Archiv

iphone-upgrade-programm (Screenshot: Kevin Tofel/ZDNet.com)

Apple startet iPhone-Upgrade-Programm in den USA

Teilnehmer können gegen Entrichtung einer Monatsgebühr ihr gegenwärtiges iPhone jährlich gegen das dann jüngste Modell eintauschen. Sie haben dabei stets freie Wahl, was den gewünschten Carrier betrifft. Insgesamt kostet die Teilnahme am Programm gegenüber den regulären Gerätepreisen rund 130 Dollar mehr.

ios-9-watchos-2 (Bild: Apple)

iOS 9 und watchOS 2 sind am 16. September verfügbar

Sowohl die Nutzer eines iPhone, iPad und iPod Touch als auch die Besitzer einer Apple Watch werden ihr Gerät dann gratis mit einem entsprechenden Update des Mobil- respektive Smartwatch-Betriebssystems versorgen können. Unterstützung finden alle Modelle ab iPhone 4S, iPod Touch der fünften Generation, iPad 2 und dem iPad Mini.

iPhone 6s (Bild: Apple)

Apple führt iPhone 6s und 6s Plus mit 12-Megapixel-Kamera vor

Die Auflösung der Frontkamera erhöht sich auf 5 Megapixel. Zudem bieten die neuen iPhones ein 3D-Touch-Display und eine A9-CPU. Vorbestellen lassen sie sich ab 12. September. Erhältlich sind sie dann am 25. September mit 16, 64 oder 128 GByte Speicher. Das iPhone 6s beginnt bei 739 Euro, die Plus-Variante bei 849 Euro.

iPhone 6 Plus und iPhone 6 (Bild: Apple)

Kommendes iPhone 6S integriert offenbar 3D-Touchscreen

Der “3D Touch Display” genannte Screen soll drei Druckstufen besitzen. In puncto haptisches Feedback interagiert er mutmaßlich mit einer neuen Taptic Engine. Die neue Apple-Technik wird 9to5Mac zufolge künftig auch auf dem Business-Tablet iPad Pro eingesetzt.

samsung-gear-s2 (Bild: Samsung)

Samsung Gear S2 soll demnächst zum iPhone kompatibel sein

Im Gegensatz zu früheren Samsung-Modellen unterstützt die neue Smartwatch schon aktuelle Android-Smartphones anderer Anbieter. Ein Termin für die Zusammenführung mit iOS-Geräten ist noch nicht bekannt. Samsung führt das Internet der Dinge als zwingenden Grund an, um seine Geräte für konkurrierende Standards zu öffnen.

iPhone 6 Plus und iPhone 6 (Bild: Apple)

Apple tauscht fehlerhafte Kamera beim iPhone 6 Plus aus

Dem Hersteller zufolge ist ein “kleiner Teil” der zwischen September 2014 und Januar 2015 verkauften Smartphones betroffen. Durch Eingabe der Seriennummer können Kunden online feststellen, ob ihr iPhone dazugehört. Der Austausch der Hauptkamera ist für sie dann kostenlos.

iOS 8 Logo (Bild: Apple)

Apple stopft mit iOS 8.4.1 71 Sicherheitslecks

Zudem wurde Apple Music verbessert, das zuvor Probleme mit Wiedergabelisten und neu hinzugefügter Musik aufwies. Allein 25 Schwachstellen korrigiert das Update in der Browser-Engine WebKit. Das TaiG Jailbreak Team hat acht als kritisch zu bewertende Anfälligkeiten gefunden.

iPod Classic

Apple: Das überflüssige Krisengerede

Der Börsenkurs sinkt und in China liegt Apple bei Smartphones hinter Xiaomi und Huawei. Experten und Marktforscher reden schon von einer Krise. Ist Apples große Zeit vorbei?