobil- respektive Smartwatch-Betriebssystems versorgen können. Unterstützung finden alle Modelle ab iPhone 4S, iPod Touch der fünften Generation, iPad 2 und dem iPad Mini.

iPhone 6s (Bild: Apple)

Apple führt iPhone 6s und 6s Plus mit 12-Megapixel-Kamera vor

Die Auflösung der Frontkamera erhöht sich auf 5 Megapixel. Zudem bieten die neuen iPhones ein 3D-Touch-Display und eine A9-CPU. Vorbestellen lassen sie sich ab 12. September. Erhältlich sind sie dann am 25. September mit 16, 64 oder 128 GByte Speicher. Das iPhone 6s beginnt bei 739 Euro, die Plus-Variante bei 849 Euro.