Noch billiger: 22-Zöller von V7

KomponentenWorkspaceZubehör

Der neue Trend bei den Bildschirm-Herstellern scheinen große Widescreen-Displays zu sein. In wenigen Tagen kündigten mehrere Anbieter Breitbildgeräte mit 22 Zoll Bilddiagonale an – jeden Tag unterbietet einer wieder den anderen.

Nachdem Iiyama gestern die Konkurrenten von Acer und Samsung in der Preisgestaltung von großen 22-Zoll-TFT-Displays ausstechen wollte (wir berichteten), kündigt heute nun die frühere Video7 (das “ideo” lässt man seit Kurzem weg) sein Breitbild-Modell in identischer Größe an.

Wie der Konkurrent stattet auch V7 sein Modell “V7 L22WD” mit einer schnellen Reaktionszeit von 5 Millisekunden und einer Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten aus. Bei einer Preisempfehlung von nur noch 339 Euro – wie üblich, wird der Handel schnell noch billigere Preise anbieten – kann der Käufer auch die etwas kleineren Werte bei Helligkeit (280 statt wie bei Iiyama 300 Candela) und Kontrast (700:1 statt 1000:1) verschmerzen.

Wiedas Iiyama-Modell kommt auch der V7-Bildschirm mit Lautsprechern im Bildschirmstandfuß. Wer digital Videos aufzeichnen will, vermisst allerdings eine DVI-Schnittstelle – wer das nicht benötigt, kann sich über den günstigen Preis freuen.

Das silbergraue Gerät ist mit 3-jahre Vor-Ort-Austauschservice ab Anfang November im Handel erhältlich. (mk)

Business-Anwender sollten übrigens nachdenken, ob sie wirklich Breitbild-Displays benötigen, wettert IT-Week-Redakteuer Allistair Dabbs gegen den neuen Trend. Mehr finden Sie hier bei IT im Unternehmen.

Read also :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen