Archiv

Java Logo (Grafik: Oracle)

Neuer Exploit für ungepatchte Lücke in Java 6 aufgetaucht

Die mit dem Exploit ausgenutzte Schwachstelle ist seit Juni bekannt. Laut Trend Micro wird sie jetzt mit einem Teil des Exploit-Kits Neutrino für Angriffe verwendet. Seit dem Support-Ende für Java 6 im April entwickelt Oracle keine Patches mehr – obwohl Schätzungen zufolge noch 50 Prozent der Nutzer die Java-Version einsetzen.

js-aa-plug-in

Plug-ins für Chrome und Firefox übernehmen Social-Media-Konten

Die Malware ist mit einer gültigen digitalen Signatur ausgestattet. Einmal installiert, verbirgt sich Troj_Febuser.AA auf dem Rechner als scheinbares Service-Pack eines Antivirenanbieters oder des Browser-Herstellers. Tatsächlich lädt die Schadsoftware aber Programme nach, die den Kriminellen erlauben, im Namen ihrer Opfer zu agieren.

aws-trendmicro

Trend Micro optimiert Security-Produkte auf Amazons Cloud-Services

Die AWS-Dienste werden um ein Angebot erweitert, das die virtuellen Hardware- und Speicherinstanzen schützt, die Kunden an das US-Cloud-Unternehmen ausgelagert haben. Ab sofort lässt sich hier Trend Micros automatischer Schutz vor Bedrohungen hinzubuchen; für das Storage Gateway ist nun auch eine automatische Verschlüsselung erhältlich.

Die offene Kritik an der Authentifizierung mittels Passwörtern könnte ein Hinweis darauf sein, dass Google bereits Prototypen für andere Methoden vorbereitet (Bild: shutterstock).

Trojaner Passteal klaut Passwörter aus Browsern

Trend Micro warnt vor dem derzeit in Umlauf befindlichen Trojaner Passteal. Er verteilt sich über Raubkopien von bekannten Programmen und E-Books. Für seine “Arbeit” verwendet er gängige Recovery-Tools. Wahrscheinlich gibt es Varianten, die sich auf bestimmte Onlinedienste spezialiseren.

Blackberry Bold

BlackBerry ist die sicherste Mobil-Plattform

In letzter Zeit musste der kanadische Blackberry-Hersteller RIM eher schlechte Nachrichten zur Geschäftsentwicklung vermelden. Bei der Smartphone-Sicherheit spielt BlackBerry aber immer noch ganz vorne mit, wie eine neue  Studie zu den sichersten mobilen Betriebssystemen zeigt.

Apple

Anbieter kritisieren Apple für Mac-Sicherheit

Laut Eugene Kaspersky hat Apple heute dieselben Probleme wie Microsoft vor zehn bis zwölf Jahren. Er fordert von Apple mehr Investitionen in die Sicherheit seiner Software und häufiger Updates bereitzustellen. Trend-Micro-Experte Udo Schneider äußert sich ähnlich.

Trend Micro Logo

Apple verzeichnet im 1. Quartal die meisten Software-Lecks

Trend Micro wertet aus und kommt zu dem Schluss: Apple überholt Oracle, Google und Microsoft mit seinen Security-Meldungen und Patches. Und nch ein Trend: Für das Android-Ökosystem machte das Sicherheits-Unternehmen in diesem Quartal bereits 5000 neue schädliche Apps aus.