IT-News Netzneutralität

Netzwerk Internet (Bild: Shutterstock)

FCC begräbt die Netzneutralität in den USA

Laut einem Bericht des Wall Street Journal will die Telekommunikationsbehörde neue Richtlinien präsentieren, die die Ungleichbehandlung bestimmter Inhalte erlaubt. Blockaden bleiben dagegen verboten. Der Branchenverband Bitkom sieht in den Regeländerungen keine Gefahr für die Netzneutralität in Deutschland.

e-petition-netzneutralitat-

Petition erzwingt Bundestagdebatte über DSL-Drosselung

Ziel ist die gesetzliche Verpflichtung der Internet Provider zur Netzneutralität. Innerhalb von vier Tagen hat sie das notwendige Quorum von 50.000 Mitzeichnern erreicht. Nun muss sich der Petitionsausschuss des Bundestages damit beschäftigen. An der Petition beteiligen können sich Verbraucher aber immer noch.

CSU unterzeichnet “Declaration of Internet Freedom”

Die Unterschrift im Namen der Partei hat der “virtuelle Verband” CSUnet und die stellvertretende Generalsekretärin Dorothee Bär geleistet. Die Erklärung wurde von der US-amerikanischen Initiative Free Press aufgesetzt. Die setzt sich unter anderem für Netzneutralität und gegen SOPA ein.

Podcast Nr 73: Brennpunkt Google

Die ITespresso-Redaktion diskutiert wieder über die Highlights der Woche. Die Schlagzeilen beherrschte Google mit der Diskussion über die Netzneutralität und Streetview. Daneben gibt es aktuelle Trends auf dem Mobilmarkt.

Google

Google und Verizon machen Vorschlag zur Netzneutralität

Google und Verizon haben Regeln für ein offenes Internet ausgearbeitet, die allerdings vornehmlich für das kabelgebundene Internet gelten sollen. Das mobile Internet nimmt man großteils aus mit der Begründung, dort sei Wettbewerb viel größer.

AT&T stachelt Mitarbeiter gegen Netzneutralität auf

Gegen die neuen »linken« Regelungen um die Netzneutralität und das »Open Internet« konnte Telekommunikationskonzern nicht ankommen – und bittet nun seine Angestellten, der US-Telekommunikationsbehörde FCC das Leben mit vielen bösen Mails zu erschweren.