IT-News Palm

HP Palm Pre 2

Auslagerung: WebOS ist jetzt nur noch eine HP-Tochter

HP gliedert die restlichen Teile von Palm und WebOS aus und nennt das neue Unternehmen “Gram”. Bis zur Freigabe von Open WebOS 1 im September soll Gram im “Tarnkappen-Modus” agieren. Die neue Hewlett-Packard-Tochter soll sich auf Benutzerführung, Cloud, Entwicklung und Partnerschaften konzentrieren und bei der Sotware bleiben – alle Hardware-Weiterentwicklungen sind bereits gestoppt.

HP-Manager: Léo Apotheker wollte WebOS nicht

Der frühere CTO Phil McKinney plaudert Einzelheiten aus und wirft HP vor, keine Geduld für Innovationen zu haben. Das Unternehmen wollte die Palm-Sparte ursprünglich drei Jahre engagiert unterstützen. Der neue CEO kippte das Programm aber schon nach einem Jahr.

Früherer Palm-Chef Jon Rubinstein verlässt HP

Kein gutes Indiz für die Zukunft des Palm-Betriebssystems WebOS, da der Ziehvater des Projekt, der ehemalige Palm-CEO und frühere Apple-Vizepräsident, plötzlich dem Konzern Hewlett-Packard den Rücken kehrt.

Marktverbreiterung: HP will WebOS lizenzieren

Der Technologiekonzern kündigte an, sich das Ziel gesetzt zu haben, pro Jahr über 100 Millionen Geräte mit WebOS-Plattform in den Markt zu schieben. Das gehe nicht nur allein, weshalb Lizenzpartner gesucht werden.

WebOS-Smartphone HP Veer ab Juni bei O2 erhältlich

Das kleine Handy in Scheckkartengröße kommt mit allen Funktionen eines vollwertigen Smartphones, einer ausziehbaren Tastatur und einem Touchscreen-Display. Das gleichzeitig mit dem  Palm pre3 vorgestellte  Gerät ist endlich fertig und kommt im Sommer in den deutschen Handel.

HP Palm Pre 2

HP kündigt Palm Pre 2 und WebOS an

Bereits in der vergangenen Woche war der Palm Pre 2 versehentlich auf den Webseiten des französischen Mobilfunkers SFR aufgetaucht. Und tatsächlich kommt das neue Smartphone, das HP nun nebst neuem WebOS offiziell vorstellte, zuerst in Frankreich auf den Markt.

HP: Neue WebOS-Handys kommen im Frühjahr 2011

Seit dem Kauf durch HP wurde es ruhig um die Palm-Handys. Doch auf einem Handelsforum in Barcelona erklärte ein HP-Sprecher nun, im Frühjahr werde es bereits neue Handys mit dem Palm-Betriebssystem WebOS geben.

Palmpad: HP baut Tablet mit WebOS

HPs Chef für den mobilen Bereich, Jon Rubinstein, hat bekanntgegeben, dass HP ein WebOS-Tablet entwickelt. Die laufenden Android-Projekte werden komplett eingestellt, und auch Windows Phone 7 spielt bei HP keine Rolle mehr.

HP/Palm bringt Beta von WebOS 2.0

Die Beta des Software-Development Kits für das künftige Palm-Betriebssystem ist nun veröffentlicht, und sie deutet darauf hin, dass die HP-Tochter ihre Ressourcen auf WebOS konzentriert. Version 2 rückt näher und beherrscht viel Neues.

HP-Chef: Wir kauften Palm nicht wegen der Smartphones

Die Banker saßen still, als sie den Chefs ihrer Investment-Objekte zuhörten. Neben Yahoo, Broadcom, Salesforce, Cisco und VMWare durften auch PC-Hersteller wie Hewlett Packard ihre Stimme erheben. HP-Chef Mark Hurd erklärte mit einem lauten »nochmals«, Palm nicht wegen des Mobiltelefongeschäfts übernommen zu haben.

Palm behebt Fehler im App-Katalog

Zeitweise funktionierte das Herunterladen von Apps für den Palm Pre nicht – für kostenpflichtige Software wurde trotzdem Geld abgebucht. Palm entschuldigt sich.

Die News der Woche im Podcast

Zum 58igsten Mal trafen sich die Redakteure von ITespresso.de, Gizmodo und eWEEK, um am Mikrofon über die Ereignisse der vergangenen Woche zu diskutieren. Der Podcast steht zum Download bereit.

Palms kleiner Tod

Der Smartphone-Hersteller Palm ist gerettet. Für 1,2 Milliarden US-Dollar übernimmt HP das krisengeschüttelte Unternehmen. eWEEK-Autor Mehmet Toprak sagt, warum das nur die zweitbeste Lösung ist und wer der große Verlierer des Deals ist.

HP kauft Palm für 1,2 Milliarden Dollar

HTC und Lenovo waren als mögliche Käufer gehandelt worden, doch nun schlägt HP zu und schnappt sich den angeschlagenen Smartphone-Hersteller Palm für 1,2 Milliarden Dollar.

Palm für HTC doch kein Übernahmekandidat

Nachdem Palm trotz der neuen Smartphones wie Palm Pre und Palm Pixi nicht aus den Verlustzone kommt, steht eine Übernahme im Raum. Kauf-Interessent HTC erteilt Palm jetzt jedoch eine Absage.

Palm Pre Plus und Pixi Plus bald bei o2 und Vodafone

Die beiden Smartphones werden in Kürze in Deutschland erhältlich sein. Das Pre Plus ist ein leistungsstarkes Gerät für Business-Anwender, während das Pixi Plus sich für die Kommunikation in sozialen Netzwerken eignet.

Megatrend: Smartphones für Manager

Hightech-Handys mit Touchscreen gehören inzwischen schon zur Standardausrüstung vieler Manager. Doch der Mobilfunk-Markt entwickelt sich rasant weiter und bringt im Wochenrhythmus immer neue Modelle in den Handel. Das eWEEK-Feature zeigt die wichigsten Trends auf und nennt die besten Mobiltelefone.