Norman stellt Antivirus for Mac vor

MacSicherheitSicherheitsmanagementSoftwareWorkspace
Norman Antivirus for Mac

Intel-basierte Macs erhalten nun Malwareschutz von Sicherheitsspezialist Norman. Der Hersteller behauptet, dass Macs ebenso wie Windows-PCs angegriffen werden. Das Paket ist für kleine Büros und Home-Offices vorgesehen.

Normans neue Software Antivirus for Mac soll Bedrohungen erkennen, blockieren und bereinigen. Ein Add-on schützt Browser, und eine Tracker-Erkennung hilft, das Ausspähen und Aussenden von Daten über das Surfverhalten zu vermeiden.

Norman Antivirus for Mac-Screen
Normans Security-Software beschützt nun auch den Mac. (Bild: Norman Data Defense)
Laut Norman werde der Mac durch die zunehmende Verbreitung ebenso angegriffen wie Windows. Vor allem in gemischten Umgebungen aus Windows-Rechnern und Apple-Computern sieht Norman ein besonderes Schadenpotential für die Apple-Plattform, da die für Schadcode anfälligeren PCs ungeschützte Macs im Netz infizieren können.

Das zusätzliche Browser-Plug-in “Norman WebAdvisor” für Firefox, Safari und Chrome prüft die aufgerufenen Webseiten mit Gegen-Checks in der Cloud auf schädliche Inhalte und blockiert gefundene Malware und Phishing-Attacken in Echtzeit. In Suchmaschinen-Ergebnissen kennzeichnet das Tool vertrauenswürdige Seiten mit einer grünen Markierung, nicht vertrauenswürdige mit einer roten. Verdächtige Links auf der Facebook-Pinnwand und im Twitter-Feed werden ebenfalls erkannt und markiert. Zudem informiert der Browser-Schutz über Seiten, die mit Trackern die Surf-Bewegungen des Nutzers nachvollziehen.

Norman WebAdvisor for Mac
Norman WebAdvisor klinkt sich als Plug-in in den Browser und überprüft besuchte Webites in Realzeit auf Gefahren. (Bild: Norman Data Defense)

Norman Antivirus für Mac startet den Scan-Prozess automatisch beim Aufruf, kann aber auch nach Bedarf initiiert und auf USB-Sticks ausgedehnt werden. Die Systemleistung werde von der laufenden Prüfung kaum beeinträchtigt. Die Malware-Definitionsdateien werden im Hintergrund aktualisiert. Erst, wenn wichtige Updates fällig sind oder eine Malware auftaucht, meldet sich die Software. Sie nutzt dazu Mac-OS-Mitteilungen oder Growl.

Die Antivirenlösung für Intel-basierte Macintosh-Computer mit dem Betriebssystem Mac OS X 10.7 und höher benötigt mindestens 1 GByte Arbeitsspeicher sowie mindestens 400 MByte freien Speicherplatz auf der Festplatte.

Die Einzelplatz-Lizenz von Norman Antivirus für Mac kostet 39,90 Euro pro Jahr. Das Add-on Norman WebAdvisor für Safari, Firefox und Google Chrome steht kostenfrei zum Download bereit. Norman Antivirus for Mac steht als kostenlose 30-Tage-Testversion im Netz.

Tipp: Wie sicher sind Sie bei der Sicherheit? Testen Sie Ihr Wissen mit 15 Fragen auf silicon.de.

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen