IT-News Support

Microsoft (Bild: Microsoft)

Windows Server 2003: Support-Ende rückt bedrohlich nahe

Darauf hat jetzt das US-CERT hingewiesen. Der erweiterte Support für das elf Jahre alte Server-Betriebssystem läuft am 14. Juli 2015 aus. Nach diesem Zeitpunkt offeriert Microsoft keine Sicherheitsupdates oder kostenlosen Supportleistungen mehr. Windows Server 2003 ist auf 12 Millionen Servern weltweit installiert.

Expertenhilfe via Video: Google startet Helpouts

In einem Zweiergespräch bekommen Nutzer videogestützte Hilfe in Form einer Hangout-Sitzung. Für die Lösung eines Computerproblems oder die Gitarrenstunde legt jeder Experte den Preis selbst fest. Google behält in der Regel 20 Prozent als Gebühr ein. Wann der Service auch in Deutschland verfügbar ist, ist noch unklar.

Windows Vista: Mainstream Support endet heute

Nun sind lediglich noch Sicherheitspatches kostenlos. Weitere Aktualisierungen bringt nur der kostenpflichtige Extended Support. Die Konditionen dafür müssen Unternehmen mit Microsoft einzeln aushandeln. Auch der Mainstream Support für Office 2007 läuft heute aus.

Itanium-Support: HP macht bei Oracle Druck

Oracle könne den Support für Itanium nicht einfach einstellen, meint man bei HP. Der Datenbankriese sei rechtlich verpflichtet, seine Anwendungen weiterhin für HP-Server auf Basis der Itanium-Plattform bereitzustellen.

Oracle verteuert den Support für MySQL

Aus der SAP-Schlappe mit den plötzlich steigenden Supportkosten hat der Hauptkonkurrent offenbar keine Schlüsse gezogen. Jedenfalls verdoppeln sich für manche MySQL-Firmenkunden die Kosten.

Fernwartungssupport anbieten im eigenen Look

»NTRsupport DSA« erlaubt durch seine Erweiterung um die Unterstützung firmeninterner Applikationen einen spontanen Remote-Support für alle Arten von Windows-Anwendungen – und dies kann auch unter der eigenen Marke präsentiert werden.

HD-Hersteller wollen XP-Support einstellen

Schlechte Nachrichten für jene Firmen und Nutzer, die in den nächsten Jahren an Windows XP festhalten wollten: Künftige PC-Systeme enthalten Festplatten, deren Controller-Technologie nicht mehr auf DOS/XP Rücksicht nimmt.

Desktop-Support für Ubuntu

Für kleinere Unternehmen bietet Canonical jetzt auch Support für das Open-Source-Betriebssystem Ubuntu an.

Windows XP bleibt bis 2014 erhalten

Ursprünglich sollte das Betriebssystem demnächst das Zeitliche segnen – nun reagiert Microsoft jedoch mit einer Support-Verlängerung. Bis 2014 wird das Betriebssystem noch unterstützt.