IT-News Buchhaltung

sd-reisekosten (Bild: Ingenieurbüro Stenzel)

Windows-Tool SD-Reisekosten 2016 für KMU ist verfügbar

Zu den Neuerungen zählt etwa, dass das Tool bei der Verpflegung auf Flugreisen automatisch die Verpflegungspauschale kürzt und bei der Belegeingabe neuerdings auch die Verpflegungsart berücksichtigt. Änderungen gibt es etwa auch beim digitalen Fahrtenbuch. Zudem wurde der Reisebericht erweitert.

Cloud-Buchaltung.de (Bild: Kanzlei Brett-Einsiedel)

Cloud-Buchführung.de übernimmt Buchhaltung für KMU

Die Plattform Buchführung.de soll helfen, Steuererklärungen richtig abzugeben, ohne sich selbst im Detail damit auseinandersetzen zu müssen. Dokumente werden lediglich gescannt und hochgeladen – den Rest übernimmt die Steuerkanzlei dahinter. Ein ständiger Einblick in die Finanzbuchhaltung wird gewährt.

(Bild: Shutterstock /Sebastian Duda)

Firmen dürfen in Mahnschreiben nicht mit SCHUFA drohen

Im Auftrag eines Mobilfunkunternehmens hatte ein Inkassoinstitut Außenstände eingetrieben. Dazu hatte es Mahnschreiben versandt, in denen auf eine bevorstehende Mitteilung von Daten an die SCHUFA hingewiesen wurde. Dagegen hat die Verbraucherzentrale Hamburg e.V. erfolgreich geklagt.

Sage Software (Bild: Sage)

Sage Software baut Cloud-Angebot für KMU um Sage Office Online aus

Die ERP-Software richtet sich vor allem an Unternehmen mit überwiegend mobilen Mitarbeitern. Zielgruppe sind Firmen mit 10 bis 100 solcher Beschäftigter, die plattformunabhängigen Zugang zu ihren Geschäftsdaten benötigen. Die gesamte Unternehmensprozesskette von der Auftragserstellung bis hin zur Verbuchung soll sich mit Sage Office Online eigenhändig erledigen lassen.

Buchhaltung (Bild: Shutterstock / Pressmaster)

Cloud-Buchhaltung Lexoffice im Praxistest

Die kaufmännischen Software Lexoffice ist für Selbstständige und kleine Unternehmen gedacht. Angebote erstellen, Rechnungen schreiben, die Buchhaltung erledigen und vieles mehr – die Software bietet alle wichtigen Funktionen. ITespresso hat die aktuelle Version einem Praxistest unterzogen.

Lexware Financial Office 2015 Packshot (Bild: Lexware)

Ausprobiert: Lexware Financial Office 2015

Wie jedes Jahr pünktlich zur Weihnachtszeit hat Lexware auch diesmal die hauseigene Unternehmenssoftware-Komplettlösung in der neuen Version vorgelegt. Mit dem Financial Office 2015 lassen sich Lohn- und Finanzbuchhaltung sowie Warenwirtschaft verwalten. ITespresso hat die Software genauer unter die Lupe genommen.

pdfMachine-ZUGFeRD (Bild: Broadgun Software)

Broadgun Software integriert Rechnungsformat ZUGFeRD in PDF Machine

Das Programm erzeugt elektronische Rechnungen im gesetzeskonformen XML-Format. Es integriert die ZUGFeRD-Informationen in Rechnungs-PDFs und versendet sie per Mail. Die Daten können so direkt von ERP-Systemen eingelesen werden – bleiben aber auch für den Menschen verständlich.

Sage One: Finanzen und Verwaltung in der Cloud

Die Finanzlösung Sage One soll auch Nicht-Buchhalter in die Lage versetzen, die Finanzen ihres Unternehmens in den Griff zu bekommen. ITespresso zeigt, ob die Cloud-Lösung wirklich so einfach funktioniert, wie der Hersteller Sage Software verspricht.

Sage GS-Office Pro: Finanzbuchhaltung für kleine Unternehmen

Das Programm Sage GS-Office ermöglicht auch kleinen Unternehmen die komplette Finanzbuchhaltung für komplexe Geschäftsvorgänge. Angesichts der enormen Funktionsvielfalt ist eine klares Bedienkonzept besonders wichtig. ITespresso testet, was die kaufmännische Software kann – und ob auch Einsteiger damit zurechtkommen.

GetMyInvoices Screenshot (Bild: ITespresso bei Youtube)

GetMyInvoices verwaltet Rechnungen für Selbständige und Firmengründer

Belege und Rechnungen lassen sich per E-Mail, App oder Download in das System bringen. Die Daten liegen dann auf dem Firmenrechner. In der Professional-Variante lassen sie sich mit einigen Diensten für die Online-Buchhaltung synchronisieren. Diese kostet 19 Euro pro Monat, die Standard-Variante mit weniger Funktionen gibt es für elf Euro pro Monat.

Papierkram.de

Papierkram.de wird um vier kostenpflichtige Versionen erweitert

Zur kostenlosen Online-Buchhaltung gesellen sich nun vier Bezahlversionen. Sie bieten kleinen und mittleren Unternehmen Funktionen wie automatisierten HBCI-Kontenabgleich und verbesserte Belegverwaltung. Die Team/Business-Version bedient bis zu 20 Nutzer.

Buchhaltung (Bild: Shutterstock / Pressmaster)

Exact Online legt Starterpaket für Buchhaltung und CRM aus der Cloud auf

Die vereinfachte Version der Unternehmenssoftware richtet sich an Ein-Personen-Firmen, Kleinstunternehmen, Freiberufler und Start-ups. Sie zahlen eine feste monatliche Gebühr von fünf Euro. Das im Frühjahr in Deutschland bereits für KMU eingeführte Angebot von Exact Online wird seit Mai in Rechenzentren von T-Systems gehostet.

SageOne-Dashboard

Sage erweitert seine Online-Finanz- und Lohnbuchhaltung

Zu den Neuerungen bei SageOne zählen die Synchronisation mit einem Google-Account und die automatische Archivierung in Google Drive. Hinzugekommen sind auch Austauschmöglichkeiten zwischen den betriebswirtschaftlichen Online-Angeboten von Sage: Die Daten der Lohnabrechnung können automatisch in die GuV-Rechnung wandern.

Papierkram.de

Buchhaltung Papierkram.de steht als kostenfreie Einstiegsversion bereit

Der Webservice zur Verwaltung von Kunden, Lieferanten, Waren und Dienstleistungen kommt mit Stammdatenverwaltung und Angebotsvorlagen. Projekte, Rechnungsstellungen, Zeitmanagement und Belegübersicht sind ebenfalls enthalten. Das Paket richtet sich an kleine Unternehmen und Selbstständige.

Buchhaltung (Bild: Shutterstock / Pressmaster)

Collmex ergänzt sein Angebot für Buchhaltung und ERP aus der Cloud

Neu in dem auf KMU ausgerichteten Angebot sind die Funktion “Steuerprüfer-Export” und die individuell einrichtbare “Mahnsperre”. Verbesserungen haben die SEPA-Funktionen erfahren. Und mit etwas Feintuning fällt es Unternehmen im Falle einer Steuerprüfung nun leichter, die GDPdU einzuhalten.

Exact Online ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar.-logo

Exact liefert Buchhaltung und CRM für KMU aus der Cloud

Das Exact Online genannte Angebot des ERP-Anbieters ist nun auch in Deutschland verfügbar. Es erlaubt Branchenerweiterungen für Dienstleister, Handelsunternehmen und das produzierende Gewerbe. Exact verspricht damit auch eine einfachere Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Buchhaltungsbüros.

IBAN Finder (Bild: Abelsoft)

Kostenloser IBAN-Finder hilft bei der Umstellung auf SEPA

Die Umstellung muss bis zum 1.Februar erfolgt sein. Der IBAN-Finder soll Unternehmen dabei unterstützen, indem er aus bestehenden Kontodaten von Geschäftspartnern IBAN und BIC berechnet. Die Software ist kostenlos erhältlich. Eine Studie zeigt, dass erst gut die Hälfte der Unternehmen auf SEPA umgestellt haben.

Buchhaltung (Bild: Shutterstock / Pressmaster)

Diamant Software bringt seine Buchhaltung in die Cloud

Der deutsche Anbieter Diamant Software hat seine Buchhaltungs-Software “in die Wolke” gebracht. Der SaaS-Dienst bietet die volle Funktionsvielfalt der auch als Lizenz verfügbaren Rechnungswesen-Software aus dem eigenen Haus. Alle Daten und Berichte werden verschlüsselt übertragen.

Zielgruppe Kleinunternehmen: Sage Software stellt Sage One vor

Die in Großbritannien und Irland schon bewährte Cloud-Plattform Sage One wird nun auch in Deutschland eingeführt. Mit den darüber bereitgestellten Werkzeugen spricht Sage vor allem Selbstständige und kleine Unternehmen an, für die Buchhaltung eher Pflicht als Passion ist.

Finanzbuchhaltung für KMU zum Sonderpreis

Der Hersteller feiert mit Version 19 seines Buchhaltungsprogramms EAR dessen 25jähriges Bestehen – und räumt Neukunden daher 25 Prozent Rabatt ein. Neu ist unter anderem die Unterstützung für Windows 8, Anpassung an den Datev-Kontenrahmen sowie dei Umsatzsteuer-Voranmeldung direkt via ELSTER.

Prosaldo Logo

Kaufmännische Software Monkey Office wird Freeware

Der Hersteller ProSaldo aus Cottbus vereint alle Varianten seiner bisherigen Programme für kleine und mittlere Unternehmen und bietet damit Adressverwaltung, Mahnwesen, Kassenbuch, Auswertungen und andere betriebswirtschaftliche Anwendungen unter einer Oberfläche. Die Freeware kann nach Bedarf um kostenpflichtige Module erweitert werden.

Lexware erneuert Lohnbuchhaltungs-Software

“Lexware lohn + gehalt 2013” ist fertig. Das Programm soll Nutzern die Angst vor Fehlern nehmen und durch einfache Assistenten zu korrekten und den aktuellen Gesetzen entsprechenden Gehaltsabrechnungen führen.

Sage knackt beim Umsatz die Grenze von 100 Millionen Euro

Erstmals durchbricht Sage Deutschland mit seinem Umatz die 100-Millionen-Euro-Grenze. Im aktuellen Bericht zum Ende des Geschäftsjahres 2011/12, das am 30. September 2012 endete, freut sich das Unternehmen vor allem über den Umsatz mit traditionellen Software-Lizenzen.

Fastbill will Buchhaltung sexy machen

Die aktuelle Version des Online-Rechnungs-Schreibdienstes Fastbill ist völlig neu gestaltet und wartet mit neuen Funktionen, ansprechenderer Optik und peppigen Infografiken auf. Interessant ist, dass auch Dritte, die mit Fastbill-Nutzern zusammenarbeiten, nun auf die Zahlenpräsentation der Cloud-Software zugreifen können.

E-Bilanz: Film erklärt die Umstellung

Ab Januar 2013 sind Unternehmen verpflichtet, ihre Jahresabschlussbilanz in elektronischer Form an das Finanzamt zu übermitteln. Dazu gibt es zwar keine App, sehr wohl aber eine Software fürs Unternehmensnetz. Hersteller
Audicon veröffentlicht nun einen “Erklärfilm” dazu.

Sage liefert die kaufmännische Software GS-Office 2013 aus

Das neue Paket aus betriebswirtschaftlichen Anwendungen ist in die nächste Runde gegangen: Version 2013 ist schon auf Windows 8 vorbereitet und wurde um mobile Funktionen erweitert. Die erforderlichen Client-Apps für iPhone und Android sind kostenlos erhältlich.

Business-Software bringt Mittelstandsaufgaben unter eine Haube

Nicht so komplex wie ERP-Systeme und nicht so spezialisiert für Einzelzwecke wie Buchhaltung oder Rechnungsstellung ist das Geschäftspaket “abusiness”, das viele Aufgaben vom Banking bis zur Angebots-Erzeugung unter eine Oberfläche bringt.