18. Mai 2015

softmaker-office-2016-box (Bild: SoftMaker)

Final von Softmaker Office 2016 für Windows erhältlich

Insgesamt knapp 400 Neuerungen und Verbesserungen liefert die neue Bürosoftware. Darunter fallen auch für Unternehmenskunden wichtige Funktionen wie Gruppenrichtlinien sowie eine automatisierte Installation. Die Standardfassung kostet 69,95 Euro. Für die Professional-Ausgabe mit zusätzlichen Wörterbüchern werden 99,95 Euro fällig.

Deutsche Telekom stellt neue Auslandstarife vor (Bild: Deutsche Telekom AG)

Telekom bietet Magenta-Eins-Kunden EU-Flatrate an

Sie können die gewohnte Inlands-Flat für Telefonie, SMS-Versand und Datenübertragung damit auch in 32 europäischen Ländern nutzen. Außerdem sind damit Gespräche von Deutschland ins Festnetz- und ins Mobilfunknetz dieser Länder abgedeckt. Die Zusatzleistung kostet 10 Euro im Monat. Sie kann aber nur mit einer Laufzeit von zwölf Monaten gebucht werden.

xerox-papier (Bild: Xerox)

Xerox stellt fünf Druck-Apps für Business-Nutzer vor

Die Anwendungen des Kopierer- und Druckerherstellers decken vor allem um den Umgang mit Dokumenten ab. Die Xerox-Apps sollen Nutzern helfen, Inhalte effizienter zu erstellen, zu teilen und zu verarbeiten. Vorerst sind die Tools nur für Android verfügbar.

CompTIA (Bild: CompTIA)

Deutsche Manager mit interner IT-Kompetenz besonders unzufrieden

Das geht aus der “International Tech and Workforce Study” der Computing Technology Industry Association (CompTIA) hervor. Dafür wurden 1507 Führungskräfte in zwölf Ländern befragt. Mit 97 Prozent unzufriedener Manager nimmt Deutschland eine wenig schmeichelhafte Spitzenposition ein. Ein guter Teil der Befragten ist zu Investitionen in Weiterbildung bereit.

Facebook (Bild: Facebook / ITespresso)

Europäische Datenschützer drohen strengeres Vorgehen gegen Facebook an

Heftige Kritik hat jetzt die belgische Datenschutzbehörde CPVP/CBPL geäußert. Sie arbeitet zusammen mit Behörden in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Spanien an einer umfassenden Bewertung. Anlass sind die im Januar eingeführten neuen Nutzungsbestimmungen des Social Networks.

Medion Akoya P5105 D_ Datenhafen

Multimedia-PC mit 1 TByte großer SSHD und 8 GByte RAM ab 28. Mai bei Aldi

Der von Aldi Nord angebotene Medion Akoya P5105 D wird von Intels Vierkern-CPU Core i5-4460 angetrieben, die mit bis zu 3,4 GHz taktet und die GPU Intel HD 4600 nutzt. Die verbaute Hybridfestplatte greift für schnellere Programmstarts auf einen zusätzlichen Cache von 8 GByte Flash-Speicher zu. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 zum Einsatz.