Unsichere USB-Sticks: F-Secure schimpft Sony

SicherheitSicherheitsmanagementWorkspaceZubehör

Sony soll dem finnischen Sicherheitsunternehmen zufolge die Sicherheit von PCs gefährden: USB-Sticks würden – gleich einem Rootkit – versteckte Dateien speichern.

Sonys USB-Sticks mit Fingerabdrucksensor würden auf dem PC versteckte Verzeichnisse anlegen, die später von Angreifen als Hintertür missbraucht werden könnten, heißt es im Security-Blog von F-Secure.

Die enthaltenen Dateien würden nur von Software zum Schutz vor Rootkits entdeckt werden – Standard-Antivirentools würden die Gefahr nicht erkennen. Miko Hypponen, Leiter der Security-Forschung bei F-Secure: “Nachdem wir Sony schon vor einem Monat informierten und nie eine Antwort erhielten, gehen wir eben damit an die Öffentlichkeit” (mk)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen