T-Mobile und HP bündeln Notebook und UMTS-Vertrag

MobileMobilfunkNetzwerkeNotebook

T-Mobile und HP haben ein gemeinsames Angebot angekündigt: Die Unternehmen bündeln einen Compaq-Notebook mit UMTS-Karte, HSDPA-Funktion und Datenvertrag.

Die Nutzer des neuen Kooperations-Angebots von HP und T-Mobile können mit dem Notebook Compaq nx7400 Business über die web’n’walk Card und das UMTS-Netz von T-Mobile im Firmennetz arbeiten oder auf Informationen im Internet zugreifen.

Das Notebook ist mit einem aktuellen Intel-Prozessor und bis zu vier Gigabyte DDR2 RAM und einem 15,4-Zoll Breitbild-Display ausgestattet. Der Standard-Akku bietet laut HP bis zu 4,5 Stunden Laufzeit. Zusätzlich zum Notebook erhalten Käufer wahlweise die web’n’walk Card WLAN oder die web’n’walk Card compact. Mit diesen Datenkarten von T-Mobile könnten Nutzer via HSPDA (High Speed Downlink Packet Access) mit Bandbreiten von bis zu 1,8 Megabit pro Sekunde mobil surfen. HSDPA steht laut T-Mobile bereits im gesamten UMTS-Netz des Unternehmens zur Verfügung.

Weiterer Bestandteil des Angebots ist ein Laufzeitvertrag von T-Mobile, der aus dem Datentarif DataWeb und der Datenoption web’n’walk Large besteht. Dieses Paket aus Datentarif plus Datenoption bietet dem professionellen Nutzer eine Volumen-Flatrate und Hotspot-Nutzung zu einem festen Preis von 59 Euro pro Monat.

Die Geräte sollen in Verbindung mit einem T-Mobile-Vertrag zu einem “besonders günstigen Preis” voraussichtlich im dritten Quartal 2006 im EDV-Fachhandel erhältlich sein. Weitere gemeinsame Lösungen von HP und T-Mobile für die mobile Datenkommunikation per iPAQ und Notebook seien in Vorbereitung – schon im Mai hatteHP bekannt gegeben, mit Mobilfunkanbietern zusammenarbeiten zu wollen, im Juli startete der Computerhersteller bereits eine Kooperation mit Vodafone. (mk)

Lesen Sie auch :
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen