Microsoft will DoubleClick kaufen

IT-ManagementIT-ProjekteMarketingNetzwerkeWerbung

Der weltgrößte Online-Anzeigen-Vertrieb nach Google soll 2 Milliarden Dollar wert sein. Und er befinde sich bereits in Übernahmegesprächen mit Microsoft.

Der Online-Werbevermarkter DoubleClick sei in Gesprächen mit Microsoft über eine Übernahme, berichtetet heute das Wall Street Journal. Mit anderen möglichen Investoren werde auch verhandelt, bestätigt die Investmentfirma Hellman&Friedman, die im Jahr 2005 runde 1,1 Milliarden Dollar für Doubleclick hinblätterte.

Microsoft, nicht sonderlich erfolgreich im Kampf gegen Google beim Markt um die Suchmaschinenwerbung, könnte durch den Doubleclick-Kauf immerhin auf einen Schlag einen (großen) Fuß in die Welt des Onlinemarketings setzen.

Die Verhandlungen mit möglichen Investoren führe die Investmentbank Morgan Stanley, berichtet das Wall Street Journal – hier liegen wohl auch die Informationsquellen der Wirtschaftszeitung. Ob Microsoft den Vorstellungen der Investmenkbanker gerecht wird, ist noch nicht bekannt. Doch ein Zukauf im Online-Werbemarkt liegt nahe: Microsoft hat in den letzten Monaten immer wieder betont, wie wichtig der Werbemarkt für das Unternehmen in Zukunft werde. (mk)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen