IT-News DVB-T

Tablet TrekStor SurfTab Xintron i 10.1 Fan-Edition (Bild: TrekStor)

Trekstor bietet SurfTab Xintron i 10.1 inklusive DVB-T-Stick an

Das Paket aus TV-Stick und Tablet ermöglicht Live-Fernsehen – zum Beispiel im Garten oder unterwegs. Ausgestattet ist das SurfTab Xintron i 10.1 mit einem Intel-Atom-Prozessor und läuft mit Android 4.2.2. Inhalte lassen sich via Miracast auch auf einen entsprechenden Fernseher streamen. Das als Fan-Edition vermarketet Bundle ist für 199 Euro im Handel verfügbar.

aldi-medion-dvbt

Mobiler DVB-T-Empfänger für 70 Euro bei Aldi

Der Medion Life P79049 (MD 83916) fängt mit einer ausziehbaren Antenne DVB-T-Signale ein und reicht sie per WLAN an Tablet, Smartphone, PC oder Notebook weiter. Aldi Nord bietet den Empfänger ab 13. Mai für 70 Euro an.

iPhone App findet den besten DVB-T-Sender

Das iPhone-Tool für das “Überallfernsehen” hilft, DVB-T Antennen richtig auszurichten und die passenden Sendungen zu empfangen. Die App soll auch helfen, Frust zu vermeiden, wenn an bestimmten Orten kein terrestrisches Digitalfernsehen empfangbar ist.

Mobiler Fernsehempfänger bei Tchibo zum Schnäppchenpreis

Der mobile DVB-T-Empfänger Belkin Tizi ist beim Kaffee- und Preisröster Tchibo derzeit für 59,59 Euro erhältlich. Bei anderen Anbietern kostet das Gerät, das das Fernsehbild auf Apple-Mobilgeräte überträgt, mindestens 30 Euro mehr.

Multithek bietet übers Antennenfernsehen Zugriff auf Onlineinhalte

Das Angebot richtet sich an DVB-T-Nutzer. Zum Start am 20. Februar will der kostenlose Dienst Onlineinhalte von über 20 Programm- und Inhalteanbietern präsentieren. Der Zugriff auf die Multithek erfolgt über die TV-Fernbedienung. Als Rückkanal ist ein Internetanschluss erforderlich.

RTL-Gruppe will angeblich aus DVB-T aussteigen

Im Großraum München könnten einem Bericht zufolge RTL, RTL II, Super RTL und Vox schon ab 1. Juni nicht mehr über DVB-T zu empfangen sein, nach 2014 in ganz Deutschland. Als Grund nennt die Sendergruppe das Fehlen politischer Planungssicherheit und eines “belastbaren Geschäfstmodells”.

Miniatur-Digitaltuner von Sharp

Dieser Winzling passt locker in Mobilgeräte: Die Japaner präsentieren stolz den angeblich kleinsten digitalen TV-Tuner der Welt.

Digittrade setzt auf TV2GO

Der Sommer kann kommen: Mit dem DVB-T-Fernseher TV2GO geht ein Gerät in die Läden, das den Empfang von Fernsehen unterwegs ermöglicht.

ProSieben kombiniert UMTS- und DVB-T-Stick

Der Fernsehsender verkauft ab sofort einen eigenen USB-Stick, mit dem man sowohl Fernsehen als auch mobil im Netz surfen kann. Der Zugriff auf ProSieben.de ist sogar kostenlos.

DVB-T für Internetzugang und Datenservices

Die Europäische Union plant seit 2002, das digitale terrestrische TV auch als Datendienst fürs Internet zu nutzen. Vor wenigen Tagen ist bei Bonn der Testbetrieb gestartet worden.

DVB-Multitalent für Vista

Buhl Data bringt mit Sceneo VistaTV eine Media-Center-Software für Vista, die vor allem durch ihren Funktionsumfang und die breite DVB-Unterstützung punkten will.

DVB-T für ein Taschengeld

Weniger als 40 Euro kostet der neue DVB-T Stick von Equiniux . Der TubeStick läuft allerdings nur mit Apple Computern.

Mobile Entertainment-Maschine

Unterwegs fernsehen, DVD-Videos genießen oder Musik hören – der mobile Yamada PTV-708X kostet weniger als 200 Euro.