Archiv

Malware (Bild: Shutterstock / Maksim Kabakou)

Banking-Trojaner Acecard greift über Android-Apps deutsche Nutzer an

Der von Kaspersky entdeckte Schädling nimmt nahezu 50 Android-Apps für Online-Banking und Online-Bezahlen ins Visier. Zudem richtet er sich mittels Phishing-Fenstern gegen Messenger wie WhatsApp und Social Networks wie Facebook. Als Urheber werden erfahrene und vermutlich russischsprachige Kriminelle vermutet.

Malware (Bild: Shutterstock)

Erpresser-Malware TeslaCrypt wird über Joomla-Domains verteilt

Die Urheber dehnen ihre bislang auf WordPress-Blogs limitierte Kampagne auf das Joomla-CMS aus. Besucher werden mit speziell gestalteten Skripten von legitimen Joomla-Seiten zum Exploit-Kit Angler weitergeleitet. Das setzt wiederum auf Lücken in den PCs der Besucher für die Ransomware-Installation.

App Happy Daily English aka ZergHelper (Screenshot: Palo Alto Networks)

App ZergHelper hat Code-Review von Apples App Store ausgetrickst

Die Forschungsabteilung von Palo Alto Networks hat in Apples App Store mit der Anwendung ZergHelper ein neues Sicherheitsrisiko entdeckt. Sie konnte offenbar Apples Code-Überprüfung erfolgreich umgehen. Die kriminellen Hintermänner verwenden zudem einige bislang noch beobachtete Techniken.

linux-mint-17-qiana-2014 (Bild: Linux Mint)

Linux Mint mit Backdoor zum Download angeboten

Dem ging ein Hackerangriff auf die Website mit der Distribution voraus. Der Angreifer stahl auch eine komplette Kopie des Forums auf LinuxMint.com. Anhand der Hintertür kreiert er ein Botnet mit einigen Hundert verseuchten Linux-PCs. Eine alte Wordpress-Installation wurde zum Einfallstor.

Malware Trojaner Virus (Bild: Shutterstock/Blue Island)

NRW: Erpresser-Software infiziert Systeme mehrerer Krankenhäuser

Der jüngste Fall wurde aus dem Lukaskrankenhaus in Neuss gemeldet. Die per E-Mail-Anhang ausgelieferte Ransomware drang dort ins System ein und chiffrierte die darauf abgelegten Daten. Vergleichbare Fälle ereigneten sich RP Online zufolge auch in Kliniken in Köln, Essen und Mönchengladbach.

Malware Trojaner Virus (Bild: Shutterstock/Blue Island)

Backdoor-Trojaner T9000 lauscht bei Skype-Telefonaten mit

Davor hat jetzt Palo Alto Networks gewarnt. Das Schadprogramm verwendet einen mehrstufigen Installationsprozess, um sich möglichst der Entdeckung durch Sicherheitssoftware zu entziehen. Bislang kam T9000 ausschließlich bei zielgerichteten Attacken gegen US-Organisationen zum Einsatz.

Kaspersky Lab (Bild: Kaspersky)

Kaspersky warnt vor multifunktionalem Fernzugriffstrojaner

Adwind wird über eine Malware-as-a-Service-Plattform vertrieben und ist immer noch aktiv. Die Schadsoftware kann unter anderem Tastaturanschläge mitlesen, gespeicherte Passwörter aus dem Browser-Cache stehlen sowie Audio- und Videoaufnahmen erstellen, die sie dann an einen Befehlsserver sendet.

Sicherheitslücken (Bild: Shutterstock/wk1003mike)

Dridex-Botnetz offenbar von Unbekannten gehackt

Das von Kriminellen eigentlich zur Verteilung von Malware und für Angriffe auf Kunden von Online-Banking verwendete Dridex-Botnetz verteilt jetzt teilweise Sicherheitssoftware. Es handelt sich um eine gültige Kopie der kostenlosen Software von Avira. Wer dahinter steckt ist aber unklar.

encryption-schloss-code-sicherheit (Bild: Shutterstock / photobank.kiev.ua)

Apple bekommt Gatekeeper-Lücke nicht in den Griff

Es handelt sich bereits um den zweiten Versuch. Die Mitte 2015 identifizierte Anfälligkeit konnte schon zuvor durch einen schlichten Exploit überlistet werden. Der wie ein Torwächter fungierende Malwareschutz von OS X ist nach wie vor leicht auszuhebeln, sagt der Entdecker der Lücke. Apple stellt nun eine umfassende Lösung in Aussicht.