22. Februar 2016

App Happy Daily English aka ZergHelper (Screenshot: Palo Alto Networks)

App ZergHelper hat Code-Review von Apples App Store ausgetrickst

Die Forschungsabteilung von Palo Alto Networks hat in Apples App Store mit der Anwendung ZergHelper ein neues Sicherheitsrisiko entdeckt. Sie konnte offenbar Apples Code-Überprüfung erfolgreich umgehen. Die kriminellen Hintermänner verwenden zudem einige bislang noch beobachtete Techniken.

In der Remix-Variante kommt das 349 Euro teure Desire 825 mit goldenen Farbspritzern (Bild: HTC).

Smartphones: HTC stellt Desire 530 und Desire 825 mit Android 6.0 vor

Die Geräte kommen mit LTE, HD-Display, Vierkernprozessor, 16 GByte erweiterbarem Speicher und 5-Megapixel-Frontkamera. Das 5-Zoll-Modell Desire 530 kommt im April für 219 Euro auf den Markt. Das 5,5 Zoll große Desire 825 will HTC dann zur UVP von 349 Euro in den Handel bringen.

Moverio BT-300 (Bild: Espon)

Moverio BT-300: Epson zeigt verbesserte Auflage seiner Datenbrille

Die Moverio BT-300 ist voraussichtlich ab Oktober zur UVP von rund 800 Euro erhältlich. Epson verspricht durch Silizium-OLEDs kontrastreiche Bilder in HD-Auflösung und mit einem Quadcore-Prozessor aus Intels Atom-Reihe schnellere Berechnung von komplexen 3D-Inhalten als bei der aktuellen Generation.

huawei-matebook (Bild: Huawei)

Huawei steigt in den Markt für Windows-Notebooks ein

Das 2-in-1-Gerät, das sich sowohl als Tablet als auch Notebook nutzen lässt, kommt ohne Lüfter aus. Die Preise für das 12-Zoll-Convertible beginnen bei 799 Euro. Für die Tastatur werden nochmals 149 Euro fällig, ein Eingabestift schlägt mit 69 Euro und eine Dockingstation mit 99 Euro zu Buche.

sandisk-ultra-usb-typ-c (Bild: Sandisk)

Sandisk zeigt 128-GByte-USB-Stick mit Typ-C-Anschluss

Der “SanDisk Ultra USB Typ-C” eignet sich etwa für die Datenübertragung mit Smartphones, Tablets und Notebooks. Der Flash-Speicher ist ab sofort erhältlich und kommt in Ausführungen mit 16, 32, 64 und 128 GByte. Die maximale Lesegeschwindigkeit beträgt 150 MByte/s. Die Preise beginnen bei 16,99 Euro.

galaxy-s7-edge (Bild: Samsung)

Samsung beginnt mit Vorverkauf von Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge

Die Smartphones können ab sofort bei der Deutschen Telekom sowie O2 vorbestellt werden. Ohne Vertrag sind sie für rund 700 beziehungsweise 800 Euro zu haben. Wer eines der beiden Spitzenmodelle bis 10. März bestellt, bekommt als kostenlose Dreingabe Samsungs Virtual-Reality-Brille Gear VR.

Windows 10 Mobile auf Smartphone (Bild: Microsoft)

Microsoft gibt erste Redstone-Testversion für Windows 10 Mobile frei

Build 14267 bringt Verbesserungen für den Browser Edge sowie den Sprachassistenten Cortana. Jedoch ist es ausschließlich für die Lumia-Modelle 950, 950 XL, 650 sowie das Xiaomi Mi4 erhältlich. Hingegen bekommt das Lumia 550 die Vorabversion wegen eines schweren USB-Fehlers aktuell nicht.

HTC Vive Consumer-Version (Bild: HTC)

HTC nennt Preis und bestätigt Termin für den Verkaufsstart der VR-Brille Vive

Gemeinsam mit dem Partner Valve präsentiert der Smartphone-Hersteller auf dem Mobile World Congress erstmals die für den Verkauf gedachte Version von Vive. Eine gegenüber der Entwicklerversion neu hinzugekommene Funktion sind die Vive Phone Services. Vorbestellungen nimmt HTC ab 29. Februar entgegen. Der Preis liegt bei 799 Dollar.