ITU

Windows 10 Schriftzug (Grafik: ZDNet)

Windows 10 steht nun auch für Firmenkunden bereit

Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education bringen einige speziell für Firmenkunden gedachte Neuerungen mit. Dazu zählen die Sicherheitsdienste Credential Guard und Device Guard. Außerdem sind nur in diesen Versionen Optionen enthalten, um Aktualisierung deutlich zu verzögern oder ganz zu unterbinden.

Windows 10 Bildschirm (Bild: Microsoft)

Windows 10: Marktanteil steigt in den ersten Tagen rasant

Der Anteil des neuen Microsoft-Betriebssystems hat sich laut StatCounter am Samstag auf 2,5 Prozent vervierfacht. In Deutschland nutzen bereits 4,34 Prozent der Anwender Windows 10 für den Zugang zum Internet. Windows 10 verbreitet sich somit bedeutend schneller als Windows 8.1.

Office Mobile Apps Windows 10 (Grafik: Microsoft)

Microsoft stellt Office Mobile Apps zum Download bereit

Word Mobile, Excel Mobile und PowerPoint Mobile sind bereits über den Windows Store verfügbare. OneNote wird bereits zusammen mit Windows 10 ausgeliefert. Die aktuellen Office Mobile Apps sind für die Touch-Bedienung ausgelegt und für Tablets mit Windows 10 konzipiert. Im Herbst sollen Office 2016 für Desktops und Office Mobile für Windows Phones nachgereicht werden.

Windows 10 Bildschirm (Bild: Microsoft)

Firmen können Windows 10 Enterprise 30 Tage kostenlos testen

Die von Microsoft angebotene Testversion lässt sich auf einem Rechner oder in einer virtuellen Maschine nutzen. Nicht enthalten sind der digitale Assistent Cortana. Auch die Microsoft-Apps Mail und Kalender, Kontakte, Fotos sowie der Windows Store wurden weggelassen. Privatanwender können sie ebenfalls nutzen, müssen aber ein paar Tipps beachten.

Windows 10 Logo (Grafik: Microsoft)

Windows 10: Experte kritisiert Zugriff der Option WLAN-Sharing auf Kontakte

Laut Brian Krebs aktiviert Windows 10 standardmäßig die Funktion WLAN-Optimierung, die das WLAN-Passwort an Outlook-, Skype- und Facebook-Kontakte übermittelt und auf Microsoft-Servern ablegt. Das sei per se nicht gefährlich, biete aber Angriffspunkte für Hacker. Microsoft weist darauf hin, dass die Freigabe abgeschaltet werden kann.

Cat Phones S40 (Bild: Bullitt)

S40: Cat Phones stellt Handwerker-Smartphone vor

Dem Anbieter zufolge ist das S40 sein bislang strapazierfähigstes Modell. Das 4,7 Zoll große Smartphone übersteht Stürze aus 1,8 Metern Höhe, ist wasserdicht, kratzfest und hat ein besonders helles Display. Es ist ab 10. August zum UVP von 429 Euro erhältlich.