IT-News Multitouch

Medion_AkoyaE1232T

Medion Akoya E1232T: 10,1-Zoll-Notebook für 299 Euro bei Aldi

Der Multitouch-Rechner ist ab dem 28. August bei Aldi Süd im Angebot. Angetrieben wird er von einer 1,58 GHz starken Intel-Celeron-CPU. Bei Bedarf lässt sich die Taktfrequenz auf 2,16 GHz erhöhen. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 Update 1 zum Einsatz. Office Home & Student 2013 ist als Vollversion ebenfalls enthalten.

windows-logo-blue

Windows Threshold bietet Unterstützung für virtuelle Desktops

Sie sollen den Wechsel zwischen Applikationen vereinfachen. Die für die Touch-Bedienung optimierte Charms-Leiste wird durch eine Titelleiste für Modern-Style-Apps ersetzt. Im Herbst soll eine öffentliche Vorabversion von Windows Threshold erscheinen.

Apple Logo (Bild: Apple/ITespresso)

Apple will sich Druckmessung bei Touchscreens patentieren lassen

Hierzu sollen drei bis vier Sensoren in der Display-Umrahmung Platz finden. Versehentliche Berührungen können damit einfacher identifiziert und von gewollten Eingaben unterschieden werden. Auch zwischen Ein-Finger-Eingaben und Multitouch-Gesten könnte das Mobilgerät dann leichter unterscheiden.

Dells vielseitiger Tablet-Rechner XPS 18

Der XPS 18 lässt sich entweder als sehr kompakter All-in-One-PC oder sehr großer Tablet-Rechner verwenden. Der neue Dell-Rechner zeigt, dass die Grenzen zwischen All-in-One-PC, Tablet und sogar Notebook immer mehr verwischen. ITespresso stellt die interessantesten Modelle vor.

Tischcomputer mit Multitouch und Windows im Überblick

Riesendisplays mit Multitouch-Technik kommen in Unternehmen verstärkt zum Einsatz. Genutzt werden sie für Präsentationen oder die gemeinsame Arbeit an Dokumenten. Dahinter steckt fast immer Technik von Microsoft.

Ubuntu bekommt Touchscreen-Unterstützung

Canonical, Sponsor von Ubuntu, will das populäre Linux-Betriebssystem mit Touchscreen-Unterstützung ausstatten. Daneben soll die neue Version des Betriebssystems auch ARM-Prozessoren unterstützen. Damit könnte das Betriebssystem auch auf Tablets laufen.

Apple patcht mit einem Update die Sicherheitslücke CVE-2014-1266.

Schwere Schlappe für Apple beim US-Patentamt

Die Behörde hat ein für Apple wichtiges Schutzrecht für vorläufig ungültig erklärt. Apple beruft sich in Patentklagen gegen HTC, Samsung und Motorola darauf. Es bezieht sich auf wesentliche Multitouch-Funktionen, ohne die Mobilbetriebssysteme heute nicht mehr denkbar sind.

Samsung lobt App-Wettbewerb für seinen Multitouch-Tisch aus

Ab 8. November sucht Samsung die beste Idee für den praktischen Einsatz seines Multitouch-Displays. Zum Auftakt umreißen Experten aus Industrie und Wissenschaft mögliche Einsatzszenarien in einem Workshop. Im Mittelpunkt soll die Fähigkeit des SUR40 stehen, Objekte die auf seiner Oberfläche abgelegt werden, erkennen zu können.

Großer Dell-Touchscreen-Monitor ab 214 Euro

Der Touchscreen-Monitor Dell ST2220T wird bei Preisvergleichsdiensten häufig als “All-in-one-PC” geführt, ist aber im Grunde ein besserer Bildschirm für Architekten – und gebraucht ab 214 Euro, neu ab 235 Euro im Angebot.

Neue Beta: Swype bringt lebendige Tastatur mit “Vorahnung” und Sprach-Hilfe

Das neue Update der Touchpad-Tastatur-Software birgt zahlreiche Neuerungen beim intelligenten Umgang mit Eingaben: Neben seiner prädiktiven Wort-Eingabe, zusätzlich integrierten Handschrift-Erkennung und dem Einbau von Dragons Spracherkennung hilft Swype auch anderweitig bei der schnellen und akkuraten “Befütterung” des Tablet-PCs.

Intel investiert in schwedischen Multitouch-Pionier Flatfrog

Die Venture-Capital-Sparte des Chipriesen macht zusammen mit zwei weiteren Geldgebern 20 Millionen Euro locker. Sie sollen helfen, das Entwicklungs- und Vermarktungsteam der Schweden auszubauen. Die haben nicht nur schon 60 Patente angemeldet, sondern seit kurzem auch ein eigenes Produkt im Markt.

Apple sichert sich 60 Prozent der globalen Touchpanel-Produktion

Um seine Ziele von 40 Millionen ausgelieferten iPad-Produkten zu erreichen, sichert sich Apple schon mit Produktionskapazitäten für die Touchpanels ab – angeblich 60 Prozent des weltweiten Angebotes – und macht es somit schwer für andere Hersteller, sich die Touchscreen-Elemente für die eigenen Geräte zu sichern.

32-Zoll: All-in-one-Touchscreen von Pyramid

Polytouch heißt die laut Hersteller »weltweit erste 32 Zoll Lösung mit kapazitivem Touchscreen«. Im Sommer soll sogar eine 42-Zoll-Lösung kommen. Das System könne bis zu 60 Berührungen gleichzeitig bearbeiten, schreibt Pyramid Computer.

CES: 3M präsentiert schnelle Multitouch-Displays

Hardware-Hersteller 3M hat zur CES eine Reihe von neuen Touchscreens vorgestellt, die umfassende Multitouch-Funktionen mit kurzen Response-Zeiten verbinden.

Auf den Markt kommen sollen die Geräte im ersten Quartal des Jahres.

Firefox Logo 130px

Multitouch-Support für Firefox

Die Arbeiten an Firefox 4 schreiten voran. Mit der dritten Beta unterstützt der Browser nun die Multitouch-Features von Windows 7 und soll Grafiken und Animationen effizienter berechnen können.

Details zu BlackBerry OS 6.0 aufgetaucht

Noch wird am kommenden Betriebssystem für die Business-Smartphones herumgefeilt, optimiert und finalisiert, doch die ersten Screenshots und Infos konnten aus den RIM-Labs entweichen.

Multitouch im Wohnzimmertisch

Die Stube erhält einen ganz neuen Touch, einen Multitouch. Statt den Fernseher aufzumotzen gehen einige Hersteller dazu über, moderne Displays lieber in den Couchtisch zu integrieren.

Firefox jetzt mit Multitouch

Die neuen Versionen des freien Browsers können über einen Touchscreen-Bildschirm gesteuert werden und erkennen Multitouch-Gesten – ähnlich dem iPhone.

Palm Pre: iPhone-Killer oder heikler Apple-Klon?

Auf der CES 2009 stellte Palm den neuen Palm Pre bereits vor, auf dem Mobile World Congress konnte man nun das Gerät das erste Mal in Aktion betrachten. Zum Problem könnte allerdings die Multitouch-Steuerung werden, die Apple sich mittlerweile hat patentieren lassen.

Dell präsentiert Tablet-PC mit iPhone-Display

Der Latitude XT2 von Dell ist ein Tablet-PC mit Multi-Touch-Display. Anwender steuern den Rechner mit mehreren Fingern gleichzeitig, um etwa Bilder zu drehen, zu scrollen oder zu zoomen. Bekannt gemacht hat diese Technik vor allem das Apple iPhone.