IT-News Corning

Corning Gotrilla Glass SRplus (Bild: Corning)

Kratzfestes Glas für Smartwatches: Corning stellt Gorilla Glass SR+ vor

Als erstes Produkt wird eine Smartwatch damit ausgestattet sein. Sie soll in Kürze angekündigt werden. Corning rechnet damit, auch Hersteller traditioneller Armbanduhren überzeugen zu können. Dem Hersteller zufolge kommt Gorilla Glass SR+ in Bezug auf Härte und Kratzfestigkeit Saphirglas recht nahe.

Gorilla Glass 5 (Bild: Corning)

Mehr Bruchsicherheit: Corning stellt Gorilla Glass 5 vor

Es übersteht 80 Prozent aller Stürze aus 1,6 Meter Höhe unbeschadet. Erste Geräte mit Gorilla Glass 5 sollen noch in diesem Jahr in den Handel kommen. Nach Unternehmensangaben wurden bisher mehr als 4,5 Milliarden Geräte mit Gorilla Glass verkauft.

USB 3 Optical Kabel (Bild: Corning)

Corning verkauft USB-3.Optical-Kabel nun auch in Europa

Sie sind zu den meisten gängigen USB 3.0- und USB 2.0-Geräten mit eigener Stromversorgung kompatibel. Die Kabel erreichen eine Datenrate von bis zu 5 GBit/s und werden mit Längen von 10, 15, 30 und 50 Metern angeboten. Die Preise beginnen bei 109 Euro.

gorilla-glass-4-corning (Bild: Corning)

Corning präsentiert vierte Auflage von Gorilla Glass

Der Fokus lag bei der Weiterentwicklung auf der Bruchfestigkeit bei Stürzen. Einen Fall aus einem Meter Höhe überleben mit Gorilla Glas 4 beschichtete Geräte in 80 Prozent der Fälle. Mitbewerber erzielen angeblich nur die Hälfte dieses Wertes. Normalglas bricht hingegen immer.

corning-gorilla-glass-nbt

Corning stellt Spezialglas für Notebooks mit Touchscreen vor

Es handelt sich um eine angepasste Version des von Smartphones bekannten Groilla Glass. Es schützt allerdings eher vor Kratzern denn gegen Herunterfallen. Seine Verwendung soll Geräte um maximal zwei Prozent verteuern. Dell hat bereits angekündigt, Gorilla Glass NBT in für Herbst geplanten Geräten einzusetzen.

samsung-youm-display

Koreanische Forscher stellen biegsamen Lithium-Ionen-Akku vor

Damit werden Smartphones und Tablets möglich, die sich verbiegen lassen – sofern sie zum Beispiel mit Samsungs auf der CES gezeigten, ebenfalls flexiblen Youm-Displays ausgerüstet sind. Die neuartigen Akkus sollen zudem auch stablier als herkömmliche Stromquellen sein.

(BIld: Lynn La / News.com)

Corning zeigt die dritte Generation von Gorilla-Glass

Die Bruchgefahr ist laut Corning nur halb so hoch wie beim aktuellen Material. Um Schaden anzurichten, müsse die dreifache Kraft aufgewendet werden. Erste Produkte mit dem neuen Material werden zwar möglicherweise schon auf der CES angekündigt, kommen aber sicher erst in einigen Monaten in den Handel.