IT-News Regulierung

Wikipedia Logo (Grafik: Wikimedia)

Protest: Wikipedia Deutschland geht am 21. März ganztägig offline

Für den Protest stimmen eine deutliche Mehrheit der Initiatoren und Unterstützer des Online-Lexikons. Wikipedia Deutschland kritisiert mögliche Einschränkungen für Kunst-, Meinungs- und Pressefreiheit. Die Enzyklopädie aber profitiert von im Gesetz festgelegten Ausnahmen.

Apple wegen Preisabsprache verurteilt

Apple hat Einfluss auf die Preisgestaltung von verschiedenen iPhone-Modellen genommen, zu dieser Üerzeugung ist die russische Kartellbehörde gekommen. Die Höhe der Strafe ist noch nicht bekannt.

Preisabsprachen: Apple droht Strafe in Russland

Das Bußgeld kann 15 Prozent des Jahresumsatzes in Russland betragen. Ein Vertreter der Behörde rechnet mit einer Strafzahlung von bis zu 5 Millionen Rubel. Apple soll Händlern in Russland die Preise für die iPhone-Modelle 5S, 5C, 6, 6 Plus, 6S und 6S Plus vorgegeben haben.

Datenschutz (Bild: Shutterstock)

Verletzen elektronische Schließanlagen Persönlichkeitsrechte?

Darüber muss diese Woche das Landgericht Detmold entscheiden. Geklagt hat ein Lehrer eines Berufskollegs im Landkreis Lippe. Der wehrt sich mit Unterstützung eines Großteils des Kollegiums gegen die der Schließanlage innewohnende Möglichkeit zur umfassenden Datenspeicherung und der dadurch möglichen Erstellung von Bewegungsprofilen.

EU will Öffnung von Glasfasernetzen erzwingen

Nach Informationen der Financial Times Deutschland wird die EU-Kommission am nächsten Montag Regelungen für den Zugang zu Glasfasernetzen vorlegen. Damit will sie Investitionsanreize schaffen, ohne jedoch den Wettbewerb zu behindern.

Telekom fordert Regulierung für Kabelnetze

Die Bundesnetzagentur müsse auch die Kabelnetze mit in die Regulierung nehmen, fordert die Deutsche Telekom, machen die Kabelnetzbetreiber den DSL-Anbietern doch zunehmend Konkurrenz.

Weniger Regulierung für die Telekom

Die Deutsche Telekom braucht sich die Gebühren für Festnetzverbindungen und für die Durchleitung von Gesprächen anderer Anbieter durch ihre Netze nicht mehr von der Bundesnetzagentur genehmigen lassen.

EU-Plan für niedrigere Handy-Tarife steht

EU-Kommissarin Reding will die Terminierungsentgelte kappen, um Handy-Telefonate billiger zu machen. Ein Entwurf für die neuen Berechnungsmethoden ist bereits fertig.