23. Juni 2015

Hulbee Logo (Grafik: Hulbee AG)

Neue Version der Suchmaschine Hulbee bietet Jugendschutzfunktionen

Der Schweizer Anbieter Hulbee macht damit in Deutschland einen neuen Anlauf mit seinem vor einem Jahr gestarteten Angebot Swisscows. Mit diesem legte er den Schwerpunkt auf Daten- und Trackingschutz. Es bleibt in der Schweiz erhalten. Auf Hulbee.de sind die Filterfunktionen hinzugekommen.

Gmail Logo (Bild: Google)

Funktion Undo Send bei Gmail nun allgemein verfügbar

Bisher war die Möglichkeit, bereits abgeschickte E-Mails aufzuhalten, bei Gmail Labs in der Testphase. Nun steht sie schrittweise allen Nutzern, die über das Web-Interface auf Gmail zugreifen, zur Verfügung. Bei den Apps geht das noch nicht. Dafür bietet diese Möglichkeit die aktuelle Inbox-App von Google.

Ionik_miniPC (Bild: Ionik)

Ionik präsentiert Mini-PC mit Intel-Atom-CPU

Der Quad-Core-Prozessor taktet mit 1,33 GHz und wird von 2 GByte RAM unterstützt. Ebenso sind in den 10 Zentimeter großen und 40 Gramm schweren vollwertigen Windows-8.1-PC 32 GByte interner, erweiterbarer Flashspeicher verbaut. Der miniPC kann an jedes Gerät mit HDMI-Eingang angesteckt werden. Tastatur und Maus lassen sich per Bluetooth anbinden.

Returbo Versandlager (Bild: Companisto/André Glasmacher)

Rücksendungsvermarkter Returbo startet Crowdinvesting-Kampagne

Returbo übernimmt für Online-Händler die Logistik bei Rücksendungen. Damit werden die ein Problem los, das traditionelle ihre Abläufe belastet und oft schwer kalkulierbare Kosten verursacht. Für Verbraucher ist das Berliner Start-up als Adresse für Schnäppchen aus allen möglichen Produktkategorien interessant.

Leipzig Amazon (Bild: Amazon)

Amazon-Mitarbeiter streiken wieder

Die Gewerkschaft teilt mit, dass sich die Beschäftigten seit Beginn der heutigen Frühschicht an den Standorten Rheinberg und Werne in Nordrhein-Westfalen, in Bad Hersfeld, in Leipzig sowie im bayerischen Graben im Ausstand befinden. Laut Verdi verlangen die Mitarbeiter unter anderem einen Tarifvertrag und wollen nicht länger der Willkür des Arbeitgebers ausgesetzt sein.

Deutsche Telekom Flaggen (Bild: DTAG)

Telekom will von 200 auf 23 Technikstandorte reduzieren

Ein Verdi-Funktionär bezeichnet die Pläne gegenüber der Rheinischen Post als “unzumutbaren und unverantwortlichen Schritt”. Durch ihn bekommt die Hälfte der rund 10.000 Büromitarbeiter in der Sparte spätestens 2019 einen neuen Arbeitsort. Sie sind dann in Servicezentren mit durchschnittlich rund 500 Mitarbeitern zugeordnet.

Internet Explorer 10 Logo (Bild: Microsoft)

Tipping Point veröffentlicht Exploit für Sicherheitslücke im Internet Explorer

Die Sicherheitslücke ist Microsoft bekannt. Da der Softwarekonzern der HP-Tochter Tipping Point zufolge aber keinen Patch entwickeln will, habe man nach angemnessener Zeit nun einen Proof-of-Concept vröffentlicht. Die Schwachstelle steckt in der 32-Bit-Version des Microsoft-Browsers und lässt sich auf Systemen mit Windows 7 und Windows 8.1 ausnutzen.

Hacker-Angriff (Bild Shutterstock)

Hacker greifen KfZ-Zulassungsstellen erfolgreich an

Die Computersysteme der Zulassungsbehörden in Hessen und Rheinland-Pfalz wurden erfolgreich von Unbekannten angegriffen. In Hessen war einem Bericht von HR Online zufolge bei 23 der 25 Zulassungsstellen die gesamte Technik lahmgelegt. In Rheinland-Pfalz mussten alle 39 Kfz-Behörden am Montagvormittag ihre Server abschalten, wie der SWR berichtet. Gegenüber dem SWR sagte ein Sprecher des in Rheinland-Pfalz