6. Februar 2014

Mit Pokethernet lassen sich die Verbindungsqualität überprüfen und Kabelfehler aufspüren. (Bild: Pockethernet)

Pockethernet: Netzwerktester für die Admin-Hosentasche

In Verbindung mit einem Android-Smartphone lassen sich mit Pockethernet Netzwerke- und -kabel testen. Es kann unter anderem die Verbindungsqualität und Kabelfehler feststellen. Das Gerät ist für einen Preis von 150 Dollar über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo bestellbar. Im Laden wird es 200 Dollar kosten.

Die Bundesnetzagentur will den Routerzwang per Verordnung abschaffen.

Unbekannte veröffentlichen IP-Adressen von unsicheren Asus-Routern

Die Sicherheitslücke war bereits im Juni 2013 von Kyle Lovett aufgedeckt worden. Eine Gruppe Unbekannter wirft Asus nun grob fahrlässiges Verhalten vor und hat quasi als Strafe fast 13.000 IP-Adressen angreifbarer Asus-Router veröffentlicht. Offenbar haben viele Nutzer eines Asus-Routers die aktualisierte Firmware nicht eingespielt.

myfactory5

Myfactory legt Version 5 seines Online-ERP-Systems vor

Der Hersteller hat dafür die Oberfläche an den Windows-8-Look angepasst. Das aktuelle Design soll einen schnellen Einstieg in die Kombination zahlreicher, vom Produkt abgedeckter Firmensteuerungs-Elemente ermöglichen. Die Einführung der neuen Version wird durch zahlreiche Dokumente für Schulungsworkshops begleitet.

yandex-office-berlin

Russische Suchmaschine Yandex eröffnet Büro in Berlin

Dort werden Forschung und Entwicklung für die internationale Version des Kartendienstes des Anbieters im Mittelpunkt stehen. Ende des Jahres sollen daran in Berlin zwischen 30 und 40 Entwickler arbeiten. Insgesamt ist die Berliner Niederlassung für bis zu 130 Personen ausgelegt.

2X Application Server

Application Server liefert virtuelle Desktops an fast jedes Endgerät

Als Alternative zu den Citrix-Tools für die Auslieferung von virtuellen Maschinen an mobile und stationäre Geräte sieht die Optimal System-Beratung den “2X Application Server XG”. Die Virtualisierung kann dabei mit ganz unterschiedlichen Hypervisor-Modellen stattfinden – solange sie dem VDI-Standard entsprechen.

sony-vaiopro-11

Sony gibt das PC-Geschäft auf

Es wird samt der Marke Vaio an den Investmentfonds Japan Industrial Partners verkauft. Das TV-Geschäft wird gleichzeitig in eine Tochtergesellschaft ausgelagert. Sony erwartet dadurch im laufenden Geschäftsjahr einen Verlust von 1,1 Milliarden Dollar. Außerdem sollen rund 5000 Stellen gestrichen werden.

avm-fritzbox-7272

AVM warnt vor Betrugsmasche mit Fritz-Boxen

In den vergangenen Tagen wurden dem Hersteller mehrere Fälle von Telefonmissbrauch in Verbindung mit seinen Routern gemeldet. Vermutlich haben die Betrüger dazu von außen auf den Router zugegriffen und über ihn kostenpflichtige Telefon-Mehrwertdienste angerufen. Betroffen sind Anwender, die den Fernzugriff aus dem Internet auf ihre Fritz-Box freigeschaltet haben.

StaMoney

StarMoney hat sein Onlinebanking-Portal überarbeitet

Kern des Neustarts des bankenübergreifenden Dienstes ist eine übersichtlichere Oberfläche. StarFinanz hat zudem viele neue Funktionen integriert. Die wichtigste davon ist sicherlich die Integration des europaweiten Banking-Standards SEPA.

Medion Akoya E1318T

Medion-Netbook Akoya E1318T nochmal bei Aldi Süd

Der Windows-8-Rechner mit 10-Zoll-Display, 1-GHz-Prozessor von AMD und Touchscreen scheint bei den Aldi-Kunden gut anzukommen: Er wurde erstmals Ende September bei Aldi Süd angeboten, war dann ab 30. Januar bei Aldi Nord und ist ab 13. Februar wieder bei Aldi Süd zu haben. Der Preis liegt nach wie vor bei 299 Euro.