Archiv

Passwort-Sicherheit (Bild: Shutterstock)

Umfrage deckt Passwortgewohnheiten der Deutschen auf

Der von Web.de in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage zufolge verwenden fast 60 Prozent der deutschen Internet-Nutzer online ein Passwort für mehrere oder sogar alle Dienste. Über 40 Prozent integrieren in ihr Passwort Namen, Geburtsdaten oder ähnliche, für sie leicht zu merkende Informationen. Und jeder zehnte Umfrageteilnehmer ändert sein einmal für einen Dienst gewähltes Passwort nie.

Flash Player (Bild: Adobe)

Adobe behebt bereits ausgenutzte Lücke im Flash Player

Sie befindet sich in Flash Player für Windows, Mac OS X und Linux. Die bisherigen Attacken richten sich bislang aber ausschließlich gegen den Internet Explorer 11 unter Windows 7 sowie Firefox unter Windows XP. FireEye weist die Angriffe der chinesischen Hackergruppe APT3 zu.

Internet Explorer 10 Logo (Bild: Microsoft)

Tipping Point veröffentlicht Exploit für Sicherheitslücke im Internet Explorer

Die Sicherheitslücke ist Microsoft bekannt. Da der Softwarekonzern der HP-Tochter Tipping Point zufolge aber keinen Patch entwickeln will, habe man nach angemnessener Zeit nun einen Proof-of-Concept vröffentlicht. Die Schwachstelle steckt in der 32-Bit-Version des Microsoft-Browsers und lässt sich auf Systemen mit Windows 7 und Windows 8.1 ausnutzen.

Hacker-Angriff (Bild Shutterstock)

Hacker greifen KfZ-Zulassungsstellen erfolgreich an

Die Computersysteme der Zulassungsbehörden in Hessen und Rheinland-Pfalz wurden erfolgreich von Unbekannten angegriffen. In Hessen war einem Bericht von HR Online zufolge bei 23 der 25 Zulassungsstellen die gesamte Technik lahmgelegt. In Rheinland-Pfalz mussten alle 39 Kfz-Behörden am Montagvormittag ihre Server abschalten, wie der SWR berichtet. Gegenüber dem SWR sagte ein Sprecher des in Rheinland-Pfalz

Totemo-Logo (Bild: Totemo)

Totemo kündigt Outlook-Add-in zum verschlüsselten Versand großer Dateien an

Die ab Oktober verfügbare Erweiterung ist vollständig in die Benutzeroberfläche des Mail-Clients integriert. Ein Vorteil des Add-ins ist unter anderem, dass Mitarbeiter für den Versand großer Datenmengen nicht mehr auf Filesharing-Dienste ausweichen müssen, da sich selbst 100-GByte-Dateien versenden lassen. Neben dem Anhang kann auch der Mail-Text verschlüsselt werden.

Apple Logo (Bild: Apple)

Xara: Sicherheitslücken in iOS und Mac OS ermöglichen Diebstahl von Passworten

Ein Forscherteam von Universitäten in den USA und China hat mehrere Fehler in Apples Keychain und dem Prüfverfahren für den App Store gefunden. Eine manipulierte App ermöglichte ihnen den Zugriff auf Passwörter und Token für iCloud und Facebook. Apple sind die jetzt unter der Bezeichnung Xara veröffentlichten Schwachstellen seit Oktober 2014 bekannt.

Botnetz Warnschild (Bild: unbekannt)

Botnetz-Betreiber setzen verstärkt auf die Cloud

Cloudbasierende DDoS-Attacken sind im ersten Quartal 2015 deutlich gestiegen. Virtuelle Server werden aber auch für die Verteilung von Junk-Nachrichten eingesetzt. Laut einer Studie von Level 3 profitieren die Kriminellen von nachlässigen Sicherheitsvorkehrungen einiger Cloud-Anbieter.