Sun integriert OpenOffice-Dokumente in Microsoft Office

Office-AnwendungenSoftware

Sun liefert nun einen ODF-Konverter, der als Plug-In für Microsoft Word arbeitet. Die Betaversion ist kostenlos.

Nach Microsoft hat nun Sun selbst einen Konverter für das OpenDocument-Format programmiert. Anders als Micosofts Office-2007-Erweiterung läuft das Sun-Tool auch im älteren Office 2003.

Das vor Kurzem angekündigte Programm ist einfach nur derjenige Teil des OpenOffice-Paketes , der Texte liest und schreibt – diesmal aber als Plug-In für Word.

Vorerst werden zwar nur Texte konvertiert, laut Sun seien jedoch Plug-Ins für Tabellen und Präsentationen für den April geplant.

Nach Sun-Informationen setzt der US-Bundesstaat Massachusetts das Tool bereits ein, um seine offiziellen Dokumente alle in den offenen Standard zu wandeln. (mk)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen