United Internet und Drillisch forcieren Freenet-Übernahme

NetzwerkeÜbernahmenUnternehmen

Die beiden TK-Unternehmen erhöhen ihre Beteiligungen an Freenet, um anteilsmäßig zum Hauptaktionär des Konkurrenten aufzuschließen.

Über ihr Gemeinschaftsunternehmen MSP haben United Internet und Drillisch knapp 10 Prozent der Freenet-Aktien erworben und halten nun 20,05 Prozent des Konkurrenten. Die beiden hoffen, sich so eine bessere Ausgangsposition für die Freenet-Übernahme zu schaffen, denn Freenets Hauptaktionär Vatas hatte erst kürzlich seine Beteiligung an Freenet auf 22,1 Prozent erhöht. (dd)

Lesen Sie auch :