IT-News Chipsätze

Intel gibt USB-3.0-Fehler in seinen Chipsätzen zu

Dass viele USB3-Speichersticks nach dem Wechsel in den Standby-Modus nicht mehr vom Rechner erkannt werden konnten, war ein Fehler der Intel-Haswell-Chipsätze. Das bestätigt nun der Chipriese selbst. Das allerdings betreffe nur die Chipsets der ersten Produktionscharge. Bis Ende Juli soll der Fehler beseitigt sen.

Intel senkt Prognose wegen Bug in Sandy-Bridge-Chipsätzen

Die Chipsätze die Intel bei der neuesten Generation seiner Core-Prozessoren einsetzt, sind fehlerhaft. Der Chipriese hat die Auslieferung gestoppt und rechnet mit Kosten von 700 Millionen Dollar für den Austausch defekter Systeme.

Intels nächstes Netbook-Chipset kommt zur CES 2011

Intel hat seinen Geschäftspartnern mitgeteilt, dass das Chipset »Huron River« die USB3-Technik und den 22-Nanometer-Prozessor »Ivy Bridge« unterstützen wird – und offiziell zur Consumer Electronics Show das Licht der Welt erblickt.

Neuer Grafikchip von Nvidia rückt an

Neue Details zu nVidias nächstem Grafikprozessor tauchen auf. Wenn die Daten stimmen, hat AMD/ATI einen würdigen Konkurrenten für die Radeon-5000-Chips. Der erste Chip mit der FERMI-Architektur soll im März kommen.

Nvidia und Intel streiten sich

Nvidia will in Zukunft keine Chipsätze mehr für neue Intel-CPUs fertigen. Grund ist ein Streit um Lizenzen für die Nehalem-Prozessoren.

Abit: Erstes Phenom-Board mit 770er Chipset

Eines der ersten auf AMDs 770er-Chipsatz basierenden Mainboards für Phenom-CPUs kommt von Abit. Unterstützt werden unter anderem HyperTransport 3,0, DDR2-1066 MHz-RAM, PCI-Express 2.0 und CrossFire X.

Samsung: Boom bei Handy-Chips

Der koreanische Technologiekonzern erfreut sich wachsender Geschäfte, glaubt jedenfalls die Wall Street, allen voran Morgan Stanley.

Samsung-Chip: 4 GByte fürs Handy

Speicherkarten werden womöglich bald überflüssig in der Welt der Mobiltelefone, denn die Südkoreaner bohren den Standardspeicher nun kräftig auf.