IT-News RSA

RSA_Trends_Cyberthreats (Bild: RSA)

RSA berichtet von tiefgreifendem Wandel in der Malware-Welt

Cyberattacken einzelner neuer Malware-Formen seien selten geworden. Stattdessen beobachten die Experten von RSA zunehmend eine Fusion bestehender Angriffstechniken zu ausgeklügelten und zielgerichteten Angriffsformen. Dadurch erreichte ...

Forscher: Tausende Verschlüsselungen sind nicht sicher

Diesseits und jenseits des Atlantiks taten sich etliche Universitäten und ihre Wissenschaftler zusammen, um die aktuellen Verschlüsselungssysteme der Online-Dienste und -portale zu überprüfen. Das Ergebnis ist wenig erfreulich.

RSA lernt aus seinen kapitalen Fehlern

RSA-Chef Art Coviello hat auf der RSA-Konferenz vor Cyberangriffen gewarnt und in seiner Keynote Nietzsche zitiert: »Was mich nicht umbringt, macht mich stärker.«

RSA SecurID – was tun?

Nachdem Hacker bei RSA wichtige Daten des SecurID-Systems erbeuteten, wurden diese für Angriffe auf US-Rüstungskonzerne genutzt. RSA-Kunden fragen sich nun, ob sie sich von SecurID verabschieden sollen, doch da das System tief in den U ...

Hackerangriff: RSA tauscht Millionen SecurID-Token aus

Im März wurde das IT-Sicherheitsunternehmen RSA Opfer eines Hackerangriffs, bei dem wichtige Informationen gestohlen wurden, mit denen die Angreifer die Zwei-Faktor-Authentifizierung mittels Passwort und Token aushebeln können. Nun rea ...

Sicherheit braucht den Faktor Mensch

Das Hacken von Rechnersystemen ist zu einer großen Bedrohung geworden, hinter der oft mächtige Geldgeber stehen. Mit digitalen Verteidigungsanlagen allein kann sie nicht länger in Schach gehalten werden, sagt Eric Doyle, gebraucht wird ...

EMC kauft NetWitness

Der Storage- und Infrastruktur-Riese EMC ist weiter auf Einkaufstour. Diesmal übernimmt er den Netzwerk-Security- und -Monitoring-Spezialisten Netwitness. Dessen Entwicklungen sollen in Zukunft auch als Cloudservice von EMC-Tochter RSA ...

Trotz RSA-Hack: SecurID bleibt weiter Pflicht

Datendiebe sind bei RSA eingebrochen und konnten Daten des SecurID-Systems entwenden. Durch die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist das System zwar noch sicher, trotzdem sollten nun die Passwörter der SecurID-Nutzer auf den Prüfstand.

ISPs haben kein Interesse am Malware-Schutz

Auf der RSA-Sicherheitskonferenz wird den Internet Service Providern (ISP) vorgeworfen, ihre Netze überhaupt nicht vom illegalen Treiben bereinigen zu wollen. Grund: Malware bringt gutes Geld.

Online-Banking der Unternehmen im Fadenkreuz

Die Finanztransaktionen von Firmen werden neuerdings von Cyberkriminellen bewusst ins Visier genommen, um Kasse zu machen. IronKey verspricht Abhilfe und will dieses Banking sicherer machen.

RSA Conference: Cloud Computing als Allheilmittel?

Gehostete Security-Lösungen sollen die Unternehmens-IT entlasten. Das vielfach gefürchtete Cloud Computing sei eine sichere Lösung, um mit der atemberaubenden Entwicklung der Internetbedrohungen umzugehen, hieß es auf der Londoner S ...