IT-News Holtzbrinck

Spotcap (Grafik: Spotcap)

Russischer Milliardär investiert in Online-Kreditmarktplatz Spotcap

Im Rahmen einer Finanzierungsrunde hat sich neben dem Fonds Finstar des russischen Milliardärs Oleg Boyko auch der bisherige Geldgeber Holtzbrinck Ventures beteiligt. Zusammen stecken sie 31,5 Millionen Euro in das von Rocket Internet aufgezogene Start-up. Dies operiert zwar aus Berlin, konzentriert sich aber bisher auf Australien, Spanien und die Niederlande.

Thermondo Logo (Grafik: Thermondo)

Thermondo erhält 6 Millionen Euro Venture Capital

Zu den Investoren gehören jetzt auch Holtzbrinck Ventures und Rocket Internet. Sie sehen den “digitalen Heizungsbauer” Thermondo als “Vorreiter der digitalen Revolution im Handwerk”. Mit dem Geld will das Start-up die Anzahl seiner Standorte erhöhen und noch im Laufe des Jahres 140 neue Mitarbeiter einstellen.

Rocket Internet Logo (Bild: Rocket Internet)

Holtzbrinck beteiligt sich direkt an Rocket Internet

Im Rahmen der Transaktion wandelt die VC-Sparte Holtzbrinck Ventures ihre Anteile an sieben E-Commerce-Firmen unter dem Rocket-Internet-Dach in Anteile am Unternehmen um. Holtzbrinck ist mit einem Anteil von 2,5 Prozent dann der kleinste von sechs Anteilseignern.

lieferheld-screenshot

Investoren füttern Lieferheld mit 88 Millionen Dollar

In einer Serie-E-Finanzierungsrunde hat sich Insight Venture Partners an Delivery Hero beteiligt. Mit dem Geld will der Dienst die Präsenz in den 14 Ländern, in denen er bereits aktiv ist, ausbauen. Nach einer Umsatzverdopplung im vergangenen Jahr schreibt man seit kurzem schwarze Zahlen.

apple-logo-schwarz (Bild: Apple)

Apple der Preisabsprachen bei E-Books überführt

Ein US-Bundesgericht hat Apple schuldig befunden, die treibende Kraft hinter einer Verschwörung amerikanischer Verleger gewesen zu sein. Das Unternehmen muss jetzt damit rechnen, zu einer hohen Schadenersatzzahlung verurteilt zu werden. Die beteiligten Verlage haben bereits Vergleiche abgeschlossen.

SchülerVZ gibt Ende April endgültig auf

Mitglieder haben noch rund drei Wochen Zeit, Fotos, Nachrichten, Links und Einträge ihrer Pinnwand zu sichern. Am 30. April werden alle Daten und Inhalte gelöscht. Zuletzt hatte das Angebot nur noch rund 200.000 Nutzer. StudiVZ und MeinVZ wollen demnächst einen neuen Anlauf machen.

Auch Holtzbrinck investiert Millionenbetrag in DropGifts

Das junge Berliner Unternehmen bekommt einen siebenstelligen Euro-Betrag von Holtzbrinck Ventures. Erst vor wenigen Tagen hatte T-Ventures eine ähnlich hohe Summe überwiesen. Mit DropGifts können Facebook-Nutzer allein oder gemeinsam anderen unkompliziert Geschenke machen oder Gutscheine zukommen lassen.

Internet befeuert Holtzbrinck-Umsatz

Ein deutlich höheres Einkommen aus dem Internetgeschäft zeigt: Langfristige Investitionen der Verlagsgruppe Holtzbrinck in Internet-Medien zahlen sich letztendlich aus.