(Bild: shutterstock/Ensuper)
von Björn Greif 0

O2 startet eine Zusatzoption für seine DSL-Kunden: Für zusätzlich 4,99 Euro im Monat wird das DSL-Angebot dort auf die hohe Geschwindigkeit angepasst, wo das VDSL-Angebot der Telekom verfügbar ist.

Mehr

nokia-lumia-820-telekom-300
von Peter Marwan 9

Die Windows-Phone-8-Geräte sind ab heute offiziell bei Mobilcom-Debitel, O2 und T-Mobile zu verschiedenen Preisen und mit unterschiedlichen Tarifen erhältlich. Allerdings sucht man sie online bei O2 und der Telekom noch vergebens. Und wer das Modell in Blau erwerben will, geht ebenfalls leer aus.

Mehr

Der GCHQ hat offenbar Kunden und Technologien der deutschen Firmen Stellar, Cetel und IABG ausgespäht (Bild: Shutterstock/Brian A ).
von Stefan Beiersmann 0

Sie konnten Schwachstellen im 3G-Standard mit handelsüblichen Femtozellen ausnutzen. Allerdings verwendeten die Forscher aus Birmingham und Berlin eine extra dafür entwickelte Software. Damit gelang es ihnen, die Netze von T-Mobile, Vodafone und O2 zu überlisten.

Mehr

nfon-anlage
von Manfred Kohlen 0

Zusammen mit NFON, Anbieter virtueller Telefon-Anlagen, bietet die Telefonica-Tochter O2 nun ein Paket, in dem beliebige Festnetz- und Mobilfunkverbindungen zusammen wie eine einzige, verwaltbare Telefon-Anlage wirken. Anrufe zwischen den Durchwahlnummern sind selbst bei Mobilverbindungen kostenfrei.

Mehr

(Bild: Apple)
von Bernd Kling 0

In Deutschland unterstützt das neue Apple-Smartphone LTE-Geschwindigkeit zum Beispiel im Netz der Telekom nur in Städten und Ballungsräumen. O2 und Vodafone werden von Apple gar ganz ausgebremst. Und bei den US-Carriern Verizon und Sprint lässt sich das iPhone 5 nicht gleichzeitig für LTE und zum Telefonieren nutzen.

Mehr

o2-bubble-logo
von Björn Greif 0

Die Variante M für Privatkunden bietet zum selben Grundpreis künftig 500 statt 300 MByte High-Speed-Volumen. Blue L gibt es ab 14. September mit LTE-Support und 30-Tage-EU-Datenflat für monatlich 50 statt 60 Euro. Auch die Professional-Tarife werden angepasst.

Mehr

o2-bubble-logo
von Björn Greif 0

Die Pakete “O2 on Business” gibt es jetzt in den vier Ausprägungen S, M, L und XL. Sie bieten eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze sowie zwischen 50 MByte und 10 GByte High-Speed-Datenvolumen. Die Preise reichen von 23 bis 70 Euro im Monat.

Mehr

o2-bubble-logo
von Björn Greif 0

Das “Internet Day Pack World” enthält für 23,80 Euro pro Tag 15 MByte Highspeed-Volumen. Nach Erreichen der Grenze wird die Transferrate schrittweise gedrosselt. Ab 16 MByte sinkt sie auf in der Praxis unbrauchbare 1 KBit/s.

Mehr

o2-bubble-logo
von Björn Greif 0

Zum Marktstart hat der Provider dann auch passende Hardware im Angebot: Neben einem Surfstick von ZTE sind das die Smartphones HTC One XL und LG True HD LTE. Für Privat- und Geschäftskunden gibt es Tarife mit LTE teilweise mit Upgrade-Option. Die Monatspreise beginnen bei 9,99 Euro.

Mehr

o2-logo-300px
von Manfred Kohlen 0

Ab 1 Juli 2012 können O2-Kunden im Ausland billliger surfen und telefonieren, teilt das Unternehmen mit.

Mehr