Österreich: Mobilkom wegen “UMTS plus”-Angebot verklagt

MobileMobilfunkNetzwerkeTelekommunikation

Das Mobilfunkunternehmen vermarktet die Übertragungstechnik EDGE in der Alpenrepublik unter dem Namen “UMTS plus” und eckt damit wenig überraschend bei der Konkurrenz an.

Sowohl
T-Mobile Austria
als auch
Tele.ring
haben
Mobilkom Austria
wegen eines neuen Mobilfunkangebots verklagt. Dieses wird “UMTS plus” genannt, setzt jedoch auf die GSM-Weiterentwicklung EDGE (Enhanced Data rates for GSM Evolution), die geringere Datenraten als UMTS bietet. Durch die Bezeichnung des Angebots erwecke man jedoch den Eindruck einer überlegenen Technik beziehungsweise UMTS-Weiterentwicklung. Vor dem Handelsgericht Wien haben die beiden Konkurrenten deshalb Klage eingereicht und eine einstweilige Verfügung beantragt. Auch
One
und
Hutchinson
prüfen rechtliche Schritte. (dd)

Lesen Sie auch :