IT-News Sybase

SQL Anywhere kommt als On-Demand-Edition

Um den “Anywhere”-Ansatz des Sybase-Produktes auch den Entwicklern von Cloud-Anwendungen und Datenbankdienstleistern zugute kommen zu lassen, liefert SAP nun eine Datenbankverwaltung für Multi-Tenant-Umgebungen.

Datenbankmanagement-Software Toad jetzt auch für Sybase

Nach dem plattformunabhängigen Management zahlreicher Datenbank-Umgebungen hat Hersteller Quest sein Programm Toad auch an Sybase ASE, Sybase IQ und SQL Anywhere angepasst. Neben der kostenlosen Version für Admins führt der Hersteller auch kommerzielle Varianten samt Support ein.

Weiterentwickeltes SQL Anywhere 12 wird bald ausgeliefert

Noch bevor SAP offiziell den Hersteller Sybase übernehmen darf, hat dieser SQL Anyhere 12 auf den Weg gebracht. Das Anfang Juli angekündigte Produkt wird demnächst mit Workshops und verstärktem Marketing in den Markt gedrückt.

SAP mit neuer Produktstrategie

Auf der diesjährigen Sapphire Now informierte die neue Doppelspitze bei SAP, Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe, rund 50.000 Kunden und Partner über die neue Produktstrategie. Im Mittelpunkt stand dabei auch die Übernahme von Sybase, einem Anbieter von Datenbanken- und Mobility-Lösungen.

Der eWEEK-Podcast Nr. 60

Zum 60igsten Mal trafen sich die Redakteure von ITespresso.de, um die Ereignisse der vergangenen Woche zu diskutieren. Der Podcast steht zum Download bereit.

Milliardenübernahme: SAP kauf Sybase

Der deutsche Software-Konzern SAP will den Datenbankspezialisten Sybase übernehmen, interessiert sich aber nicht so sehr für dessen Datenbanken, sondern die mobilen Lösungen.

SAP übernimmt Sybase für 5,8 Milliarden Dollar

SAP heizt dem Kampf mit Oracle weiter an und will Sybase für 5,8 Milliarden Dollar übernehmen. Dem deutschen Software-Riesen geht es vor allem um den schnellen Zugang zu mobilen Plattformen.