Google bietet an seinem Stammsitz flächendeckendes WiFi – kostenlos

MobileNetzwerkeWLAN

Der Internetsuchdienst-Betreiber Goggle spendiert seiner “Heimatstadt” Mountain View in Kalifornien das größte City-Wi-Fi-Netz der USA.

Google plant einen Marketing-Coup in seinem Stammsitz im Sillicon Valley. In Mountain View, einer 72.000-Einwohner-Stadt im Bundesstaat Kalifornien soll auf 11,5 Quadratlilometern das größte in einem Stadtgebiet angebotene Wi-Fi-Netz entstehen. Das berichtet CNN.

Mit diesem Wireless-Breitbandangebot verbannt man St.Cloud (28.000 EInwohner), einen Stadtteil von Orlando, auf den zweiten Rang. Dem Bericht zufolge liegen die Investitionen bei circa 1 Million Dollar. 380 Funkmasten sollen dem Anwender in Mountain View Geschwindigkeiten im gewohnten DSL-Bereich ermöglichen.

In Kooperation mit der Firma EarthLink ist zudem der Aufbau des Wi-Fi-Netzes in San Francisco geplant. Während EarthLink eine Montaspauschale von 20 Dollar für Hochgeschwindigkeits-Surfen fordern wird, bietet Google, aller Vorrassicht nach, wesentlich geringere Bandbreiten auch hier umsonst an. (ah)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen