IT-News BMW

Here True Car in Berlin (Bild: Nokia)

Amazon spricht offenbar mit deutschen Autobauern über Here-Beteiligung

Sie gehört zu einer tiefer greifenden Einigung mit Audi, BMW und Daimler. Amazon ist darin als Cloud-Anbieter für die Karten- und ortsbezogenen Dienste vorgesehen. Der genaue Umfang der Beteiligung ist aber unklar. Die neuen Here-Eigentümer stehen schon länger in Verhandlungen mit Cloud-Providern.

telefonica_connected-car-report-m2m (Bild: Telefónica)

Die Sicherheitsrisiken beim vernetzten Auto

Die Lücken in BMWs ConnectedDrive-System haben exemplarisch die Gefahren der Automobilvernetzung aufgezeigt. Doch es gibt bei vernetzten Fahrzeugen weitere, mögliche Einfallstore. Neben dem ferngesteuerten Öffnen der Fahrzeugtüren über das integrierte Mobilfunkmodem gehören dazu manipulierte Firmware-Updates, die Bluetooth-Schnittstelle, Audio-CDs oder die Sensoren und Aktoren des Fahrzeugs.

Communication World Logo

Das Automobil als mobiles Endgerät

Im Durchschnitt verbringt jeder Berufstätige in Deutschland mehr als eine Stunde pro Tag im Auto – Zeit, die man gerne effektiv nutzen würde. Diesen Trend erkennen auch die Automobilhersteller und wollen aus dem Fahrzeug ein weiteres mobiles Endgerät machen. Dabei soll das Automobil mit der digitalen Dienstwelt vernetzt werden.

Rivva ist wieder online: Comeback mit professioneller Unterstützung.

Rivva ist wieder online. Nachdem Frank Westphal seine Webseite im Februar abschalten musste, da sich die Arbeit an dem Portal finanziell nicht lohnte, ist der Blog-Aggregator wieder zurück. Ermöglicht wurde dies durch die Unterstützung von BMW und des Blog-Vermarkters Mokono.

Intel plant großen CeBIT-Auftritt

Unter dem bombastischen Motto »World ahead« will Intel auf der CeBIT auftreten. Dabei stehen die Themen Bildung, Gesundheit sowie New Business im Mittelpunkt.