IT-News United Internet

Strato-Logo (Bild: Strato AG)

Telekom verkauft Strato an United Internet

Die Deutsche Telekom hat sich mit der United Internet AG über den Verkauf von Strato geeinigt. Wie United Internet mitgeteilt hat, wird es für die Telekom-Tochter bis zu 600 Millionen Euro in bar bezahlen. Davon sollen 566 Millionen direkt beim Abschluss der Transaktion, der die Zustimmung der zuständigen Behörden vorausgesetzt, im Laufe des ersten Halbjahrs

Tele Columbus (Bild: Tele Columbus)

United Internet darf Anteil an Tele Columbus aufstocken

Im Januar hatte sich der deutsche Internetkonzern mit 9,8 Prozent an dem hierzulande drittgrößten Kabelnetzbetreiber beteiligt. Außerdem kündigte er an, weitere 15,31 Prozent erwerben zu wollen, sofern das durch die Kartellbehörden genehmigt wird. Die haben jetzt grünes Licht gegeben.

SicherKMU: IT-Wissen für Entscheider(Bild: Shutterstock)

Schwachstelle bedrohte Webmail-Konten von 1&1, GMX und Web.de

Bis zu 1,7 Millionen Konten waren potenziell von der Lücke betroffen, wie Wired berichtet. Laut dem Portalbetreiber United Internet gab es jedoch keinen einzigen Fall, in dem das Leck tatsächlich ausgenutzt wurde. Außerdem ist es mittlerweise auch gestopft.

Breitband (Bild: Shutterstock / Ensuper)

Im Vergleich: VDSL-Angebote für Privatanwender

Bei der Geschwindigkeit ist VDSL dank Vectoring inzwischen eine echte Alternative zum Breitband-Internet per Kabel. ITespresso vergleicht die aktuellen Consumer-Tarife der gängigen VDSL-Provider und klärt wichtige Fragen zu Vectoring, Drosselung und Bandbreiten.

United-Internet-Chef Ralph Dommermuth und Telekom-Chef René Obermann bei der Vorstellung der Initiative "E-Mail made in Germany" (Bild Deutsche Telekom AG).

T-Online stellt am 31. März auf SSL-Verschlüsselung um

Der unverschlüsselte E-Mail-Verkehr im E-Mail-Programm ist ab April nicht mehr möglich. Daher müssen-Nutzer, die ein T-Online-Konto via E-Mail-Programm auf PC, Notebook, Smartphone oder Tablet nutzen, Einstellungen ändern. Wer nur über den Browser auf sein Konto bei T-Online zugreift, kann das weiterhin wie gewohnt tun.

adblock plus logo krake

Schwere Vorwürfe gegen das Firefox-Plug-in Adblock Plus

Der Tech-Blogger Sascha Pallenberg bezeichnet das in Deutschland entwickelte Add-on als “perfide konzipiertes Hintertürchen”. Die Funktion “Acceptable Ads” sei lediglich ein Trick, um fremde Anzeigen durch eigene zu ersetzen. Dazu gehören zum Beispiel die von United Internet und verbundener Firmen.

Deutsches Cloud-Start-up ProfitBricks bekommt Finanzspritze

ProfitBricks hat ein neues Konzept für IaaS (Infrastructure-as-a-Service) entwickelt und im Mai 2012 auf den Markt gebracht. Für die weitere Markterschließung schießt der Investor United Internet jetzt noch einmal 15 Millionen Euro zu.

Rechtsgültige DE-Mail-Postfächer lassen sich jetzt vorregistrieren

Nur vom BSI zertifizierte Unternehmen dürfen sich am DE-Mail-Projekt beteiligen, und United Internet hat bei der Entwicklung fleißig mitgemischt. Deshalb sind seine E-Mail-Töchter GMX und Web.de auch die ersten, die bereits Voranmeldungen entgegennehmen dürfen, um Namensdoppler im Vorfeld zu finden und zu vermeiden.

Ist das »UIPad« ein Lockvogel-Angebot?

Der iPad-Konkurrent von United-Internet-Gründer Ralph Dommermuth soll »das Tabet für alle« sein, wird aber zuerst nur mit DSL-Verträgen angeboten werden. Manche Internet-User beschweren sich nun schon, bevor es das Angebot überhaupt gibt.

Erste Angebote für Alice

Auf dem deutsche Telekommunikationsmarkt stehen größere Veränderungen an: Hansenet, bekannt durch die Marke Alice, steht zum Verkauf. Es gibt drei Interessenten.

1&1 startet Domain-Marktplatz

Der Webhoster bietet seinen Kunden nicht mehr nur freie Domains an, sondern in Zusammenarbeit mit der Konzernschwester Sedo auch registrierte Domains, die zum Festpreis oder via Auktion erworben werden können.

United Internet kauft United Domains

United Internet übernimmt von Lycos die Mehrheitsbeteiligung am Domain-Registrar United Domains. Den Kaufpreis will man erst nach Vorliegen des Jahresabschlusses ermitteln.

United Internet bietet mehr für Freenet

Nach Informationen von Welt Online hat United Internet sein Angebot für Freenet aufgestockt, aber auch klargestellt, dass man den Konkurrenten nur übernimmt, wenn der nicht mit Debitel fusioniert.