HIS bringt übertaktete HD3850 auf den Markt

KomponentenWorkspaceZubehör

Der Grafikkartenhersteller hat eine neue Reihe von ATI-Grafikkarten präsentiert: Diese sind von Haus aus übertaktet.

Die ATI HD3850 IceQ3 Turbo ist eine übertaktete HD3850. Die IceQ3 kommt in zwei Varianten auf den Markt. In einer normalen und einer “X-Version”. Bei der letzteren handelt es sich um die leistungsstärkste HD3850-Variante, die derzeit angeboten wird. Diese liegt laut dem Hersteller in einigen Benchmarks vor ihrer größeren Schwester HD3870 mit 512 MByte GDDR4-Ram.

Angebunden werden die beiden Grafikkarten mit einer Speicheranbindung von 256 bit und verfügen über 320 Stream-Processing-Units. Wie jede andere HD3x-Karte unterstützen auch sie DirectX 10.1, Shader Model 4.1 und 24-faches Anti-Aliasing sowie 128 bit HDR.

Der GPU-Takt der IceQ3 Turbo Version beträgt 720 MHz und der Speichertakt beläuft sich auf 1820 MHz. Bei der X-Version betragen die Taktwerte sogar 735 und 1960 MHz. Im Vergleich zu einer normalen HD3850 mit 668 und 1656 MHz ist dies eine deutliche Steigerung. (mr)

Lesen Sie auch :