Android

Windows Intune Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft ergänzt Intune um App-Wrapper für Android

Bereits seit Dezember 2014 steht die Sicherheitsmaßnahme in Microsofts Management-Dienst für iOS zur Verfügung. Firmen haben nun zudem die Möglichkeit, obligatorische Apps ´für Android-Nutzer über Google Play zu verteilen. Administratoren profitieren von einigen Verbesserungen bei der Verwaltungsoberfläche und -funktionen.

Apps bei Amazon Aktion (Logos: Amazon)

Amazon verschenkt 38 Android-Apps

Die Aktion dauert noch bis zum 16. Mai. Insgesamt können Anwender durch die Promo-Aktion bis zu 100 Euro sparen. Neben Spielen finden sich auch Produktivtätsanwendungen im Angebot.

Windows 10 Android iOS (Grafik: ITespresso)

Jetzt offiziell: Auf Windows 10 werden Android- und iOS-Apps laufen

Microsoft will Entwickler der konkurrierenden Plattformen mit wenig Aufwand ermöglichen, diese auch für Windows anzubieten. Für Android in Java und C++ gschriebene Apps können sie als APK-Dateien für den Windows Store einreichen. Für iOS-Apps bietet Microsoft einen Compiler an, der Objective-C-Apps für Windows 10 lauffähig machen soll.

Android auf Windows 10 (Grafik: ITespresso)

Auf Windows 10 sollen angeblich auch Android-Apps laufen

Das soll auf Smartphones, Tablets und Desktop-PCs möglich sein. Die Funktion stellt Microsoft Berichten zufolge noch diese Woche auf seiner Entwicklerkonferenz Build vor. Mit der Öffnung des Betriebssystems für Android-Anwendungen wäre ein wesentliches Problem – die geringe Auswahl an nativen Apps – auf einen Schlag gelöst.

257_cm101_tablet_pc_mit_android_44_big (Bild: Medion)

Android-Tablet mit 10,1 Zoll ab 30. April bei Aldi Nord

Das Lifetab S10346 läuft mit Android 4.4 und kostet 199 Euro. Das blickwinkelunabhängige IPS-Display besitzt eine Anti-Fingerabdruckbeschichtung und liefert eine Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln. Angetrieben wird das Gerät von einer Intel-Atom-CPU mit bis zu 1,83 GHz Takt. Dank Infrarot-Funktion lässt sich das Tablet auch als Universalfernbedienung nutzen.

sony-xperia-z4 (Bild: Sony)

Xperia Z4: Sony stellt nächstes Spitzenmodell offiziell vor

Es kommt im Sommer zunächst in Japan auf den Markt. Im Inneren des Xperia-Z3-Nachfolgers arbeitet Qualcomms Snapdragon-810-CPU, der 3 GByte RAM und 32 GByte Speicher zur Seite stehen. Eine verbesserte Kamera in der Vorderseite und Android 5.0 als Betriebssystem zählen ebenfalls zur Ausstattung.

android-for-work-devices (Bild: Google)

Google stellt Android for Work bereit

Die App ist im Play Store für die Android-Versionen 4.0 bis 4.4 verfügbar. Android for Work trennt geschäftliche von privaten Daten auf einem Gerät. Sie funktioniert jedoch ausschließlich im ZUsammenspiel mit einer EMM-Lösung von Google-Partnern. Dazu gehören unter anderem VMware-Tochter Airwatch, Blackberry, Citrix und SAP.

SNNPB73B - HANNspree Android Box (Bild: Hannspree)

Hannspree präsentiert neue Variante seiner Android-Box

Googles Mobilbetriebssystem läuft auf dem Gerät in Version 4.4.2. Angetrieben wird die Android-Box von einem Quad-Core-SoC mit 1,6 GHz. Ihm stehen 2 GByte RAM und 8 GByte erweiterbarer NAND-Flash zur Seite. Das für 89 Euro erhältliche Gerät unterstützt WLAN, Bluetooth und Miracast. Hannspree empfiehlt es im Zusammenspiel mit seinen Touch-Monitoren.