18. Oktober 2012

Apple setzt auf NFC-Alternative

Kein NFC bei Apple: Das Patentamt vergibt dem kalifornischen Unternehmen Schutzrechte für eine eigene Technologie. Durch Kompassdaten soll ein elektronisches Gerät in unmittelbarer Nähe erfasst werden, und erst nach dem Abgleich einer Magnetfeldsignatur verbinden etwa Sales-Terminals sich per WLAN oder Bluetooth mit dem Smarthone.

AOC bringt Riesenmonitor für kleine Geräte

Mit dem 27-Zoll-Monitor “myPlay” will der Bildschirmproduzent AOC die inzwischen recht große Gruppe von Android- und iOS-Nutzern ansprchen. Über den integrierten Mobile High-Definition Link (MHL) können die Mobilsysteme Full-HD-Filme und -Bilder sowie Musik übertragen.

Google gibt stabile Version seiner Programmiersprache Dart frei

Die weitere Entwicklung von Dart soll keine grundlegenden Veränderungen mehr bringen. Dafür will Google mit zusätzlichen Tools die Akzeptanz der Programmiersprache für Web-Apps erhöhen. Allerdings ist das Google-Projekt nicht unumstritten: Mozilla und Microsoft haben sich schon beschwert.

Acer plant Smartphones mit eigenem Cloud Service

Mit seinen Plänen für den eigenen Cloud-Dienst und Vorbereitungen für ein entsprechendes Set von Mobiltelefonen versucht Acer, Boden im Mobilfunkmarkt zu gewinnen. Der Dienst soll zusammen mit Telefonen im unteren und mittleren Segment auch in Europa verfügbar sein.

WordPress-Plug-in kann Daten offenlegen

Wer das Content-Management-System Wordpress einsetzt und das Dateimanagement mit dem “Download Shortcode”-Plug-in optimieren will, könnte damit gleichzeitig Tür und Tor für Neugierige öffnen, warnt Secunia. Das Leck ist zwar nur “moderat kritisch” – sollte aber dennoch so schnell wie möglich geschlossen werden.

Die Geschichte der Computerviren

Eigentlich hat alles schon 1949 begonnen, Anfang der 80er-Jahre folgte der erste Virus auf einem Personal Computer, 1984 der erste Massenvirus auf dem Commodore 64. Dann ging es rapide weiter – bis zur Freisetzung von politisch motivierten Cyber-Armeen, die sich gegenseitig bekämpfen. Ein Rückblick und ein Ausblick auf Trends bei Schädlingen und deren Bekämpfung.

(Bild: Apple)

Blau.de bietet nun auch Nano-SIM-Karte fürs iPhone 5 an

Die kleine SIM-Karte ist nun beim Mobilfunkdiscounter Blau.de verfügbar. Bestandskunden können ihre bisherige SIM-Karte in eine Nano-SIM-Karte umtauschen, Neukunden eine anfordern. Der Anbieter macht damit seine Allnet-Flat für iPhone-5-Besitzer nutzbar.