IT-News Kindle

Amazon Kindle 130px

Studie: Inhalte treiben den Verkauf von eBook-Readern

Die Marke eines Geräts oder seine spezifischen Hardware-Parameter sind im Falle der Reader von nachrangiger Bedeutung. Vor allem komme es auf die Inhalte an. Nur das treibe die Verkäufe, fand ABI Research heraus.

Amazon schrumpft den Kindle

Der neue Kindle ist Amazons Kampfansage an das iPad: er kostet nur noch 139 Dollar und ist kleiner und leichter als die Vorgängermodelle.

Amazon Kindle 130px

Amazon bringt Kindle für 139 Dollar

Wohl auch als Reaktion auf das iPad hat Amazon einen neuen Kindle vorgestellt, der leichter und billiger ist als die bisherigen Modelle. Das Display misst weiterhin 6 Zoll.

Amazon bringt Kindle-Software für Android-Handys

Die Kunden müssen die Amazon-E-Books nicht unbedingt mit dem Amazon-E-Book-Reader lesen. Die jetzt veröffentlichte Software für die Smartphones mit dem Google-Betriebssystem /holt den digitalen Buchladen aufs Handy. Nicht alle sind damit glücklich: Noch fehlen dem Android-Reader wichtige Funktionen, die es bei Google Book Central längst gibt.

Amazon: Kommt bald ein Kindle mit Touchscreen?

Amazon hat Touchco gekauft. Das Unternehmen ist dafür bekannt billige und gute Multitouch-Displays zu fabrizieren. Mit dieser Übernahme rückt ein Kindle Touch in greifbare Nähe.

Amazons Kindle als Renner unterm Weihnachtsbaum

In den USA war das Buchlesegerät des Online-Händlers eines der offensichtlich beliebtesten Weihnachtsgeschenke. Mit  Rekordverkaufszahlen zum Jahresende soll es laut Amazon USA sogar das meistbestellte Produkt aus dem  gesamten Sortiment gewesen sein.

Amazon löscht E-Books vom Kindle

Amazon hat sich den Ärger seiner Kunden zugezogen, nachdem man zwei digitale Bücher vom Kindle entfernt hatte – ausgerechnet Orwells »1984« und »Animal Farm«.

Amazons Kindle wird größer

Der Online-Händler Amazon hat mit dem Kindle DX einen weiteren E-Book-Reader vorgestellt. Anders als bei den bisherigen Geräten ist dessen Display nicht nur 6 Zoll groß, sondern misst 9,7 Zoll.

Amazon gewinnt in der Krise

Viele büßen ein in der Finanzkrisenzeit, doch Amazon macht in diesem Quartal 24 Prozent mehr Gewinn. Die so nicht erwartete Nachfrage nach dem eBook-Reader Kindle soll dazu beigetragen haben.

Amazon schottet den Kindle ab

Eine auf E-Books spezialisiserte Website hatte eine Software angeboten, mit der sich auch digitale Bücher auf dem Kindle lesen lassen, die nicht von Amazon stammen. Dem Online-Händler gefiel das gar nicht.

Barnes & Noble kauft eBook-Anbieter

Der führende Buchhändler für englischsprachige Literatur steigt in den eBook-Markt ein und übernimmt den eBook-Verkäufer Fictionwise.

Touchscreen für Amazons Kindle

Noch in diesem Jahr wird der Online-Händler einen weiteren E-Book-Reader auf den Markt bringen, der größer ist als die aktuellen Modelle und einen Touchscreen mitbringt.

Podcast: Die Highlights der Woche

Die Redaktionen eWEEK europe, PC Professionell und Gizmodo starten einen Podcast über die Ereignisse der Woche. Ab jetzt jeden Freitag.

Vorlesefunktion des Kindle 2 macht Ärger

Amazon hat seinem neuen E-Book-Reader eine Vorlesefunktion spendiert – sehr zum Ärger von Autoren und Verlagen, die dafür eigentlich eine Extra-Vergütung erwarten.