IT-News Mark Zuckerberg

Mark Zuckerberg (Bild: Facebook)

Zuckerberg: “Wir arbeiten an Alternativen zum Gefällt-mir-Button”

Facebook-Nutzer sollen mehr Möglichkeiten bekommen, zu einem Beitrag unterschiedliche “Gefühle” auszudrücken. Bei einer Veranstaltung mit Journaliosten in der Facebook-Zentrale erklärte Zuckerberg jedoch auch, dass es komplizier als erwartet sei, dies umzusetzen. Denn nur die Unterscheidung nach “Gefällt mir” und “Gefällt mir nicht” will er nicht einführen.

Facebook-CEO Mark Zuckerberg (Bild: James Martin/CNET).

Zuckerberg verteidigt Facebooks Geschäftsmodell und findet Apple zu teuer

Für das Time Magazin hat Lev Grossman den Facebook-Gründer zu einem Termin nach Indien begleitet und im Facebook-Hauptquartier in Menlo Park gesprochen. Im Mittelpunkt des Artikels stehen Facebooks-Pläne mit Internet.org und für die Vernetzung der bisher ohne Internet auskommenden Menschen.

bill-gates

Bill Gates: Es gibt wichtigeres als das Internet

Das hat der Microsoft-Gründer in einem Interview mit der Financial Times gesagt. Die Pläne von Mark Zuckerberg und anderen Silicon-Valley-Größen zum Ausbau des Internets hält er für einen Witz. Fragen zu Microsoft wollte er nicht beantworten, schloß aber eine Rückkehr ins operative Geschäft kategorisch aus.

Facebook verliert für junge Nutzer an Anziehungskraft

Finanzchef David Ebersman musste zum ersten Mal Probleme mit rückläufigem Interesse an dem sozialen Netzwerk einräumen. Allerdings muss zwischen den jüngeren jugendlichen Besuchern und der Gesamtheit aller Facebook-Nutzer im Teenager-Alter differenziert werden.

Code.org soll dem Programmierer-Mangel Paroli bieten

Programmieren und Computertechnik sollen wieder als cool dargestellt werden. Eine neue Organisation will dem drohenden Fachkräftemangel vorbeugen. Mit dabei: Prominente wie Bill Gates und Mark Zuckerberg.

Erneute Schlappe für Facebook-Kläger Ceglia

Ein Richter lässt das für Ceglia nachteilige Gutachten zum angeblichen Vertrag mit Mark Zuckerberg als Beweismittel zu. Darin wird das Dokument als Fälschung bezeichnet. Ein Handschriftenexperte stuft auch Zuckerbergs Unterschrift als gefälscht ein.

Nasdaq räumt Probleme bei Facebooks Börsengang ein

Es kam zunächst zu einer halbstündigen Verzögerung. Anschließend wussten Händler teilweise nicht, ob Aufträge ausgeführt oder storniert wurden. Der Nasdaq-Chef dementiert jedoch Spekulationen über Auswirkungen auf den Kursverlauf. Die Aktie schloss am ersten Handelstag bei 38,23 Dollar.

Mark Zuckerberg

Facebook: Ernste Gefahr für Google

Die Daten, die Facebook sammelt, werden für Werbetreibende immer attraktiver. Damit drängt das soziale Netz Google zusehends in den Hintergrund. Beim Wissen über die Nutzer hat Facebook bereits die Nase vorne, woraus die Social Web-Plattform immer mehr Kapital schlagen kann.

Facebook in der Krise

Die Kritik an Facebook wegen des laxen Umgangs mit der Privatsphäre wird stärker. Die ersten Nutzer verlassen das Netzwerk. Facebook-Chef Zuckerberg kündigt Nachbesserungen beim Datenschutz an. Ein Lehrstück über Krisen-PR.